Fhem / IoBroker: rundes LED-Stripe WS2812 mit Lichteffekten mit Tasmota

Jeder kennt die alternative Firmware Tasmota, welche meistens für die Sonoff-Module verwendet wird. Ich habe schon oft drüber geschrieben, siehe hier und hier.
Wenn man nun Tasmota auf einem WeMos D1 aufspielt und anschließend als Device „generic“ wählt, erscheint im Webinterface auch nichts spektakuläres. Ein- Ausschalten und Helligkeit der Stripes, und das wars.

Etwas Schwung kommt in das Projekt, wenn man sich die Doku von Tasmota studiert. Hier sieht man das man in der Tasmota Konsole durch einige Kommandos viel machen kann.

Beispiele:

  • Nachtlicht
  • Verschiedene definierbare Lichtfarben
  • Wake-up light
  • verschiedene Dimmer
  • Uhr
    und verschiedene Muster und Animationen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, ioBroker | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Gigaset GS 185: Smartphone made in Germany

Gigaset hat zum Auftakt des ersten Quartals 2018 gleich 3 neue Smartphones vorgestellt und damit das Portfolio refreshed. Wichtig zu wissen: Sie kommen aus den unterem Preissegment. Ich möchte jetzt nicht die technischen Daten runterbeten, die bekommt ihr aus den Spects- und Featurelists von Gigaset. Es sind das GS 100 für 119,00 Euro,  das GS 180 mit einem UVP von 149,00 Euro, das GS185 für 179,00 Euro.

Ein Smartphone fällt meiner Meinung nach auf: Es ist das GS 185, hergestellt in Deutschland.

Hervorgehoben muss bei diesem Modell ein 4000 mA Akku, welchen man auch als Powerbank benutzen kann. Als Betriebssystem hat es das aktuelle Android Oreo an Board, welches aus mindestens 2 Jahre lang mit Updates versorgt wird. Erstmalig kommt für die Gigaset-Serie auch ein SnapDragon Prozessor zum Einsatz.
Lieferbar ist es in 2 Farben.
Ansonsten: Viel Funktionen und Support für wenig Geld.

Bitte schreibt in den Kommentaren, ob ich es für Euch testen soll.

 

 

Veröffentlicht unter Smartphones | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

FHem: Drahtlose Sensoren empfangen mit SIGNALduino und SIGNALesp

Wetterstationen, Revolt-Steckdosen, Somfy-Lösungen und viele andere drahtlose Sender gibt es wie Sand am Meer. Jedes hat seine eigene Fernbedienung (siehe Blog-Beitrag) oder sein eigenes Display. Also arbeitet es autark mit sich selbst. Wetterstationen funken dann ihre Signale meisten mit 433 MHz und mit einem eigenem Daten-Protokoll zum Display.

Wäre es nicht schön, wenn es ein Modul gäbe, welches die Signale empfängt, oder sogar obige Lösungen schalten kann? Gibt es. Das Teil heisst SignalDuino in der USB-Version oder SignalESP in der drahtlosen (WLAN) ESP8266 Version.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ioBroker: USB-Raumluft-Sensor Daten über MQTT übertragen

Update 03.05.2018 Scripterweiterung bei Sensorausfall

Ich besitze seit einigen Jahren den USB-Raumluft-Sensor (amazon-affili), welcher direkt an meinem Raspberry Pi angeschlossen ist. Der Sensor hat folgende Eigenschaften:

  • Messung der Raumluftqualität auf Basis flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs)
  • Schnelle Anzeige von Luftschadstoffen wie verbrauchter Atemluft, Gerüchen in Küche oder Bad, Nikotin, Lösemitteln, ungesunden Ausdünstungen von Reinigungsmitteln, Farben, Lacken, Kunststoffen, Computern u.v.m..


Einen zweiten Sensor habe ich an einem zweiten Raspberry Pi angeschlossen, welcher im Büro steht. Hier dient er zur Messung der Luft bei einem eingeschalteten 3d Drucker. Die Übertragung der Daten zur Visualisierung und Bündelung mit FHem habe ich damals mit Fhem2Fhem gemacht. Hierzu wurde der Telnet-Port 7072 benutzt.

Im Zeitalter von MQTT fand ich das aber nicht mehr zeitgemäß. Deshalb habe ich am zweiten Pi die Software überarbeitet, sodass die Daten jetzt direkt über MQTT einlaufen. So ist es kein Problem mehr Raumluftqualitätsdaten (VOC) für Node-Red oder ioBroker abzurufen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, ioBroker | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Fhem: Air-Qualitysensor BME 680 – Temperatur – Luftfeuchte – Luftdruck über MQTT getestet

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles. Ich habe einige Tage den Sensor BME 680 in meiner Testumgebung, welcher Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck und Gase (VOC) misst. Der Sensor ist zwar mittlerweile 3 Jahre alt, aber erst jetzt kann man ihn zu einem guten Preis erwerben und er ist auf einem Board erhältlich.

Beschaltet wird er mit 3.3 V oder 5 V. Datenaustausch erfolgt durch den i2C- Bus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, Sensoren | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fhem: Google Analytics mit MQTT

Viele Blogger oder Website-Betreiber möchten ständig wissen, wie oft ihre Site aufgerufen wurde. Daraus lassen sich Rückschlüsse über die Qualität des Contents machen und so hat man einen Anhaltspunkt, die Website zu verbessern. Platzhirsch auf diesem Gebiet ist Google Analytics. Es bietet eine App für IOS und Android, welche keine Wünsche offen lässt. Nachteil: Man gibt seine Daten an einer Datenkrake weiter.
Viele möchten aber auch nur wissen, wie oft ihre Seite derzeitig aufgerufen ist, bzw. wie viele User sich in Echtzeit auf die Seite tummeln. Und das noch auf vielen Displays angezeigt. Hier bietet sich eine Software an, die ich schon seit einige Jahren benutze, geschrieben von MKleine. Der Blogger zapft die Google API per PHP an und gibt die Daten aus. In seinem Beispiel auf ein LCD Display. Im Zeitalter von MQTT habe ich dieses Skript überarbeitet: Es schubst jetzt die Daten zu einem Mosquitto Broker, bei dem sich unterschiedliche Devices abholen können. Bei mir sind das LCD-Module, die Hausautomations-Software Fhem und eineem Max 7219 Display.
Im Grunde ist es egal, welche Art von Modul das ist, Hauptsache es unterstützt MQTT. Eine feine Sache. Der Blogger Matthias Kleine von Haus-automatisierung.com hat auf seiner Website mit Docker gearbeitet, um zu dieser Lösung zu kommen. Ich habe keine Ahnung von Docker, deshalb habe ich die PhP scripts etwas angepasst.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar