Netplayer-App für Samsung Internet@TV

Update 06.7.2015: Der Netplayer-Dienst für die  ARD-Mediathek wird ab dem 30.09.2015, also nach ungefähr 5 Jahren, eingestellt. Die Mediathek wird von der Samsung internet@TV App also dann nicht mehr erreichbar sein. Für die Bereitstellung des Services möchte ich mich ganz herzlich beim Blog-Leser Könich und bei Faby für die Software bedanken! Meine Meinung nach ist die hier verwendete Technik nicht mehr zeitgemäß. Ich bin seit einem halben Jahr auf Amazon Fire-TV umgestiegen (-> Blogbeitrag) und habe es nicht bereut. Für den etwas schmaleren Geldbeutel, aber mit gleicher Funktionalität, empfehle ich den Fire-TV Stick (-> Blogbeitrag). Beide können nach einer kleinen Modifikation auch Kodi (-> Blogbeitrag) (ex. XBMC), mit der ihr Eure Mediatheken anschauen könnt.

Update 18.10.2012: Mit folgender URL http://makka.eu5.org/arte kann man mit dem Netplayer auch die ARTE-Mediathek ohne Proxy aufrufen, danke für die Info El Bruto und besten Dank an Könich für die Bereitstellung des Dienstes und Faby für die Software
Update 01.06.2012: Blog-Leser Faby hat die Mediathek-Software weiter verfeinert. Die ARD-Mediathek, eine ARD-Test-Mediathek (mit einer größeren Auswahl an TV-Sendungen) sowie die ORF-Mediathek kann man jetzt unter folgender URL aufrufen. https://bit.ly/Kd1vot . (bitte an das „s“ hinter http denken!). Diese URL bitte in den Netplayer eintragen. Vielen Dank an Faby und Könich für die Bereitstellung dieses Dienstes.
Update 13.04.2012: Blog-Leser Könich und Faby haben es möglich gemacht, das ihr die Mediathek vom ORF mit dem Netplayer empfangen könnt. Die Bildqualität dieser Sendungen ist zwar nicht so berauschend, jedoch wenn man die P.Size-Taste auf der Samsung-Fernbedienung drückt, bekommt man ein Vollbild. Der Link, den ihr in den Netplayer hinzufügen müsst, lautet: http://bit.ly/Hzia4O .Danke für den Hinweis auf die ORF-Mediathek an Blog-Leser Manfred.
Update 22.02.2012: Blog-Leser Könich hat eine IP-Adresse zur Verfügung gestellt, mit der ihr neben dem Netplayer noch 10 weitere User-Mode-Apps für Euren Samsung der C- oder D-Serie installieren könnt. Mehr Infos zur Installation im Beitrag.
Update 31.01.2012: Blog-Leser Könich hat sich bereit erklärt, die Scripte für die Mediatheken zu hosten. Das heißt für Euch: Die alten Mediatheken links könnt ihr löschen und folgende hinzufügen: ARD-Mediathek: http://bit.ly/yRj37i ZDF-Mediathek: http://bit.ly/xU98Os (O wie Otto)! neu: ARTE-Mediathek: http://bit.ly/zFaZmy . ZDF und Arte funktionieren nur mit der Proxy-Lösung!

Update 29.01.2012:ARD-Mediathek funktioniert derzeitig nicht mit dem Netplayer!
Update 10.01.2012: Blog-Leser Faby hat ein nettes Script geschrieben, welches das gesamte Angebot der ARD-Mediatek auf dem Netplayer zeigt. In einer geordneten Struktur könnt ihr dann beispielsweise den letzten Tatort oder auch andere ARD-Sendungen zum Teil in HD-Qualität über den Netplayer ansehen. Alles, was ihr machen müsst, ist folgende URL den Netplayer hinzufügen: http://makka.eu5.org/ard/ . Nochmals ein herzliches Dankeschön für das Script an Blog-Leser Faby. Angeblich arbeitet er auch an einer Version für die ZDF-Mediathek
Update 27.11.2011: XML-Datei erweitert mit einigen Video-Podcasts vom Schweizer Fernsehen, danke für den Tipp Blog-Leser Roland. Um alle Podcasts anzusehen, einfach diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen.

Update 08.10.2011: Der Netplayer 2.73 ist raus.

Update 13.08.2011: Der Netplayer sollte jetzt auch mit der D-Serie funktionieren.

Update 18.04.2011: XML-Datei erweitert mit AudioPodcasts, Rubrik BR-Alpha hinzugefügt. Um alle Podcasts anzusehen, einfach diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen, danke an Blog-Leser Portablis.

Update 17.04.2011 XML-Datei erweitert mit AudioPodcasts, Rubrik SWR und ein paar Video-Podcasts vom ZDF hinzugefügt. Um alle Podcasts anzusehen, einfach diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen, danke an Blog-Leser Roku.

Update 16.04.2011 XML-Datei erweitert mit Rubrik MDR und ein paar Video-Podcasts vom WDR hinzugefügt. Um alle Podcasts anzusehen, einfach diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen, danke an Blog-Leser Grobmutant.

Update 13.04.2011 XML-Datei erweitert mit Rubrik „Kino-Vorschau“, einfach diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen, Quelle: hifi-Forum.

Update 12.04.2011 XML-Datei erweitert mit ein paar neuen Feeds, einfach  diesen Link http://bit.ly/vidpod zum Netplayer hinzufügen, danke Gigolo.

Update 07.04.2011 Die gesammelten Link-Vorschläge in den Kommentaren habe ich jetzt in einer XML-Datei gepackt und in dem Netplayer hinzugefügt werden. Postet einfach ein paar Links in den Kommentaren und ich nehme sie dann in der XML-Datei auf.

Diese App habe ich schon länger im Visier. Jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen darüber zu bloggen. Die App (genauer gesagt: Usermode-App) ist nicht von Samsung herausgegeben worden, sondern wurde von einem polnischen Entwickler programmiert. Jeder kann ja nach Lust und Wissen seinen Samsung TV mit internet@TV selber Apps entwickeln. Wie das funktioniert und was man dazu braucht, habe ich in einem früheren Beitrag beschrieben.

Was kann man mit der Netplayer-App abspielen, ansehen, anhören?

Die Netplayer – App ist richtig leistungsfähig. Mit ihr kann man die unterschiedlichsten Multimedia-Dateien anzeigen lassen. Sogar LIVE-TV kann man mit dem Netplayer streamen, sofern man den richtigen Link für den Live Stream hat.

Nachfolgend nochmal eine Auflistung der Features

  • RSS-Podcasts (Foto, Audio und video)
  • Streaming Video (also z.B. auch Fernsehen)
  • Filme über MegaVideo
  • Webcams ansehen
  • Internetradio anhören
  • einzelne Webseiten anschauen

Was braucht man die Netplayer-App?
Wichtig ist vor allem, das der Samsung Fernseher Internet@TV beherrscht. Viele Samsung Modelle der C-Serie (2010) oder auch Modelle der D-Serie (2011)  können das.

Ebenfalls ist eine Internet-Flatrate notwendig, 6000er Bandbreite oder höher. Die Verbindung kann über das LAN – Kabel erfolgen, oder über eine WLAN-Verbindung. Als WLAN-Stick empfehle ich den Samsung WIS09ABGN WiFi USB Dongle für DLNA Streaming und Media 2.0 oder für einen Bruchteil des Geldes den hama MIMO WLAN Stick

Wie funktioniert die Installation?
Um die Netplayer Usermode-App bei Euch zu installieren ist ein lokaler Developer – Account notwendig. Dann wird über das Developer-Menü eine IP-Adresse angegeben (die Adresse des polnischen Programmierers) und die Anwendung über das Internet installiert.

Doch nun alles Schritt für Schritt.

Zunächst muß ein Benutzer mit dem Namen develop erstellt werden (bitte genau so schreiben!).
Das geht so: Im Internet@TV – Menü wählt man Einstell. aus, im Benutzerverwaltungsmenü erstellt man sich einen Benutzer mit dem Namen develop und legt eine beliebige 4-stellige PIN fest. Diese PIN sollte man sich  natürlich merken. Nachdem der Benutzer develop erstellt wurde, wechselt man wieder zur Übersichtsseite. Jetzt muß man sich unter dem Benutzernamen develop einloggen. Dafür wählt man das rote A auf der Fernbedienung und selektiert den Benutzer develop und gibt die 4-stellige PIN ein, die vorhin festgelegt wurde.

Wenn alles richtig gemacht wurde, erscheint links unten der Name des eingeloggten Benutzers, nämlich develop.
Jetzt wechselt man wieder zu Einstell. und sieht, das dort das Menü erweitert wurde.

Update 02.01.2013: Wichtig: Besitzer der Samsung ES-Serie müssen eine gesonderte Version des Netplayers auf ihrem eigenen Webserver hochladen, mehr Infos hier. Das unten beschriebene Verfahren funktioniert nur für Besitzer der C- und D-Serie.

  • Jetzt diese IP am TV eintragen (Entwicklung -> Settings -> Setting Server IP  -> 185.16.61.225 (4 blaue Kästchen =  4 Zahlen, also  185  16  61  225)
  • Übertragen der Dateien zum TV (Entwicklung -> Settings-> User Application
  • In der App-Übersicht erscheinen dann neue Apps mit einem roten Streifen versehen
  • Wichtig! Ausloggen aus dem develop – Account
  • Den Netplayer starten
  • Fertig!

NEU  22.02.2012: Neben der Netplayer-App bekommt ihr mit der obigen IP weitere Apps auf Eurem TV gebeamt. Hier eine nicht vollständige Auflistung: Netplayer, BONG.tv, gmail-Ticker, Youtube-3D

Wenn etwas schiefgeht, z.B. das TV geht einer gewissen Zeit wieder aus.
1. TV ausschalten
2. Vom Netzwerk trennen / Netzwerkkabel  / WLan-Stick
3. TV einschalten
4. Internet@TV starten
5. Netplayer deinstallieren
6. TV ausschalten
7. Netzwerk wieder verbinden / Netzwerkkabel  / WLan-Stick
8. Fertig.

Wo bekomme ich denn Podcasts, Filme, Internetradios usw. her?
Natürlich aus dem Internet. Als Beispiel kann ich die Website: podcast.de empfehlen. Hier kann man die URL nehmen und in den Netplayer mit der Bildschirm – Tastatur eingeben.

Beispieldateien
Damit ihr sofort loslegen könnt, zeige ich Euch die URLs für nochmals in einer Liste:

  • ARD-Mediathek: http://makka.eu5.org/ard/
  • ZDF-Mediathek (nur mit Proxy): http://makka.eu5.org/zdf
  • ARTE-Mediathek (nur mit Proxy): http://bit.ly/zFaZmy
  • Sammlung von guten Videopodcasts: http://bit.ly/vidpod
  • Eine Beispiel-Datei vom Entwickler:  http://bit.ly/i1USex
  • http://mangood.netne.net/full.xml
    Mangood – eine Auswahl an polnischen TV-Podcasts, Videos und XXX – Content (!) von Megavideo, hier die Google-Übersetzung des Inhalts der XML-Datei
  • (einfach mit Add-Address (gelbe C-Taste) diese URLs in den Netplayer unter der Rubrik „Video“  eingeben.

Das könnte Euch auch interessieren:

War der Beitrag für Dich sinnvoll?
  • Genial (1)
  • Nützlich (1)
  • Langweilig (2)
  • Interessant (2)
  • Schlecht (2)
Dieser Beitrag wurde unter Samsung TV abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

343 Kommentare zu Netplayer-App für Samsung Internet@TV

  1. Martin sagt:

    Geht wieder, danke.

  2. Martin sagt:

    Moin Thomas,

    danke, dass Du diese URL bereitgestellt hast. Ich habe sie gerne genutzt um auf meinem Smart-TV (D-Serie) die ZDF Mediathek zu gucken.

    Leider funktioniert die http://letshavealook.at/m/ nicht mehr. Kannst Du Dein Skript/den Katalog wieder zur Verfügung stellen?

    Viele Grüße
    Martin

  3. Thomas sagt:

    Hallo allerseits,

    ich habe ein kleines Script gebaut, dass die Filmliste der Software MEDIATHEKVIEW in ein NetPlayer-kompatibles Format umwandelt – damit ist es zumindest mit meinem SAMSUNG C-Serie-TV möglich, die Mediatheken von ARD, ZDF, ARTE, den Dritten und ORF abzuspielen (das Schweizer Fernsehen publisziert seine Mediathek im REAL-Format, daher klappt das nicht).

    Hier die URL des XML-Files: http://letshavealook.at/m/

    Grüße,
    Thomas.

  4. Robin sagt:

    Hallo Ben,
    einer meiner ersten Blog-Leser :-), bleibe mir gesonnen.
    5 Jahre ist auch eine halbe Ewigkeit im Internet.
    Viel Spaß mit dem neuen Fire-TV, es lohnt sich – wirklich 🙂

    LG
    /robin

  5. Ben sagt:

    Vielen Dank für den Dienst! Ich habe ihn fünf Jahre genießen können! Wird bei mir wohl auch Zeit für Fire-Tv.

  6. Rastislav sagt:

    Hallo, ich möchte fragen, ist immer noch aktuellen NetPlayer. Ich mache es nach Gebrauchsanweisung und nur der letzte Schritt des Ladens und Laden. Letzter Schritt ist nicht spraviť.Sie can Beratung über das weitere Vorgehen.
    hallo Slowakei Rastislav

  7. Marc sagt:

    Hallo,
    ist es möglich mit der Netplayer-App auch einen RTSP Stream von meiner IP Kamera abzurufen? (z.B. rtsp://192.168.0.10:554/11)

    Gruß
    Marc

  8. Robin sagt:

    Hallo Wiebke,

    es ist interessant, das immer noch der Netplayer so oft benutzt wird. Ich verwende das Samsung Smart-TV mittlerweile überhaupt nicht mehr, seitdem ich meine FireTV-Box (-> siehe Blog-Beitrag) habe.
    Nein, kann man nicht benutzen.
    LG
    /robin

  9. Wiebke Bluwatsch sagt:

    Hallo. Habe heute den Netplayer auf meinem Samsung LE 40 C 649 installiert und bin total begeistert! Wäre es auch irgendwie möglich Amazon Instant Video darüber zu gucken? Würde mich über Antworten freuen!

  10. paul sagt:

    ahoi,
    versuche mich gerade in den netplayer einzufuchsen. app ist installiert. schon mit einigen der obigen urls ausprobiert. läuft super. jetzt versuche ich aber dahinterzukommen, wie ich den livestream vom mdr+ in die app bekomme. hier die url wo der stream eingebunden vorliegt:

    http://www.mdr.de/mediathek/livestreams/fernsehen/livestream-mdr-plus100.html

    über eine bit.ly-lösung würde ich mich freuen. noch geiler fänd ich zu verstehen wie man dahin kommt.

    danke!

  11. Glotzifant sagt:

    Hallo, wie kann man die ORF-Mediathek empfangen? Über alle genannten Adressen, mit denen es mit dem Netplayer klappen soll, funktioniert das nicht! Viele Grüße…

  12. Carsten sagt:

    gibt es eine Möglichkeit über den C 7700 auf die mediathek von Sat1 und VOX zuzugreifen? Über den Netplayer klappt das ja bei ARD und ZDF auch.

  13. Robin sagt:

    Danke, Jungs!

    LG
    /robin

  14. Gilles sagt:

    Naja…Hat sich erledigt…

    Ich faule sack habe mich doch bemüht…lach

  15. Gilles sagt:

    Hat noch jemand eine IP Adresse für USER APP`s zum installieren
    via Deleop für 40c750 ??

    Ich mag nicht jede einzelne APP neu installieren.

  16. faby sagt:

    Hallo zusammen,

    Jetzt funktioniert wieder das komplette Angebot der Ard für den Netplayer
    Url: https://bit.ly/Kd1vot

    Viele Grüße,
    Faby

  17. Cornelia S. sagt:

    @Sven:
    Vielen herzlichen Dank für diese äußerst hilfreiche und umfängliche Antwort!! Leider ist Lösungsansatz 1. mangels fehlendem USB-Recording meines Gerätes nicht realisierbar. Habe einen UE40C6710 und der schrappte auf der Zeitschiene gerade eben noch so an der heute standardmäßig integrierten Funktion vorbei. Pläne, die wohl theoretisch technisch mögliche Freischaltung auf der Softwareebene zu versuchen, habe ich verworfen. Zwar läuft mein TV noch ohne jegliches Softwareupdate (daher müsste das noch möglich sein), aber ich schrecke vor diesem Schritt zurück. Allerdings bin ich von dem TV im Übrigen noch immer sehr überzeugt, deshalb darf es auch gerne noch ein Weilchen bleiben 🙂 .
    ABER: Lösung 2. wird wohl meine sein!! Noch habe ich keinen NAS im WLAN-Netz, aber ein solcher steht bereit (Medion), sowieso schon aus Datensicherungsgründen, Musikfreigaben für Sonos etc. etc. und ich wusste schlicht nichts von den hier aufgezeigten Möglichkeiten. Leider bin ich noch nicht sicher, ob das Gerät hier problemlos mitspielt und DLNA-fähig ist. Das werde ich aber zeitnah erkunden. Ich müsste irgendwie per WLAN oder DLAN vom NAS zum TV streamen, da die Geräte nicht unmittelbar per Netzkabel verbunden werden können. Das hätte dann aber theoretisch leider auch wieder Einfluss auf die Bildqualität, oder? Da ich auf dem platten Land im Moment nur eine sehr schlichte DSL-Geschwindigkeit (schwankt zwischen einer 3.000er und (seltener) einer 6000er-Leitungsgeschwindigkeit) habe: könnte das dann auch ein Qualitäts-Kriterium sein?

    Herzlichen Dank nochmals!
    LG
    Cornelia S.

  18. Robin sagt:

    Hi Sven,

    netplayer ist ewig her. Die Samsung-Kiste geht einfach nicht kaputt :-). Ich nutze seit einem Jahr XBMC auf einem Raspberry Pi.

    LG
    /robin

  19. Sven sagt:

    @Cornelia S.:
    Zum Netplayer kann ich leider nichts sagen, da ich nur versuchsweise vor Jahren (wow, wie lange ich schon meinen Samsung habe), herumgespielt habe.

    Aber, um die Tatortfolgen z schauen, würden sich m.M. nach noch zwei sehr einfache Wege anbieten:

    1. Falls Dein Samsung TV-Aufzeichnungen erlaubt, warum nicht einfach wie beim guten alten Videorekorder, die Tatort-Sendungen einfach aufzeichnen und später anschauen. Man benötigt bei Samsung-TVs die das unterstützen nur eine Festplatte die man am TV anschließt.

    2. Die Tatortfolgen einfach über die ARD-Mediathek herunterladen. Dazu gibt es das Programm MediathekView auf SourceForge (einfach googeln). Am einfachsten ist das natürlich, falls Du einen Server oder ein NAS zuhause haben solltest und das Programm so einstellst, dass sobald eine neue Tatortfolge in der Mediathek erscheint, welche Du noch nicht hast, diese automatisch heruntergeladen wird. Mit DLNA oder Mediasoftware wie PLEX kannst Du dann jederzeit bequem vom TV aus die Folgen starten.

    Bei beiden Varianten hast Du den Vorteil, dass das Du :
    1. nicht nur ein paar Tage nach der Ausstrahlung die TV-Sendung anschauen kannst (bleibt ca. eine Woche in der Mediathek, weiß aber die genaue Zeitspanne nicht mehr, ist gesetzlich geregelt), sondern dann wann Du Lust und Zeit hast, z.B. nach einem Monat
    2. Netzunabhängig bist, d.h. Störungen bei Deiner Internetverbindung, führen bei HbbTV gerne mal zu rucklern im Bild, bleibt bei Freunden auch schon mal mehrere Minuten einfach hängen, die Bildqualität könnte in Abhängigkeit von Deiner Internetverbindung stark reduziert werden. Das ist alles bei den beiden oben genannten Varianten ausgeschlossen. Wenn Du die Sendung aufgezeichnet hast, kannst Du die in der selben Qualität und ohne Unterbrechung anschauen.

    VG
    Sven

  20. Cornelia S. sagt:

    Lieben Dank für den Hinweis – das war’s! (warum auch immer?). Hätte evtl. noch jemand einen Tipp hinsichtlich des Inhaltes der „ARD (nur HBBTV-Angebot)“-Mediathek? Ich kann dort kaum Beiträge der ARD selbst finden, aber sehr viele vom MDR und dem SWR. Auch schön, aber ich möchte ja so gerne die hinterlegten Tatorte sehen…. Ist denn dies eine Sonderform der Mediathek? Haben die HbbTV-fähigen Fernsehgeräte etwas alle nur diese abgespeckte Mediathek zum Abruf?
    Danke!
    Cornelia S.

  21. Ben sagt:

    Hallo, ich habe das gleiche Problem, aber probiers mal mit der „P-Size“ Taste während der falschen Darstellung, dann sollte es funktionieren! lg

  22. Cornelia S. sagt:

    Hallo Robin,

    nach soeben erfolgreich durchgeführter Installation des Netplayers auf meinem Samsung UE40C67120US habe ich mit der ARD-Mediathek folgende Probleme: ich kann die Mehrzahl der Sendungen im Ordner „ARD (nur HBBTV-Angebot)“ (abgerufen über https://bit.ly/Kd1vot) nicht mit Bild aufrufen, statt des Video-Bildes habe ich nur einen in zwei Farben unterteilten Bildschirm (rosa-rot oder -grün, je nach Sendungsaufruf), wohl aber Ton. Auch habe ich im Ordnerangebot z.B. keine Tatort-Sendungen, aber veraltete „Olympia live“-Ordner mit wiederum nicht abspielbaren Viedeos. „ARD (Komplett) nicht Funktional“, „ZDF,“ „ARTE“ und „ORF (nicht Funktional)“ versuche ich gar nicht erst, weil ich keinen Proxy habe bzw. ja schon darauf hingewiesen wird, dass das nicht fnktioniert. Was läuft hier wohl falsch?

  23. Cornelia S. sagt:

    Hallo Robin,

    ich habe soeben erfolgreich den Netplayer auf meinem Samsung UE40C6710US installiert – Ziel: die ARD-Mediathek abspielen. Über die Adresse https://bit.ly/Kd1vot finde ich im Untermenü „Video“ des Netplayers u.a. „ARD (nur das HBBTV-Angebot) sowie „ARD (Komplett) nicht Funktional“. Meine Wahl fiel auf die ARD–HBBTV-Variante, leider kann ich nur einzelne wenige Videos tatsächlich mit Bild abspielen, bei der Mehrzahl aller Sendungen sehe ich nur einen zweigeteilten rosa-rot oder -grün gefärbten Bildschirm, höre aber den Ton. Auch vermisse ich z.B. Tatort-Sendungen o.ä., dafür habe ich (offensichtlich veraltete) Ordner „Olympia live“ und ähnliches. Was läuft hier wohl falsch?

  24. Robin sagt:

    Hallo,
    das Problem habe ich hier schon mal beschrieben, siehe FAQ:http://blog.moneybag.de/samsung-le40c750-bzw-le46c750-ein-erfahrungsbericht/

    LG
    /robin

  25. Peter sagt:

    Hallo Robin,
    hallo zusammen,

    ich habe ein Problem. Habe den Netplayer nach Deiner Anleitung auf meinen LE37C679er installiert. Mit der Installation hat alles gut geklappt, die neuen USER Apps waren alle da. Ich habe den ARD, und ARTE Links hingefügt, konnte aber die Sendungen nicht starten ;-( Es war aber das kleinere Problem.

    Ich wollte ein andere USER-App starten, und dann hat sich mein Fernseher ausgeschaltet und konnte nicht mehr mit der Fernbedienung einschalten. Einschalten ist nur möglich, indem ich ich den Fernseher ca. 10 Minuten von dem Stromnetz trenne und dann wieder den Stecker einstecke. Ich habe danach alles wieder deinstalliert, den Develop User gelöscht aber das Problem ist geblieben: der Fernseher schaltet sich nach ca. 10 Minuten Betrieb automatisch aus.

    Ich habe seitdem einen neustart mit Zurücksetzung auf die Werkeinstellungen (10 Sec EXIT Taster) gemacht, sogar den neusten Firmware installiert. Es hat nichts geholfen: Nach ca. 10 Minuten schaltet sich der Fernseher aus und danach sofort wieder ein, dann in 10 Sekunde wieder aus, wieder ein und dann koplett aus. Ein Neustart ist nur dann möglich, wenn der Fernseher wieder eine weile vom Strom getrennt wurde.

    Hast Du oder jemand von euch einen Tipp, was ich machen könnte?

    Besten Dank und viele Grüße,
    Peter

  26. faby sagt:

    Hey Chris,

    bei wir tut es auch.

    Bitte achte bei der Url auf die Groß- und Kleinschreibung.
    Https ist in der Url nicht unbegingt nötig http funktioniert bei mir auch.

    Viele Grüße,
    Faby

  27. wasty sagt:

    Also bei mir geht’s…

  28. Chris sagt:

    Hy Fabi, bei mit funtzt Kd1vot momentan leider nicht. Sollte doch ohne proxy laufen, oder ?

  29. wasty sagt:

    Funzt!

    Super Danke! Meine Frau ist wieder happy 🙂

  30. faby sagt:

    @werner @wasty
    beide Fehler sind gefixxt.

    @all bitte benutzt den folgenden Link für den Netplayer:
    http://bit.ly/Kd1vot

    Viele Grüße,
    faby

  31. Werner sagt:

    Habe den Fehler eben auch entdeckt.
    Wollte den letzten Polizeiruf 110 suchen. Ohne Erfolg!
    Ich habe auch keine Lösung.
    Vielleicht kann Robin helfen.

    MfG Werner

  32. wasty sagt:

    Hallo,

    meine Frau (normalerweise sehr technisch unbegeistert) liebt die App. Aber leider geht derzeit ARD nicht richtig. in dem …KD1vot da sind derzeit uralte „Verbotene Liebe“ Folgen drin (meine Frau mag die halt…) und in dem http://bit.ly/yRj37i link geht ARD derzeit gar nicht. kann da jemand was dran machen?
    Meine Frau wäre dafür dankbar 🙂

    gruß und Danke
    Wasty

  33. Robin sagt:

    Hallo Jan Hunning,
    Developer-Modus für die F-Serie geht, das habe ich in meinem Blog ja schon beschrieben: http://blog.moneybag.de/samsung-tv-f-serie-develop-zugang/ und ein Bild von meiner App ist hier: http://blog.moneybag.de/samsung-tv-ue55f6500-ein-erfahrungsbericht/
    Netplayer funktioniert nicht.

    LG
    /robin

  34. Jan Huning sagt:

    Hallo ,

    ist es möglich den Netplayer auf den Samsung UE-40F5370 zu installieren ? Wüsste nicht wo ich den Developer modus installieren soll !

    Gruß Jan

  35. Robin sagt:

    Hallo BenSei,
    wenn ich böse wäre, würde ich in der Software (z.b. hier im Netplayer) ein Kuckucksei legen.
    Das hat jetzt erst mal nichts mit einem Proxy und der Firewall der Fritbox zu tun, weil ja alles über Port 80 läuft. Aber man kann ja in den Sourcen beim Netplayer nachschauen, ob dort ggf. Schadcode eingebaut wurde.

    LG
    /robin

  36. Gilles sagt:

    BenSei

    Sobald du auf irgendeine Art und Weise mit dem Internet verbunden bist,
    besteht IMMER (sei sie auch noch so klein) eine Sicherheitslücke.

    Das hat NICHTS mit deiner Fritzbox oder sonstigen geräten zu tun.

    Im normalfall bist „DU“ aber als Normal USER für die HACKER vollkommen
    uninteressant.

    lg

  37. BenSei sagt:

    Vielen Dank für die tollen Anleitungen und die Bereitstellung der Dienste!

    Ich habe in der Materie leider nicht soviel Erfahrung, aber können Sie ausschließen, dass durch die Einstellung des Proxys Sicherheitslücken in der FritzBox auftreten könnten?

    Viele Grüße und weiter so!

  38. Robin sagt:

    Hallo Snoopy,
    danke, ich habs auch an passender Stelle verbloggt.
    LG
    /robin

  39. Snoopy sagt:

    Oh, ich habe einen UE40ES6300.
    Dann behaupte ich doch mal lieber das Gegenteil und sage, dass es das App bisher nur 100%ig auf der E-Serie gibt. Sorry!

  40. Robin sagt:

    Hallo Snoopy,
    kann ich so nicht unterschreiben, für die C-Serie habe ich die App noch nicht gesehen. Um welches Gerät handelt es dich bei Dir?
    LG
    /Robin

  41. Snoopy sagt:

    Und das lange Warten hat ein Ende: Mit dem neuesten Update von Smart Hub ist auch das Lovefilm-APP jetzt auf allen Samsung-Geräten verfügbar. 🙂

  42. faby sagt:

    @Knochi

    Unter folgendem Link findest du eine Anleitung für die Fritzbox:
    http://blog.moneybag.de/samsung-tvs-der-d-serie-mit-hbbtv/

    Unter http://bit.ly/Kd1vot findest du das komplette Angebot an Mediatheken

    Viele Grüße,
    Faby

  43. Knochi sagt:

    Hi,
    Hier wurde ja jetzt schon länger nichts mehr geschrieben. Gibt es jetzt eine andere Lösung?
    Wo finde ich eine Anleitung wie ich einen Proxy für ZDF und ARTE einrichte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.