Samsung TV Media Player: Festplatte in zwei Partitionen aufteilen

Ähnliches Modell: intenso  Memory Station 640GB externe Festplatte (2,5 Zoll) bei amazon.de


Update 19.07.2012:
Ausgesuchte Festplatten bei amazon.de jetzt günstiger, Übersicht < hier >

Ich werde häufig gefragt wie man eine externe Festplatte, die an einem Samsung TV mit Media-Player hängt, in zwei Partitionen teilen kann.
Ich hatte < hier > und < hier > den Vorschlag gemacht, eine große Festplatte in zwei Partitionen zu teilen um einerseits selbst vom TV aufgenommene Sendungen PVR – ( Personal Video Recorder) sowie TimeShift auf der einen Partition sowie Filme, Musik oder Bilder auf der zweiten Partition zu speichern. Es ist natürlich keine Pflicht die Festplatte zu unterteilen. Man kann natürlich die Platte frisch aus der Verpackung nehmen und sie am TV anklemmen.

Vorteil dieses Verfahrens ist meiner Meinung nach eine bessere Ausnutzung des Plattenplatzes gerade bei größeren Platten.
Ich empfehle in diesem Zusammenhang eine kostengünstige Intenso 2.5 Zoll mit  640GB für solche Zwecke. Externe 2,5 Zoll Festplatten (Übersicht) haben den Vorteil, daß diese kein externes Netzteil benötigen, also einfach dranklemmen und gut is :-).

Sofern man die Daten der externen Festplatte noch benötigt -> Backup machen!

Einfache Vorgehensweise zur Erstellung von zwei Partitionen, Windows 7
:

  • Zunächst klemmt man die externe Festplatte an einem USB-Slot am PC an
  • Dann Start >> Ausführen und diskmgmt.msc eintippen.
  • Dann die externe Festplatte finden lassen (meistens Datenträger 2).
  • Jetzt die Partition diese Festplatte löschen, wir wollen ja zwei Partitionen machen
  • Anschließend mit der rechten Maustaste den Menüpunkt Neues einfaches Volume auswählen und die Größe des Volumes nach Wunsch eingeben. Auf diesem Volume werden dann Filme, Musik oder Bilder später gespeichert und diese können von jedem PC gelesen werden.
  • Anschließend Formatieren und nach Wunsch die Partition benennen.
  • -> Fertig (Partition 1)
  • Das gleiche machen Sie mit der zweiten Partition, also in der Datenträgerverwaltung die zweite, noch unformatierte Partition anwählen, mit der rechten Maustaste den Menüpunkt Neues einfaches Volume anwählen und formatieren.
  • Man hat anschließend die Festplatte in 2 Partitionen unterteilt.

Jetzt zum Samsung TV gehen und diese Platte am USB-Port anklemmen.

  • Die Festplatte wird nun von dem Gerät erkannt und es schlägt in einem Popup vor, zum Media-Player zu gehen.
  • Diesen Media-Player starten und anschließend die Partition heraussuchen, mit der man die PVR Funktion nutzen möchte.
  • Anschließend vom TV formatieren lassen . Das TV formatiert nun die Festplatte im XFS-Format
  • -> Fertig (Partition 2)

Nachtrag: Ich bin natürlich nicht dafür verantwortlich, wenn Daten mit dieser Methode verloren gehen. Kommentare können natürlich jederzeit gepostet werden …

War der Beitrag für Dich sinnvoll?
  • Genial (0)
  • Langweilig (0)
  • Schlecht (0)
  • Nützlich (2)
  • Interessant (2)
Dieser Beitrag wurde unter Samsung TV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

115 Kommentare zu Samsung TV Media Player: Festplatte in zwei Partitionen aufteilen

  1. Robin sagt:

    Hallo Florian,

    Auch wenn die Festplatte USB 3.0 ist, das andere Ende passt in Deinem LE40C750. Du kannst also auch die neue 3.0 Generation von Festplatten kaufen. Ich würde aber trotzdem die bis 1 TB-Version nehmen, z.b. diese hier (amazon-Link)

    LG
    /robin

  2. Florian sagt:

    Hallo!

    Habe eine Frage:

    Hat jemand erfahrung mit USB 3.0 Festplatten am Samsung LE40C750.
    Brauche eine neue Media-Festplatte und die aktuellen (und günstigen^^) 1TB Modelle haben nur USB 3.0 Stecker

    mfg

  3. Robin sagt:

    Hallo DanSam,
    wie die Festplatte installiert wird, habe ich in meinem Blog-Beitrag geschrieben. Ich kann mich nur noch ganz schwach erinnern, weil es mittlerweile schon 2 Jahre her ist. Soviel ich weiß habe ich, wie beschrieben, die 500GB in 2 Partitionen unterteilt und dann dem Samsung TV selber die Platte formatieren lassen.
    LG
    /robin

  4. DanSam sagt:

    Habe das gleiche Problem wie @Bernhard – partitionieren ist nicht das Problem, aber das Aussuchen der entsprechen Partition zur Aufnahme; da finde ich keine Funktion, die fragt: welche Partition möchten sie benutzen.
    Habe die Partitionierung nur gemacht, weil „SmartTV“ bei Aufnahmen von Satelitenprogrammen vorhande Aufnahmen von Antennenprogrammen immer überschreiben will. Dachte mir, eine Partition für SAT, eine für Antenne wäre ne Smart-Lösung. Wird einem nicht leicht gemacht beim SchmerzTV.
    Hat jemand was wirklich smartes gefunden?

  5. Bernhard sagt:

    Mein Problem besteht darin, das ich meine 3 TB Festplatte in zwei Partitionen geteilt habe, jetzt aber vom TV nur eine davon zum anwählen bereit steht. Diese funzt aber bestens. Weiß jemand ob man irgendwie zwischen den Partitionen am TV wählen kann? Am PC sind beide Partitionen Top in Ordnung.

  6. Robin sagt:

    Hallo Norddeutscher,
    danke für die Info. Mich wundert es also nicht mehr, das meine über 2 Jahre alle 500GB-Festplatte fehlerfrei läuft (-> Blogbeitrag hier). Ohne externes Netzteil.
    LG
    /robin

  7. Norddeutscher sagt:

    Habe wegen meines Samsung ue40es7090 mit dem Samsung-Support wegen externer Festplatten telefoniert und folgende Auskunft bekommen (Ich gebe im Folgenden nur die Auskunft von Samsung wieder!):

    Festplatten – egal welchen Typs – sollten immer mit einem externen Netzteil angeschlossen werden, um dem Stand By-Problem zu entgehen.
    Viele beschreiben das Problem, dass der Fernseher die Festplatte nicht immer oder immer wieder nicht erkennt. Ursache ist oft die fehlende Stromzufuhr, die bei Inaktivität und Stromversorgung über den USB-Anschluss auftritt. Die Festplatte schaltet sich ab und wird im schlechtesten Fall von dem Fernseher nicht mehr erkannt bzw. aktiviert. Eine externe Stromversorgung der Platte behebt dieses Problem. Laut Samsung-Auskunft gibt es dann keine Probleme mehr mit dem Erkennen der Festplatte bzw. dem Zugriff darauf – egal von welchem Hersteller die Festplatte ist!

    Ach ja, die Fernseher haben alle nur USB 2.0-Anschlüsse, man sollte am besten auch „nur“ eine USB 2.0-Festplatte anschließen.
    Eine Geschwindigkeit von 5.400 U/min reicht völlig aus (wird ja so auch in den dürftigen Angaben zu externen Festplatten in der Gebrauchsanleitung empfohlen).

    Und jetzt das Wichtigste:
    Die angeschlossenen Festplatten oder Partitionen sollten 500 GB nicht übersteigen, da es dann aufgrund der Technik und Software in den Samsung-Fernsehern, ebenfalls zu Problemen mit dem Erkennen bzw. Zugriff auf die Festplatte kommen kann.
    Ist wohl häufiger der Fall, wie ich den Support verstanden habe.
    Die genaue technische Ursache kennt Samsung selbst noch nicht, so die Auskunft, es wird aber an einer Problemlösung gearbeitet.
    In dem Zusammenhang wurde mir mitgeteilt, dass die Samsung-Fernseher mit bis zu vier Partitionen arbeiten bzw. umgehen können.
    Also, wenn ihr Festplatten habt, die größer als 500 GB sind, dann am besten in max. 500 GB Partitionen unterteilen. Nach Samsung wäre dann eine 2 TB Platte à 4 x 500 GB Partitionen mit externer Stromversorgung über Netzteil das maximal Mögliche, wenn ein reibungsloser Betrieb gewährleistet werden soll.

    Das nur zur Info….

  8. danke konnte durch den artikel und die kommentare das problem bei mir lösen

  9. Tee Kay sagt:

    Hallo,
    habe das gleiche Problem wie @Michael “Festplatte getrennt”.
    Gibt es schon eine Lösung?
    Gruß Kay

  10. Sven sagt:

    @Ecevit :
    Ich vermute mal, Du hast die Festplatte auch ans Stromnetz mit einem externen Kable angeschlossen. Das ist in Deinem Satz nicht offensichtlich, ob die Festplatte nur einen etxernen Stromanschluss ermöglicht oder Du den auch auch nutzt. Auf jeden Fall mit externem Stromanschluss betreiben.

    Außerdem die Festplatte in höchstens 2GB große Teil partitionieren .

    Viele Grüße
    Sven

  11. Ecevit sagt:

    Hallo,
    mein Samsung UE46D6500 erkennt keine externe Festplatte,
    woran kann es liegen? Die Festplatte ist 3 TB groß und mit Stromanschluss.
    Was kann ich machen damit die Festplatte vom Fernseher erkannt wird?
    Danke .

  12. Michael sagt:

    Danke für deine Rückmeldung, Ulrich.
    Genau das habe ich auch schon vermutet, allerdings kam es mir auch so vor, dass sich das Problem erst mit dem update der firmware auf Ver 3014 eingeschlichen hat. Nach deiner Erkenntnis scheint das aber nur unter „selektive Wahrnehmung“ gefallen zu sein 😉

  13. Ulrich Daase sagt:

    Eine Antwort auf Michaels Problem:
    Hat noch jemand das Problem, dass sich die Festplatte manchmal vom Fernseher “verabschiedet”?…..
    Das Problem trat oder tritt bei meinem 50″ Samsung sehr häufig auf. Ich vermute, hier handelt es sich zu wenig Strom oder Spannung für die Festplatte. Angeschlossen habe ich eine 2,5″ 500GB Samsung Festplatte.
    Das Problem tritt häufig auf, wenn:
    . neben der FP ein weiterer Verbraucher (Memorystick/Festplatte oder WLANstick an der 2. USB-Buchse angeschlossen ist.
    Das Problem tritt nie auf, wenn:
    . die FP eine eigene externe Stromversorgung (Netzadapter Gleichstrom 5/12V 1A) über ein Y-Kabel hat.
    Gruß Ulrich

  14. Michael sagt:

    Hat noch jemand das Problem, dass sich die Festplatte manchmal vom Fernseher „verabschiedet“? Auf dem Bildschirm taucht dann auf „festplatte getrennt“ und danach kommt das Fenster „media play oder firmware update“ zum Vorschein, als hätte man die Festplatte gerade neu angeschlossen. Timeshift oder Aufnahmen sind in dem Moment natürlich leider hinüber, was es ganz schön ärgerlich macht.

  15. Jodomama sagt:

    für die ausführlichen Instruktionen zum Erstellen von 2 separaten Partitionen auf einer externen Festplatte herzlichen Dank… eindeutige Fragestellung mit ausführlicher und zielführender Antwort… !!!!! so sollte Internet funktionieren… weiter so

    PS: ….schön wäre noch, wenn die Leser/Nutzniesser solcher Blogs mehr Disziplin üben und für neue Fragestellungen im Zusammenhang mit dieser Anweisung auch neue Blogs adressieren würden. Liebe Grüße Jodomama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.