Fhem: Temperatursensor als Wassermelder, Türkontaktsensor oder Lichtsensor umbauen

tx25it hintenHeute zeige ich Euch, wie man den Temperatursensor TX 25 IT als Tür-Fensterkontaktsenor, Wassermelder, oder Lichtsensor umbaut.

Der TX 25 IT (La Crosse -Technologie)  ist ein 2 Kanal-Sensor, mit dem man die Innentemperatur und Außentemperatur messen kann. Dafür hat der Hersteller ein langes Kabel mit einem externen Temperatursensor mitgeliefert. Glücklicherweise ist diese lange Kabel am TX 25 nur über einen speziellen Hohlstecker gesteckt, sodas dieser leicht herausgezogen werden kann. Pfiffige User aus dem Fhem-Forum haben nun den TX 25 IT Temperatursensor genommen und gerade diesen zweiten Kanal für andere Zwecke umgestaltet. Die Meßergebnisse für den zweiten Kanal, welcher dann natürlich nicht mehr die Temperatur liefert, sondern irgendwelche Mondzahlen, wird später über Software von Fhem ausgewertet. Mit den passenden elektronischen Bauteilen könnt ihr dann daraus einen Lichtsensor, einen Tür / Fensterkontakt-Sensor, Wassersensor oder irgend etwas anderes bauen. Bei dem Bauteil muss sich nur die elektrische Widerstand ändern. Die Reichweite des 868 MHz Senders ist relativ hoch und er sendet im Abstand von 5 Sekunden. Um die Daten zu empfangen, benötigt ihr noch einen Transceiver, den Jeelink(-Clone). Wer schon andere Temperatursensoren, z. B. vom Typ TX 29 DT-H oder TFA 30.3155 im Einsatz hat, kann natürlich diese mit diesem Modul mischen.

Nachfolgend die Zutaten für das Nachbauen:

Wenn ihr die Bauteile benötigt, ich habe noch ein paar Exemplare bei mir in der Bastelkiste.

Der Schaltplan sieht wie folgt aus, aus dem Fhem-Forum kopiert. Ich habe die mittlere Schaltung nachgebaut für diesen Blog-Beitrag:

Schaltplan 3 Sensoren

Als Software-Schnipsel habe ich bei Fhem folgendes gemacht, damit ich eine Meldung auf mein Smartphone bekomme, wenn es anfängt zu regnen:

define Alarm_Regen DOIF ([09Thermo:temperature2] > 10.0) ({fhem ("set Pushover1 msg 'FHEM-Regen-Alarm' 'ACHTUNG - es fängt an zu regnen!' '' 0 '' ") } )

 

Ich habe bei Youtube ein kleines Video hochgeladen.

 

tx25it hinten

War der Beitrag für Dich sinnvoll?
  • Langweilig (0)
  • Schlecht (0)
  • Genial (1)
  • Interessant (1)
  • Nützlich (3)
Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Fhem: Temperatursensor als Wassermelder, Türkontaktsensor oder Lichtsensor umbauen

  1. Robin sagt:

    Hallo Adrian,
    ich meine der TX 25 gibt zum connecten immer nur die gleiche ID raus. Ansonsten kompatibel.

    LG
    /robin

  2. adrian sagt:

    Hallo Robin,
    sorry, wenn ich so frage, aber was meinst Du mit „ich bin mir nicht sicher, aber gibt der tx25 nicht eine feste ID vor?“?
    Normalerweise paire ich die TX29 doch über „LaCrossePairForSec“im Jeelink und setze dann die Batterien in den Sensor.
    Muß ich beim TX25 anders vorgehen?
    danke im Voraus
    Adrian

  3. Robin sagt:

    Hallo adrian,
    ich bin mir nicht sicher, aber gibt der tx25 nicht eine feste ID vor?
    Ich habe nur ein tx 25 im Einsatz, läuft mit meinen Jeelinks seit Jahren problemlos.

    LG
    /robin

  4. adrian sagt:

    Hallo Robin,
    bei mir laufen momentan vier TX29 Sensoren erfolgreich seit zwei Jahren. Ich würde nun gern vier weitere TX25 als Türkontakt bzw. Wassermelder zu verwenden. Allerdings bekomm ich die in meinem FHEM nicht angezeigt. Funken die TX25 anders als die TX29? kann man solche Sensoren irgendwie manuell hinzufügen?
    Danke vorab für Deine Antwort,
    Gruß
    Adrian

  5. Robin sagt:

    Hallo Holger,
    die anderen Typen von Photowiderständen dürfte kein Problem sein. Wichtig ist der Aufbau als Spannungsteiler, da muss noch ein 10 Kohm in Reihe (so aus dem Kopf).
    Da gibts aber im Internet genug Hilfen.

    LG
    /robin

  6. Holger sagt:

    Moin! Toller Blog, der mir als Anfänger sehr weiter geholfen hat.
    Ich würde gern einen Lichtsensor nachbauen, Habe aber etwas andere Photowiderstände hier herumliegen. LDR07
    Kann ich die trotz anderer Werte mit der gleichen Beschaltung anbauen? Ich habe keine Ahnung, wie man sowas berechnet und kann nur löten. Ein Test ohne weitere Widerstände nur mit LDR07 hat zwar gezeigt, dass Licht detektiert wird, aber das System zeigt immer wieder OFL an, also vermute ich, dass der Sensor aus dem Messbereich der Funksensorschaltung rutscht.
    Für Hilfe wäre ich dankbar.

  7. Robin sagt:

    Hallo Daniel,

    nein habe ich noch nicht versucht. Der TX 25-IT werkelt bei mir zur Zeit wirklich als Innen- und Außen-Temperatursensor.
    LG
    /robin

  8. Daniel sagt:

    Hallo Robin,

    hast Du zufällig schonmal probiert den Kanal 1 (zusätzlich) anzuzapfen?

    Ich habe es mal probiert, aber vorerst ohne brauchbare Ergebnisse. Es scheinen 2 NTC dabei eine Rolle zu spielen.

    Falls Du noch eine Idee hast wie man das hinkriegen könnte, würde ich mich über jede Idee freuen…

    VG

  9. Robin sagt:

    Hallo Frank,
    ich weiß jetzt nicht genau, wie es bei dem TX 25 IT ist (siehe obiger Blog-Beitrag). Das Teil läuft bei mir schon seit Ewigkeiten in der Live-Umgebung. Bei dem TX 29 – DT-H ändert sich jedes mal die ID (Zufallszahl). Wie man bei einem Batteriewechsel vorgeht, habe ich hier in diesem Beitrag beschrieben: https://blog.moneybag.de/fhem-guenstige-temperatur-und-luftfeuchte-sensoren-von-lacrosse/

    LG und viel Spaß mit Fhem
    /robin

  10. Frank sagt:

    Hallo Robin,

    ich bin Neuling und lese mich gerade erst in FHEM ein. Ich hätte mal eine Frage bezüglich der Zufallszahl beim Einlegen der Batterien: Ändert sich bei jedem Batteriewechsel diese Zahl und muss dann wieder neu in FHEM geändert werden?

    M.f.G.
    Frank

    PS: Sehr schöner Blog, man kann viele Details u. Tips herauslesen! Danke!

  11. Robin sagt:

    Hallo Andreas,
    ungefähr alle 4 Sekunden wird vom LaCrosse-Sensor ein Signal gesendet. Wenn du mehrere TX 25 hast, dann separat definieren. Obwohl ich jetzt nicht weiß, ob die alle immer eine andere Zufallszahl beim Start ausgeben. Ich habe nur einen TX 25 zum testen.

    LG
    /robin

  12. Andreas Deckert sagt:

    Hallo,

    ich habe nach der Anleitung mir nun auch TX25 Fühler zugelegt und möchte diese mit Schaltkontakten versehen. Gibt es Erfahrungen, wie schnell das übermittelt wird, bzw. wie lange der Schaltimpuls sein muss? (o.5 sec, 1 sec. 5 sec). Was muss in den FHEM Jeelink Settings geändert werden, um 2 oder 3 Fühler in kurzen Zeiten auszulesen?

    Gruss Andreas

  13. Pingback: Fhem: Günstige Temperatur- und Luftfeuchte-Sensoren von LaCrosse | Robins Blog - Technik und Multimedia

  14. Pingback: Fhem: Reichweitenerhöhung bei Jeelinks mit Relay – Temperatursensoren und PCA 301 Schaltsteckdosen | Robins Blog - Technik und Multimedia

  15. Carsten sagt:

    Super, Danke für die Hilfe.

  16. Robin sagt:

    Hallo Carsten,
    danke für die Blumen. Mein Jeelink in der Produktivumgebung mit 5 Sensoren läuft immer noch wie am ersten Tag.
    Du kannst 1/4 W benutzen für die Leistung.

    LG
    /robin

  17. Carsten sagt:

    Hi Robin,
    Mal ne Frage. Ich will mir den Lichtsensor nachbauen. Die Widerstände gibt es für verschiedene Wattangaben. Weißt Du, welche Wattzahl man nehmen muss?
    Nebenbei bemerkt, Deine Jeelinks die Du mir gebaut hast, laufen wie verrückt. Danke nochmal.

    Gruß Carsten

  18. Robin sagt:

    Hallo Thomas,
    das würde ich mit Ultraschall machen mit einem JeeNode.
    Vorteil: Keine Rosten der Nägel (Kabel). Ich habe die Version mit dem Jeenode testweise mal aufgebaut, klappt man Ultraschall und Fhem.
    http://blog.moneybag.de/lacrosse-temperatursensor-an-arduino-nano-und-rfm12b-als-jeelink-ersatz/

    LG
    /robin

  19. Thomas sagt:

    Ich möchte aus einem TX25IT einen Wassersensor machen, um meinen Pumpensumpf zu überwachen. Ich will wissen wann die Tauchpumpe nicht mehr tut und das Wasser überläuft….
    Laut deiner Schaltung brauche ich nur einen 100kOhm Widerstand zwischen den beiden Drähten aus dem Hohlstecker und lasse die offnen Enden einfach lose im Becken hängen? Das wäre ja sehr einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.