ESPEASY-Firmware Version R140 (RC3) als Image erschienen

15.01.2017 Update -> ESPEasy heisst jetzt EspEasy MEGA – > neue Firmware, mehr Möglichkeiten – > hier zum Dowload

Viele Blog-Leser möchten nicht dauernd die Sourcen mit der Arduino – Gui kompilieren.
Deshalb kommen in zeitlichen Abständen neue Versionen von der ESPEasy Software heraus, welche man ganz leicht auf dem ESP8266 draufflashen lassen.

Wie man das macht, habe ich Euch mal in einem separatem Blog-Beitrag gezeigt.

Jetzt ist die Firmware-Version R140 als Image erschienen (-> Link ). Vorteil für Fhem-User ist hier, das jetzt auch das Modul ESPEasy von dev0 funktioniert (ab R128).

Ich bin mittlerweile ein großer Fan von ESPEasy. Ständige Optimierungen, Erweiterungen von Sensoren und natürlich die Administration per WLAN sind nur einige Vorteile.

Als ESP8266 Module verwende ich das Witty Board, oder den NodeMCU.

Blog-Beiträge:
Einfaches WLAN-Thermometer mit NodeMCU

Witty-Board: IoT Funktionen schnell gebaut

 

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

 

 

 

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, Hardware | 10 Kommentare

Fhem: Xiaomi Pflanzensensor – Feuchtigkeit, Helligkeit, Temperatur per Bluetooth messen

Update 15.01.2017 Blog-Beitrag aktualisiert / Firmwareupdate / Pflanzendatenbank

Zugegeben, ich habe keinen grünen Daumen. Pflanzen, die unter meiner Obhut kommen, haben es nicht leicht. Darum habe ich mich mal auf die Suche begeben um mir und meinen Pflanzen durch Sensor-Daten das Leben zu erleichtern. Außerdem sollte dann dieser Pflanzensensor mit Fhem kompatibel sein.

Ich habe schließlich den Xiaomi Flower Monitor gefunden (-> Amazon Xiaomi Pflanzen Sensor oder AliExpress bei langer Wartezeit). Dieser Sensor misst kapazitiv die (Erd-)feuchtigkeit, Licht und Temperatur. Die Daten gibt er per Bluetooth an einer Xiaomi-App weiter (englisch) und dort können dann diese Werte mit dem Smartphone ausgelesen werden.

Da ich kein Freund von 1001er App bin, sondern alles was so an Sensoren geht per Fhem mache, habe ich mich zum zweiten mal auf die Suche begeben um zu schauen, ob es schon sowas gibt, also quasi ein Interface zwischen dem Xiaomi-Pflanzensensor und Fhem.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, Gadget | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Fhem: LCD 2004 Display mit ESPEasy als Statusanzeige

fhemViele Blog-Leser nehmen Telegram (-> Blog-Beitrag, Blog-Beitrag) oder Pushover (-> Blog-Beitrag) , um Statusmeldungen auf ihr Smartphone auszugeben. Beispielsweise: Alarmanlage ein- oder ausgeschaltet, Außentemperatur 25 Grad, Blumen müssen gegossen werden, Stau auf der A3 – Fahrdauer 59 min. Sowas und viel mehr kann man mit Fhem scripten. Ich habe Euch ja schon genügend Beispiele dafür gezeigt. Eine Alternative zu Telegram, eMail oder Pushover ist das legendäre LED-Display in Form eines Bilderrahmens, welches ich schon mittlerweile in 3 Ausführungen (MySensors, 433 MHz-Empfänger, ESP8266) gebaut habe. Ich habe für diese LED-Bilderrahmen eine sehr gute Resonanz bekommen. Viele von Euch bauen diese Bilderrahmen häufig nach. Grund: Nicht jeder möchte dauernd auf das Smartphone schauen, oder hat sogar keins.

lcd2004 espeasy esp8266 1

Nun habe ich in meiner Grabbelkiste ein paar alte LCD – Displays gefunden. Diese Displays gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen: 2-zeilig mit 20 Zeichen oder auch 4-zeilig mit 20 Zeichen, wahlweise mit blauen oder grüner Hintergund-Beleuchtung. Zur einfachen Anzeige von: Stau: 54 min Fahrdauer, oder Balkon: 27 Grad reicht dieses Display völlig aus. Man kann ja es auch quasi dynamisch laufen lassen, und so bei jedem neuen Event eines Devices (Temperatursensor, usw.) das Display von selbst updaten lassen.

espeasy lcd 2004 fhem

Im folgenden zeige ich Euch die benötigten Bauteile für dieses coole Gadget und auch die notwendige Software. Wie alles bei mir im Blog: Stay creative und macht selber was draus.

Börsenkurse auf einem 4x20 Zeichen Display

Börsenkurse auf einem 4×20 Zeichen Display, Fhem Modul: Stockquotes

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare

Erfahrungsbericht: Gigaset G-tag – Schlüsselfinder

Update 15.01.2017 Update, nun sind fast meinen Batterien vom Typ CR 2032 (-> Kaufen bei Amazon.de) leer. Die Batterie haben also über 1 Jahr funktioniert, Glückwunsch! Kurzes Fazit nach einem Jahr: Die G-Tags funktionieren noch genauso gut wie am ersten Tag. Selbst bei den häufige Updates von iOS und Weiterentwicklungen der App konnten den G-Tags nicht aus der Ruhe bringen.
Update 10.11.2015 Blog-Beitrag erweitert

giga1Geht es Euch auch so? Morgens in aller Hektik die Tasche zusammenpacken, Butterbrote, wichtige Geschäftsunterlagen, Haustürschlüssel, Smartphone, dann die Treppe runterlaufen um schließlich festzustellen, das man den Autoschlüssel vergessen hat? Passiert mir häufig!

Die Firma Gigaset hat sich da etwas einfallen lassen: Eine kleine Box (bei mir „Black Beauty“ genannt), welche man am Schlüssel befestigt. Es muss natürlich nicht der Schlüssel sein, bei mir ist es beispielsweise die Geldbörse, welche ich häufig in irgend einer Hosentasche morgens noch suchen muss. Die Farbpalette der G-Tags reicht vom schlichten Schwarz bis knalligen bunten Farben, für jedes Teil, welches ihr nicht missen möchtet, da gehört ein G-tag dran.




Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gadget | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Ausprobiert: Esp-01 Esp8266 Programmer USB-Flasher

Ich habe noch einige ESP8266 -01 Module bei mir in der Grabbelkiste rumliegen. Was mich immer nervt, ist das mühsame Flashen mit dem USB2Serial Stick und die notwendigen Kabelverbindungen. Ebenfalls muss eine stabile Spannung von 3.3 V erzeugt werden und da gab es meistens Probleme den ESP-01 zu flashen.

Da habe ich doch mal bei eBay für kleines Geld was komfortables gefunden. Einen ESP-01 ESP8266 Programmier-Modul.
Dieser wir direkt an der USB – Schnittstelle verbunden und ein zu flashender ESP-01 Baustein draufgesteckt. Also ESP-01 drauf, reinstecken, flashen, los gehts.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hardware | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Angetestet: HooToo Powerline Adapter HT-ND005 und HT-ND004

WLAN ist eine schöne Sache. Stecker rein, verbinden und Daten drahtlos übertragen. Aber nicht immer klappt es mit dem Empfang. Da funkt der nette Nachbar mit seinem Router dazwischen oder man lebt in einem Hochhaus, bei dem das 2,4 GHz Netz dermaßen überlastet ist, sodaß man auf das 5 GHz Band ausweichen muß. Problem ist dort, das nicht jedes Endgerät 5 GHz unterstützt, gerade Internet-Radios oder die neuen IoT-Module beherrschen nur die 2,4 GHz Frequenz.

Hootoo Powerlan HT-ND005

Also was will man machen, wenn man 3 Etagen tiefer im Keller seinen 3D-Drucker stehen hat und dort zum Drucker Daten übertragen will und gleichzeitig noch per Webcam den Druckfortschritt beobachten möchte?

Hier kommt PowerLAN (-> Wikipedia) ins Spiel. Diese Technik überträgt die Daten über das Stromnetz. Wie das genau geht, steht in dem oben genannten Wiki-Beitrag. Um Daten zu übertragen, besorgt man sich einen „Sender“, den man mit einem Netzwerkkabel an das LAN des Router dengelt und einem „Empfänger“, also bei mir unten im Keller, der die Daten bereitwillig aufnimmt. Im Keller hat man jetzt mit dem HooToo HT-ND005 Powerline Adapter seinen eigenen Internet-Anschluß mit WLAN und LAN.

Die HooToo-Powerline Adapter kauft man am Besten im Set, da diese Module dann ideal aufeinander abgestimmt sind. Die Installation ist sehr einfach, sodaß auch Nicht-Tekkies keine Probleme haben sollten.

Hier die technischen Daten des HooToo HT-ND004 und HT-ND005 im Set (-> Rezensionen bei Amazon.de)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fhem-Hausautomation, Hardware | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar