Angetestet: HooToo Powerline Adapter HT-ND005 und HT-ND004

WLAN ist eine schöne Sache. Stecker rein, verbinden und Daten drahtlos übertragen. Aber nicht immer klappt es mit dem Empfang. Da funkt der nette Nachbar mit seinem Router dazwischen oder man lebt in einem Hochhaus, bei dem das 2,4 GHz Netz dermaßen überlastet ist, sodaß man auf das 5 GHz Band ausweichen muß. Problem ist dort, das nicht jedes Endgerät 5 GHz unterstützt, gerade Internet-Radios oder die neuen IoT-Module beherrschen nur die 2,4 GHz Frequenz.

Hootoo Powerlan HT-ND005

Also was will man machen, wenn man 3 Etagen tiefer im Keller seinen 3D-Drucker stehen hat und dort zum Drucker Daten übertragen will und gleichzeitig noch per Webcam den Druckfortschritt beobachten möchte?

Hier kommt PowerLAN (-> Wikipedia) ins Spiel. Diese Technik überträgt die Daten über das Stromnetz. Wie das genau geht, steht in dem oben genannten Wiki-Beitrag. Um Daten zu übertragen, besorgt man sich einen „Sender“, den man mit einem Netzwerkkabel an das LAN des Router dengelt und einem „Empfänger“, also bei mir unten im Keller, der die Daten bereitwillig aufnimmt. Im Keller hat man jetzt mit dem HooToo HT-ND005 Powerline Adapter seinen eigenen Internet-Anschluß mit WLAN und LAN.

Die HooToo-Powerline Adapter kauft man am Besten im Set, da diese Module dann ideal aufeinander abgestimmt sind. Die Installation ist sehr einfach, sodaß auch Nicht-Tekkies keine Probleme haben sollten.

Hier die technischen Daten des HooToo HT-ND004 und HT-ND005 im Set (-> Rezensionen bei Amazon.de)

HooToo HT-ND005:

  • Datenübertragung von bis zu 600 Mbps
  • WLAN-Übertragung von bis zu 300 Mbps bei 2.4 GHz
  • Eigenes Webinterface zur Konfiguration des WLAN / Sicherheit / IP usw.
  • Deutsches Webinterface / Deutsche Anleitung
  • Separater LAN – Anschluß
  • WAN  LAN – Anschluß
  • Einfaches Verbinden zum HD-ND004 per Pair – Verbindungstaste
  • Man kann auch mehrere Module kaufen und so in jedem Raum LAN zu haben.
  • Status-LEDs: Power, Netzwerk, Verbindung, WLAN
  • Netzwerk-Kabel beiliegend

HooToo HT-ND004:

  • Deutsche Beschreibung
  • Datenübertragung über das Stromnetz von bis zu 600 Mbps
  • Es geht keine Steckdose verloren, Steckdose in der Steckdose
  • Kinder-Sicherheitssteckdose
  • Status-LEDs: Power, Netzwerk, Verbindung
  • Verbindungs-Taste zum Verbinden der PowerLAN-Komponenten
  • Netzwerk-Kabel beiliegend

HooToo Powerlan HT-ND004

Das Powerline-Netzwerk kann bis zu 16 Powerline-Geräte enthalten.

Aufgeschraubt und reingeschaut
Ich habe mal das WLAN-Modell (HT-ND005 (-> amazon)) aufgeschraubt und mir die Technik angesehen, welche da so drin werkelt: Das Modul ist in zwei Platinen unterteilt, unten der Hochspannungsbereich und oben der Netzwerk – WLAN Bereich. Das Herz des Hootoo HT-ND005 ist ein MediaTek 7628  Router-on-a-Chip. Hier das Datesheet für Leute, die mehr wissen wollen, als andere :-). Links und rechts sind die beiden WLAN-Antennen, die mit der Platine verbunden sind. Im Bereich der Hochspannung sind Standard-Bauteile zu finden, wie bei jedem Netzgerät auch.

Hootoo Powerlan HT ND005 geöffnet

HooToo Powerland HT ND005

Einstecken, Pairen los gehts:
Das Kennenlernen der beiden Powerline-Geräte ist denkbar einfach. Beide Module in die Steckdose stecken und 1 Sekunde lang die Verbindungstaste (Pair) eines Powerline-Moduls drücken. Dann beim zweiten Modul innerhalb 2 Minuten die Verbindungstaste des zweiten Moduls drücken. Anschließend leuchtet die grüne LED mit dem Haus-Symbol.

Stromverbrauch: Natürlich brauchen die beiden HooToos selber Strom. Da es ein 24/7 Modul ist, ist hier also jedes Watt zuviel. Es ist offensichtlich, das das WLAN-Modul mehr Strom braucht. Ich habe folgende Leistungen mit meinem Meßgerät (-> Amazon: Energiekostenmeßgeräte) gemessen:

HT-ND005 2,6 Watt (WLAN aktiviert)
HT-ND004: Standby (nicht meßbar), bei Netzwerktraffic ungefähr 1,5 W

Fazit: Dieses Set von HooToo ist ideal, wenn man ein WLAN / und oder LAN benötigt, bei dem das eigene WLAN nicht mehr ausreicht, bei mir bespielsweise unten im Keller. Bei anderen im Gartenhaus oder in der Garage. Durch dir rasend schnelle Datenübertragung über das Stromnetz von 600 MBps und einem möglichen separatem WLAN – Netzwerk-mit 300 Mbps bei 2.4 GHz Aufbau hat man nun alle Freiheiten sein eigenes Netz zu erweitern. Mit der üblichen sehr guten Verarbeitung der HooToo Module hat man zu einem erschwinglichen Preis viel Freude. Gerade im Bereich der Hausautomation ist man mit den beiden Modulen unabhängig von lästigen Netzwerkkabeln. Da man bis zu 16 Module für das Powerline-Netzwerk verwenden kann, ist es auch möglich komplett ohne WLAN auszukommen und nur mit LAN zu arbeiten (HooToo HT ND004)

Transparenz: Das Set wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, hat jedoch keinen Einfluß auf meine Meinung zu den Geräten.

[sgmb id=“1″]

 

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation, Hardware abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Angetestet: HooToo Powerline Adapter HT-ND005 und HT-ND004

  1. Esser Wolfgang sagt:

    Hallo Robin Team, ic habe eine IP Cam IPC-100AC nach Ihrem Erfahrungsbericht installiert. Mit Netzwerkanschluskabel am Router klappt es auch, aber wenn das Netzwerkkabel entfernt wird gibt es die Fehlermeldung ‚Fehler beim Abrufen von Informationen vom Gerät‘ Ich würde die Kamera gern per Funk nutzen und damit den Raum per Internet beobachten. Über eine Antort wäre ich sehr dankbar.

    Es Grüßt W.E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.