LaCrosse Temperatursensor an Arduino Nano und RFM12B als JeeLink-Ersatz

Update 20.08.2016 WLAN-LaCrosse Gateway: Firmware Version 1.21 verfügbar. Unterstützung von OLED-Display und Internem Temperatur / Luftfeuchtesensor. Ich werde mal ein Prototyp davon erstellen und darüber berichten. Alle, die das „normale“ WLAN-LaCrosse Gateway bei mir erworben haben, brauchen nichts zu unternehmen. Es sind wieder zwei WLAN-LaCrosse Gateways verfügbar (Anfragen per Mail), 2 Transceiver für Lacrosse / EC3000 / PCA 301 (Erweiterungen hier)

Update 29.06.2016

wlan lacrosse

selbstgebauter WLAN-Lacrosse / PCA-301 / EC-3000 Transceiver mit NodeMCU und bis zu 3 Transceiver; Schaltung von HCS im Fhem-Forum

Ich habe aus meiner Testumgebung einige NodeMCU WLAN Lacrosse-Module mit RFM69W Transceiver abzugeben. Diese sind mit unterschiedlichen Radios (Transceiver) bestückt. Mit einem oder zwei Transceiver oder mit einem Luftdrucksensor. Bei NodeMCUs mit zwei Transceiver könnt ihr bei Euren LaCrosse Temperatursensoren die Temperaturen messen, mit dem anderen Transceiver auf der Platine könnt ihr dann Eure PCA301 Steckdosen die Dosen Schalten oder die Energie messen mit der EC 3000 Steckdose. Der optionale Luftdrucksensor misst Euren Luftdruck und stellt ihn als Plot in Fhem dar. Die Module können OTA (over the air) geupdatet werden. Ihr benötigt also einfach nur noch ein 5 V USB Netzteil, ein USB-Micro Kabel für die Verbindung vom Netzteil zum NodeMCU. Dann einen Zugang zu Eurem WLAN. Die Software, welche aus dem Fhem Forum kommt, wird vom Entwickler weiter gepflegt.

Update 22.12.2015 Jeelink-Clone misst jetzt auch Luftdruck, siehe Blog-Beitrag
IMG_1785

Update: 06.07.2016  Ich habe noch ein paar  Jeelink-Clones (mit CH340 Chipsatz, FTDI-UART auf Anfrage) aus meiner Testumgebung. Bei Interesse, Arduino-Nano und RFM12B oder RFM69W Transceiver komplett zusammengelötet und auf die NEUESTE La Crosse Version 10.1q geflashed für 29,90 Euro inkl. Versand. Funktioniert einwandfrei als Jeelink-Ersatz mit dem Raspberry Pi und von Blog-Lesern getesteten FritzBox 7170 (gemodded). Ebenfalls getestet auf Ubuntu Server 14.04 auf einen Esxi 6.0 Host über ISCSI . Mit diesem JeeLink-Clone (siehe Foto unten), Fhem und einem Temperatur-Sensor (->Blogbeitrag) könnt ihr also sofort loslegen. Ebenfalls könnt ihr Füllstand-Angaben von Eurem Öltank bekommen, Stichwort JeeNode. Das Schalten der günstigen Steckdose, derzeitig als Set bei Amazon.de -> ELV PCA 301 Funk-Energiekostenmonitor mit 1 Funk-Schaltsteckdose funktioniert auch. Anfragen in den Kommentaren oder per eMail. Einzelne Bauteile für Bastler sind auch einzeln als Bausatz – nicht gelötet – erhältlich (Arduino-Nano – CH340 und RFM12B868 MHz für 19,90 Euro inkl. Versand), passende Thermosensoren gibt es bei amazon.de Technoline TX 29 DTH-IT Aussensender Um die Reichweite zu erhöhen, gibt es ein Jeelink-Relay.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit , , | 197 Kommentare

FHEM: Neues Modul ESPEasy (ohne MQTT)

fhemNachdem ich Euch in einem früheren Blog-Beitrag gezeigt habe, wie einfach es ist, ein ESP8266 Baustein zu flashen, zeige ich Euch heute eine Möglichkeit, (Sensor)-Daten von einem NodeMCU oder Witty-Board in Fhem zum übertragen.
Viele von Euch möchten keinen MQTT-Broker (-> Blogbeitrag) zusätzlich auf Eurem Fhem-System installieren. Ich habe damit keine Probleme, läuft bei mir performant, aber durch den Entwickler dev0 geht es jetzt auch einfacher. Ich hatte mit dem Blog-Beitrag noch etwas gewartet, weil es nicht sofort von Entwicklern von ESPEasy in das Github übernommen wurde.

fhem espeasy modul

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

ESPEASY-Firmware Version R120 als Image erschienen

Viele Blog-Leser spielen gerne mit der ESPEasy Software (-> Blog-Beitrag) und die Möglichkeit, viele Sensoren an einem einem ESP8266 WLAN Modul anzuschließen.
Auch ich bin so einer. Ich habe unzählige Male darüber gebloggt (u. a. der Blog-Beitrag über das WLAN-Thermometer ohne zu Löten). Ein ESP8266 kann ein NodeMCU, Wittyboard oder auch die einzelnen Module ESP-01, 07 usw. sein. Ich nutze persönlich immer das Witty-Board (-> Blog-Beitrag). Der Grund dafür liegt darin, das dieses Board schon einige Sensoren an Board hat, nämlich ein LDR (lichtabhängiger Widerstand). Ebenfalls besitzt es ein Taster und eine RGB-LED. Logischerweise fallen da einige GPIOs schon weg, jedoch sind noch 4 GPIOs frei für Eure Sensoren.
Erstmaliges Flashen: Zum Flashen sind einige von Euch über die Arduino – Oberfläche gegangen und haben ESPEasy kompiliert und dann zum ESP8266 über USB-Seriell zum ESP8266 rübergeschubst.
Drumroll! Nun wurde ein neues stabiles Image mit der Version R120 veröffentlicht.
Vorteil für Euch: Ihr müsst nur das ESP-Modul per USB an Eurem PC anschließen, COM-Port, Build-Version (120) und ESP-RAM-Größe angeben. Dann die Batch-Datei Flash.cmd ausführen und schon wird das ESP-Modul geflashed. Ich habe es sofort mit einem NodeMCU und einem WittyBoard ausprobiert.

 

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Fhem: LCD 2004 Display mit ESPEasy (Teil 2)

fhemMein letzter Blog-Beitrag über das LCD 2004 Display mit ESPEasy ist auf großer Resonanz gestoßen. Zur Erinnerung: Ihr hängt dieses Modul (ESP 8266, NodeMcu, WeMos, Witty-Board mit einem LCD Display) in Euer WLAN und mit etwas Scripting habt ihr alle Informationen von Euren Sensoren auf dem Display gezeigt. Es kamen aber einige Fragen auf, wie man mit Fhem das Display zum „Scrollen“ bringen kann.
Blog-Leser Carsten hat sich dazu ein paar Gedanken gemacht, nachgeschaut was es im Fhem-Plugin Bereich so gibt und ich habe dazu noch ein kleines YouTube-Video gemacht. In meinem Video sind natürlich andere IP-Adressen zu sehen.

4x20 Zeichen LCD-Display mit 8266 Witty-Board

4×20 Zeichen LCD-Display mit 8266 Witty-Board

 

fhem lcd 2004

 

Hier die Informationen von Carsten:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Fhem mit LED Statusanzeige / LED-Stripe WD2812B / ESP 8266

Update 06.08.2016 Beispiel-Bilder von Blog-Lesern
LED-Rahmen mit ESP 8266 WeMos

LED-Rahmen mit ESP 8266 WeMos

„Alle guten Dinge sind drei“ heißt ein bekanntes Sprichwort. Nachdem ich für Fhem LED Statusanzeigen mit LED – Stripes vom Typ 2812 B gebaut habe, kam öfter das Feedback, ob es nicht noch einfacher gehen würde.

Nochmal zur Erinnerung: Das LED Stripe wird in einem einfachen Bilderrahmen geklebt und je nach Stripe-Länge kann es mehrere Zustände in verschiedenen Farben anzeigen.

LED - Stripe für Fhem, gesteuert von einem WeMos

LED – Stripe für Fhem, gesteuert von einem WeMos

Die Zustands-Daten kommen alle vom Hausautomation-Server Fhem und können auf 8 unterschiedlichen WD2812 B LEDs angezeigt werden. Es können auch mehr LEDs verwendet werden, jedoch ist hier eine bessere Spannungsquelle und eine andere Beschaltung notwendig.

Beispiele:
Wann wird die gelbe Tonne geleert?  Morgen : LED = gelb , Heute : LED = Rot oder nächste Woche = LED = aus

Regnet es draußen: LED = rot, sonst aus

Ist das Fenster offen: LED = rot, sonst aus

Hat ein PIR (Bewegungsmelder) angeschlagen: LED = rot, sonst aus

Habe ich erhöhte Verkehrsdichte zu erwarten (Google verkehr): LED = gelb (mittelmäßig), LED = rot (Stau)

Ist die Tempertur unter 0 Grad gefallen: Ja, LED = blau, sonst aus

Hier kann ich wieder die Vorteile von Fhem wiederholen. Es gibt Plugins für Abfall, Verkehr usw. Man kann einmal eingerichtete Sensoren abfragen, z. B. Lacrosse, oder auch Daten, die über MySensors Sensoren kommen. Fhem ist offen für alles. Die LED-Farben könnt ihr selber bestimmen durch das Mischen der Farbwert Rot, Grün Blau.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit | 32 Kommentare

Fhem: LCD 2004 Display mit ESPEasy als Statusanzeige

fhemViele Blog-Leser nehmen Telegram (-> Blog-Beitrag, Blog-Beitrag) oder Pushover (-> Blog-Beitrag) , um Statusmeldungen auf ihr Smartphone auszugeben. Beispielsweise: Alarmanlage ein- oder ausgeschaltet, Außentemperatur 25 Grad, Blumen müssen gegossen werden, Stau auf der A3 – Fahrdauer 59 min. Sowas und viel mehr kann man mit Fhem scripten. Ich habe Euch ja schon genügend Beispiele dafür gezeigt. Eine Alternative zu Telegram, eMail oder Pushover ist das legendäre LED-Display in Form eines Bilderrahmens, welches ich schon mittlerweile in 3 Ausführungen (MySensors, 433 MHz-Empfänger, ESP8266) gebaut habe. Ich habe für diese LED-Bilderrahmen eine sehr gute Resonanz bekommen. Viele von Euch bauen diese Bilderrahmen häufig nach. Grund: Nicht jeder möchte dauernd auf das Smartphone schauen, oder hat sogar keins.

lcd2004 espeasy esp8266 1

Nun habe ich in meiner Grabbelkiste ein paar alte LCD – Displays gefunden. Diese Displays gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen: 2-zeilig mit 40 Zeichen oder auch 4-zeilig mit 40 Zeichen, wahlweise mit blauen oder grüner Hintergund-Beleuchtung. Zur einfachen Anzeige von: Stau: 54 min Fahrdauer, oder Balkon: 27 Grad reicht dieses Display völlig aus. Man kann ja es auch quasi dynamisch laufen lassen, und so bei jedem neuen Event eines Devices (Temperatursensor, usw.) das Display von selbst updaten lassen.

espeasy lcd 2004 fhem

Im folgenden zeige ich Euch die benötigten Bauteile für dieses coole Gadget und auch die notwendige Software. Wie alles bei mir im Blog: Stay creative und macht selber was draus.

Börsenkurse auf einem 4x20 Zeichen Display

Börsenkurse auf einem 4×20 Zeichen Display, Fhem Modul: Stockquotes

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare