Samsung LE40C750 bzw. LE46C750 – ein Erfahrungsbericht

12.08.2011 Darauf haben die Besitzer der C-Serie gewartet: Samsung Explore 3D für 3D-TVs der C-Serie, jetzt im internet@TV-Portal unter Applikation -> Video.

 

Update 23.05.2011: Für diese Serie ist ein Firmware-Update erschienen, T-VALDEUC-3009.2 : Aus dem SamyGo Forum: Hotel-Mode Hack funktioniert nicht mehr, die T-VALDEUC-3008.3 war die letzte Version, bei welcher man die PVR – Funktion der 650er Serie freischalten konnte. Firmware-Updates für die D-Serie sind hier. Update 06.04.2011 Habt ihr noch keine 3D – Brille für Euren Samsung 3D TV? Oder ihr benötigt eine zweite? Amazon.de hat gerade eine im Angebot: Samsung SSG-2100 AB 3D Brille für Erwachsene und Kinder (Batterie) schwarz, aktueller Preis von EUR 81,91 inkl. Versand, Stand: 26.07.2012,20:14 (-> mein Erfahrungsbericht hier). Wichtig: Das Gerät besitzt auch internet@TV, lest bitte auch meine Beiträge (hier und hier)  über internet@tv durch, weil das Feature meiner Meinung nach sehr sinnvoll ist! Wenn man nur mit dem DVB-T empfangen kann, empfehle ich folgende Antenne: Goobay DVB-T 06 Mag Passive DVB-T Antenne (Stabantenne, Magnetfuß) für VHF/UHF-Empfangsbereich für unter 3 Euro. Ich habe sie getestet und für gut befunden. Es gibt viele positive Rezensionen bei amazon.de, ein kleiner Testbericht von mir.

Update 28.02.2011 :FAQ erweitert, danke Hannes

Update 20.02.2011 : FAQ erweitert

Update 18.02.2011 : 3D Filme bei Amazon im Angebot! Diese Woche gibt es günstig bei Mediamarkt einige 3D-Blu-Rays im Angebot. Bitte beachtet aber, dass ihr auch einen passenden Blu-Ray Player dafür benötigt, um in den Genuss der 3D Version zu kommen.

Futter für das neue 3D-TV: Aktuell sind einige 3D-Blu-Rays bei Amazon im Angebot, eine Auflistung interessanter Filme und Dokumentationen habe ich << hier >> gemacht. Empfehlenswerte 3D – Filme : IMAX: Grand Canyon Adventure  3D [Blu-ray] , IMAX: Wild Ocean 3D – Überlebenskampf unter Wasser [Blu-ray], Die Fantastischen Vier – Live in 3D (2D + 3D) [Blu-ray], Ich – einfach unverbesserlich [Blu-ray] 3D *UPDATE* 28.12.2010 : Mir ist gerade aufgefallen, dass der LE40C750 (->Rezensionen auf Amazon.de) auf der Bestenliste von Chip zu finden ist.

*UPDATE* 15.12.2010 : Liste der USB-Sticks für PVR und Timeshift erweitert

*UPDATE* 05.11.2010 : Damit dieser Artikel nicht unnötig wegen aktueller Firmware updates in die Länge gezogen wird, habe ich heute dafür einen separaten Artikel freigeschaltet. Also Aktualisierungen hinsichtlich Updates und Firmware befinden sich jetzt hier.

UPDATE 17.08.2010 : Wegen einiger Nachfragen habe ich mich mit meiner Panasonic Lumix mal hingesetzt, um Euch zu zeigen, wie die Umschaltzeiten (Programmwechsel) bei diesem Fernseher sind. Ich habe das CAM AlphaCrypt Classic eingebaut ->Amazon , und Unitymedia als Kabelanschluß. Das Video gibt es < hier zum Download (8MB) > Diejenigen, welche das Video nicht herunterladen möchten: Die Umschaltzeiten zwischen den einzelnen Programmen bewegen sich mit der oben genannter Konfiguration bei 2s.

*UPDATE* 01.08.2010 : Die bekannte englische Site HDTVtest hat nochmals den LE40C750 nach dem Firmware-Update Ende Juli getestet und das TV für „Empfehlenswert“ gehalten. Den Testbericht davon findet man hier.

*UPDATE* 30.07.2010 : Mir ist an der Fernbedienung aufgefallen, das die orange  Einschalt-Lichttaste eine  fluoreszierende Schicht hat. Das heißt, sie leuchtet (wenn auch nur schwach) bei Dunkelheit. Eine gute Idee!

Urspünglicher Artikel vom 07.08.2010:
11 Jahre war ich mit meinem Sony zufrieden. Dieser hatte eine Bildschirmdiagonale von 51 cm, welche für mich lange Jahre auch ausreichte. Da aber jetzt ständig in diesem 16:9 Format gesendet wird, fand ich doch die horizontalen schwarzen Streifen nervig. Das Bild wurde auch dadurch immer kleiner. Lange Rede kurzer Unsinn, ein neues TV mußte her.

Strategieplan: Ich habe mich zunächst informiert, was so ein neues TV heutzutage alles kann. Dass es ein schönes Bild haben muss, davon gehe ich nunmal aus.

Meine Anforderungen, nicht representativ:

  • 40 Zoll Bildschirmdiagonale
  • LED <-> LCD  : kommt auf das Bild an
  • Mediaplayer:  wichtig
  • Aufnehmen von TV : wenn es eingebaut ist, ok
  • Internet : wichtig
  • Stromverbrauch : max 100 – 130 W
  • 3D : nice to have
  • CI Slot : Wichtig, ich habe Unitymedia
  • Wandhalterung: Cool,

günstig, z. B. die  passende Hama LCD/PL/LED-Wandhalterung

Bedienungsanleitung für den LE40C750
Bedienungsanleitung für den LE46C750

Mit diesen Informationen habe ich im Internet erst einmal die Hersteller besucht. Die Startseite für das Erkunden  ist bei mir meistens  Amazon . Bei Amazon findet man auch Vergleiche und Testberichte von Kunden zu den Fernsehern. Die Wahl fiel nach einwöchiger nächtlicher Recherche auf einem LE40C750], Nachfolgemodell: Samsung UE40D6500VSXZG 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, Energieeffizienzklasse A (Full HD, HD Ready bei 3D, 400Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+) schwarz, aktueller Preis von EUR 839,99 + Versand, Stand: 26.07.2012,20:14 . Warum gerade den? Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, er hat als LCD-TV sämtliche Features, die ein TV heutzutage nach meiner Meinung haben muss. Als kleines Gadget hat er sogar 3D-TV.

Mit diesem Spickzettel bin ich zu den roten und blauen Elektromärkten gefahren. Was mich dort stark gewundert hat: Die Verkäufer dort – zumindest die, welche mich beraten hatten – hatten echt Ahnung.

Anhand der Facts oben zeigten sie mir sofort den Samsung LE40C750, welcher auch mein Favorit war. Ich habe mich also dort nochmals beraten lassen.  Die 3D-Funktion habe ich auch mit einer 3D Brille getestet -> Erfahrungsbericht 3D Brille. Für den Test des Media-Players habe ich mir einen bespielten USB-Stick mitgenommen, um die Bedienung zu studieren. Angeblich ist die Ladezeit bei Bildern, welche man von den Sticks lädt, unheimlich langsam. Ebenfalls die Bedienung des Media-Players soll bei manchen Herstellern schlecht sein. Ebenfalls können nicht alle Film-Formate gelesen werden. Meinen Test hat der Samsung erfolgreich bestanden, es war nichts langsam und alle Formate von meinem Stick konnten gelesen werden.

Bild gut, Preis gut, Qualität gut, gekauft. Zuhause habe ich die Internet@TV-Funktion ausprobiert. Es ist klar, das man nicht damit im Internet herumsurfen kann, wie bei einem PC. Dazu hat Samsung für diesen Fernseher sogenannte Apps programmiert, die wirklich einfach mit der Fernbedienung zu bedienen sind. Weiter unten gibt es Fotos. So kann man die neuesten Clips in YouTube und Dailymotion (sogar HD) bspw. anschauen. Wer einen Twitter-Account hat, kann mit der Twitter-App sehen, was gerade so läuft. Wer ein Google-Picasa-Account hat, kann damit seine Alben aufs TV zaubern. Ich finde eine schöne Sache. Ein weiteres Highlight des Samsung-TVs ist die Aufnahmefunktion und Time-Shift, siehe Fotos. Mit der Timeshift-Funktion kann man das aktuelle Fernsehprogramm anhalten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortsetzen lassen.

Der Samsung hat sogar eine Aufnahmefunktion, den man mit dem Electronic Program Guide (EPG)  planen kann. (Ja, das geht wirklich, lieber Verkäufer vom MediaMarkt!). Bei einer solchen Aufnahme springt das TV aus dem Standby (Verbrauch 0,4-0,6 W) in den Aufnahmemodus (ohne Bild) – Verbrauch 34 W – und nimmt die Sendung auf einer externen (bei mir 2,5 Zoll) Festplatte auf. Danach springt das Gerät wieder in den StandBy.  Ich habe keine Möglichkeit gefunden einen USB-Stick zum Aufnehmen zu bringen. Möglicherweise sind meine USB-Sticks dafür zu langsam. Aber die externe 2,5 Zoll Festplatten sind auch nicht mehr so teuer.

Thema Stromverbrauch beim LE40C750:
Wie bei allen anderen TVs zieht er auch im Normalbereich an die 100 W. Um den Stromverbrauch ganz genau zu messen, habe ich ein Stromverbrauchszähler an das Gerät angesteckt. Dieses wird zwischen Steckdose und TV verbunden. Es zeigt nicht nur den momentanen Stromverbrauch, sondern zeigt auch an, wie teuer hoch die Stromrechnung ausfällt. Dazu gibt man einmalig den Preis der kWh an (meistens um die 20ct). Vorteil von diesem Gerät ist auch, das es auch den Strom im Standby (also ausgeschaltet) messen kann. Und dieser Strom ist bei diesem TV sehr niedrig. Stromverbrauchszähler mit großem Display. Abschaltbare Steckdosen kann ich nicht empfehlen, weil eventuell timergesteuerte Aufnahmen des PVRs gelöscht werden.

Stromverbrauch: lt. Datenblatt für den LE40C750,  LE46C750 (2011 Nachfolge-Modell:  Samsung UE40D6500VSXZG 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, Energieeffizienzklasse A (Full HD, HD Ready bei 3D, 400Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+) schwarz, aktueller Preis von EUR 839,99 + Versand, Stand: 26.07.2012,20:14 . Die Werte sind Richtwerte. Sie können höher oder niedriger ausfallen. Fazit: Ich habe den LE40C750 jetzt mittlerweile eine Woche und bin sehr begeistert. Was ich an dem Gerät noch gut finde:

  • Beleuchtete Fernbedienung
  • Drehbarer Fuß
  • Einfach zu bedienende Apps bei Internet@TV. Die YouTube App sollte man dahingehend verbessern, das man die Qualität (720p 380p) einstellen kann.
  • mittlerer Stromverbrauch, bei mir ungefähr 110 W bis 130 W im Eco Mode 90 W, Standby 0,4 W bis 0,6 W
  • Ein Super Bild, kein Clouding
  • Schöner Electronic Program Guide (EPG), mit dem man auch  Aufnahmen vom TV planen kann
  • Schneller 1000 Seiten Speicher beim Videotext

Tipps & FAQ:

  • Time-Shift und Recording: Am Besten eine größere externe 2,5 Zoll Festplatte kaufen, auf dieser dann 2 Partitionen machen, eine für die TV-Aufnahmen und Timeshift  und die andere Partition für mögliche Filme zum Abspielen.
  • Anstatt einer Festplatte kann man einen USB-High Speed Stick kaufen, diesen aber nicht zu klein wählen und nicht jeden x-beliebigen. Folgende USB Sticks mit 16 GB (kleinere lohnen sich nicht, weil eine Stunde Aufnahme ungefähr 1,5 GB an Speicher kostet. Diese Sticks funktionieren für PVR (Personal Video Recorder und Time-Shift: Transcend 32GB Extreme-Speed USB-Stick JetFlash 600 (32MB/s, Dual-Channel)
  • Man sollte ein AlphaCrypt classic CI Modul zum Empfang von verschlüsselten Kabel / Satelliten-Programmen kaufen , damit man auch das Fernsehprogramm aufnehmen kann. Das Gerät kann dann auch in HD aufnehmen. Abspielen kann man die Sendungen jedoch nur an dem Fernseher. Es ist nicht möglich, die Datei auf einem PC zu übertragen und dort abzuspielen.
  • Den Samsung LE 40 C 750 gibt es auch in einer 46 Zoll  (116 cm) Variante: Samsung LE46C750 116,8 cm (46 Zoll) 3D-LCD-Fernseher (Full-HD, 200Hz, DVB-T/-C) mit 3D-Brille schwarz, aktueller Preis von inkl. Versand, Stand: 26.07.2012,20:14
  • Man sollte sofern man Kabel-TV (bei mir Unitymedia – Karte UM 02) hat, auch sofort ein AlphaCrypt classic CI Modul zum Empfang von verschlüsselten Kabel / Satelliten-Programmen kaufen. Das hat 2 Vorteile: Man braucht den kostenlosen Unitymedia-Kabel-Receiver nicht mehr und man kann direkt vom TV aufnehmen.
  • WiFi USB-Dongle (Drahloses Internet am TV): Man kann den originalen Samsung WiFi USB Dongle (-> Samsung WIS09ABGN WiFi USB Dongle für DLNA Streaming und Media 2.0, aktueller Preis von EUR 67,99 inkl. Versand, Stand: 26.07.2012,20:14 ) kaufen, oder – wie mir aus den Foren bekannt ist – den preiswerten kompatiblen Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter (-> Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter mit zwei eingebauten Antennen und WPA2-Verschlüsselung, aktueller Preis von EUR 23,50 inkl. Versand, Stand: 26.07.2012,20:14 ) (bitte vorher die Kundenrezensionen bei Amazon lesen).
  • Anzeige Signalstärke: info-Taste länger als 10s drücken –> Informationen über Signalstärke werden angezeigt (bei dig. Kanälen) (Vielen Dank Jörg)
  • Problem mit nervigem “Aufnahme” Logo bei PVR-Aufnahme ( bei Timeshift erscheint übrigens das Logo nicht): Wenn man während der Aufnahme in den Videotext geht und diesen mit Exit verlässt erscheint nur die aktuelle Seite oben (z.B. 100) und kein Aufnahme-Logo mehr; wählt man nun eine Seite, die nicht existiert, z.B. 799 erscheint oben nur ein unscheinbares kleines weißes Symbol. Damit kann man dann leben. Getestet mit LE45C750 und aktueller Firmware. Übrigens ist glaube ich das Aufnahme-Logo auch schon kleiner als vor dem Firmware-Update. (Danke Jörg)
  • Sky – Optionskanäle: Für alle, die ein Sky – Abo besitzen, möchten auch die Optionskanäle gespeichert haben. Um diese zu speichern, einfach solange warten, bis diese aktiv sind. Das heißt Samstags Bundesliga 15.30 Uhr und diese Kanäle auf dem USB-Stick exportieren und dann mit dem Channel-Editor am PC vewalten.
  • Fernseher geht aus, schaltet sich nach ein paar Minuten ab: Das Problem habe ich auch, wenn die Internet-Verbindung weggebrochen ist. Zum Beispiel als ich meine Fritz-Box mal neu gebootet habe. Abhilfe: Einfach das Netzwerkkabel vom TV entfernen. Dann das TV einschalten und intenet@tv aufrufen. Die Übersichtsseite sollte nun erscheinen. Beim Aufruf einer App sollte dann (bei abgeklemmten Kabel) „Netzwerkkstörung“ anzeigen. Nun das Kabel anklemmen und alles dürfte wieder in Ordnung sein.
  • Wie ändere ich die Startmusik bzw. die Musik beim Ausschalten des TVs? Zugegeben, die ist nervig, also weg damit! Also Fernbedienung: Grüne Menütaste -> Einstellungen -> Allgemein -> Melodie -> AUS
  • Kann man MKV-Dateien 720p oder 1080p  (Blu-Ray) von der Festplatte abspielen? Ja, das ist möglich, getestet wurden 720p und 1080p Dateien. Beide Filmformate funktionieren ohne Probleme. Vor- und Zurückspulen sowie die Pause-Taste funktioniert auch!
  • Kann man MKV-Dateien 720p oder 1080p  (Blu-Ray) vom Netzwerk (NAS, Fritz.NAS) abspielen? Ja, das ist möglich, aber abhängig von der NAS, bzw. vom DLNA-Server
  • Die mitgelieferte Fernbedienung gefällt Euch nicht? Hierzu habe ich einen Beitrag von alternativen Fernbedienungen veröffentlicht. Dazu gehört der Download von iPhone / Android und PC Fernbedienungs-Apps.
  • PVR -> Ich kann keine Sendungen aufnehmen, ich bekomme das TV-Signal über einen Satelliten-Receiver: Man kann nur vom internen TV-Tuner des Fernseh-Gerätes auf Festplatte aufnehmen, und auch nur digitale Signale. Also kein analoges TV!
  • PVR -> Wie lösche ich die von mir aufgenommenen Sendungen (Aufnahmen)? Mediaplayer-> eigene Aufnahmen auswählen (schwarzes Symbol unten links), die zu löschende Aufnahme auswählen und mit der Fernbedienung „Extras“  anklicken. Es erscheint rechts ein Menü in welchem der Menüpunkt „Entfernen“ enthalten ist. Auf diesem Menüpunkt gehen und die Aufnahmen wird gelöscht
  • PVR -> Wie ändere ich die Aufnahmezeit manuell? Dafür habe ich auch einen Beitrag geschrieben.
  • Internet@TV: Wie kann ich die Apps aus der Übersicht wieder löschen? Bitte meinen Beitrag dazu lesen.
  • Internet@TV: Kann ich auch eigene Apps programmieren und aus anderen Ländern Apps hinzufügen? Ja das geht, siehe meine Beiträge hier und hier.
  • Internet@TV: Kann ich Mediatheken wie ARD & ZDF abspielen? Die Tagesschau-App ist standardmäßig dabei. Viele Blog-Leser behelfen sich für andere Sendungen mit dem Netplayer. Ich habe dazu einige Beiträge geschrieben. Damit kann man beispielsweise die komplette Folge der Lindenstraße, Quarks & Co und viele viele andere Sendung als sogenannten Video-Podcast ansehen. Einfach im Menüpunkt Internet@TV meine Beiträge lesen.
  • 2 Wochen Urlaub, Stecker gezogen: Bleiben die gespeicherten Programme und Einstellungen erhalten? JA!
  • Firmware Downgrade: Kann ich zu der ursprünglichen Firmware wieder zurückspringen (Reset-Werkseinstellungen)? Jetzt ist es möglich, hier ist mein Beitrag dazu!

Falls jemand Fragen hat, können diese unten in den Kommentaren gepostet werden

Dieser Beitrag wurde unter Samsung TV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

370 Antworten zu Samsung LE40C750 bzw. LE46C750 – ein Erfahrungsbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.