Der neue kindle paperwhite – ein E-Book Reader – ein Erfahrungsbericht

Update 11.10.2017 Kindle-Oasis vorbestellbar. Ein neues Upgrade gibt es bei den eBook Readern von amazon. Der Kindle-Oasis überzeugt durch sein größeres Display, Wasserdichtigkeit und auch die Möglichkeit via Hörbücher zu konsumieren. Alle Infos gibt es auf der speziell eingerichtete Amazon Kindle-Oasis Website. Es lohnt sich!

Update 11.02.2017 Den aktuellen Paperwhite bekommt ihr jetzt als Valentins-Geschenk-Angebot bei Amazon.de (-> hier der direkte Link). Der Paperwhite ist und bleibt für mich der beste E-Reader.

Update 14.04.2016 Neuer Kindle-eBook-Reader in Anmarsch: kindleOasis nennt sich der neue Reader. Er ist bisher der dünnste und leichteste Reader von amazon. Mit mehr Hintergrund LEDs soll er das Leselicht noch besser variiert werden. Mit einer Auswahl von Ladehüllen (ein Teil der Stromversorgung steckt in der Hülle) soll die Akkulaufzeit verlängert werden. Unter uns: Dünn, schön und gut, mein aktueller Paperwhite reicht mir vollkommen. Akku? Ich hatte nie Probleme, das bei mir mal der Akku leer war. LED-Licht zu Dunkel? Ich lese meistens nur im Hellen und abends bin ich froh das mich die LEDs nicht zu sehr blenden. Mein Tipp: Wenn noch jemand keinen Kindle hat, sollte sich einen aktuellen Paperwhite kaufen (s. weiter unten im Blog-Beitrag). Wer mehr über den neuen kindleoasis erfahren möchte, kann jetzt hier sich über die Vorzüge noch mal in Prosa informieren. Link zu amazon.de -> Der neue Kindle Oasis mit Ladehülle aus Leder in Schwarz, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung und WLAN

Update 19.11.2015 Der neue Kindle-Paperwhite (6. Generation) kommt anscheinend bei meinen Blog-Lesern gut an. Ich habe den Beitrag noch mal hochgeholt. Er hat eine 300 ppi Auflösung und ein 6 Zoll Display. Ich besitze selber das ältere Modell, siehe Blog-Beitrag unten.  Der neue Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN – mit Spezialangeboten
kindle1
Hier mein Erfahrungsbericht zum 2014er Modell: Der Testsieger hat einen Nachfolger, der neue kindle Paperwhite. Mit einem 25% schnelleren Prozessor, besseres Display und Touchscreen ist er jetzt bei Amazon erhältlich. Ich besitze derzeitig den alten kindle (ohne Beleuchtung). Merkt man wirklich die Unterschiede? Lohnt sich der Umstieg? Ich habe hier in diesem Review mal die Geräte verglichen.
Vergleich kindle und kindle Paperwhite
Mit 206 gr ist der neue kindle ein Leichtgewicht unter den E-Book Readern. Er liegt prima in der Hand und er wird auch nach einer Stunde Lesen nicht gefühlt schwerer. Das hatte ich auch schon beim alten kindle 4 erfahren, welcher noch 30 gr leichter ist. Mir gefiel beim kindle seitlichen Taster zum Umschalten der Seite, also insgesamt 4 Taster. Davon war die Vorblättern-Taste größer als die Zurückblättern-Taste. Für mich war das sehr angenehm. Beim neuen kindle Paperwhite wurden die Tasten durch einen Touch-Screen ersetzt. Meine Meinung nach ein Rückschritt: Dreckige Finger sieht man auf dem Display eher als bei den realen Seiten in einem echten Buch.
Beleuchtung: Die Beleuchtung kann man je nach Gusto herunterdimmen, sogar jetzt komplett ausschalten. Dies hatte vom kindle paperwhite-Vorgänger nicht funktioniert. Update: 12.10.2013 Korrektur, auch im neuen kindle paperwhite glimmen die LEDs auch wenn man den Schieberegler auf 0 geschoben hat. Ich hatte erst gedacht, es läge am phosphorierenden Material des Displays. Aber wenn man das Gerät ausschaltet, ist das Display komplett dunkel.

Im Allgemeinen liest es sich mit zusätzlicher Beleuchtung recht angenehm. In den Rezensionen habe ich gelesen, das  damals Teile des Displays nicht gut ausgeleuchtet waren. Hier wurde jetzt die Qualität verbessert.
Kommen wir nun zum neuen Display: Hier hat sich die Qualität meine Meinung nach nicht so stark verbessert. Als Basis nimmt Amazon immer noch die Auflösung von 1024 Pixel. Das reicht, um Buchstaben vernünftig darzustellen. Als Beispiel habe ich hier mal ein Screenshot vom kindle und vom kindle paperwhite zusammen mit meinem iPhone 5 fotografiert. Hier erkennt nicht so direkt starke Unterschiede.
Prozessor: Hier merkt man die 25%ige Steigerung. Umschaltung und Tippen geht jetzt etwas besser vonstatten als beim Vorgänger. Da der kindle Paperwhite auch einen (experimentellen) Browser hat, ist der Seitenaufbau etwas schneller. Ich habe einige Seiten angesurft und es war langsam und teilweise wurden die Sites erst gar nicht aufgebaut. Trotzdem ein kleiner Tip: Die Lesezeichen verweisen auf die bekannten Websites von Spiegel.de oder Focus.de. Besser ist es jedoch die mobilen Websites aufzurufen, weil die kleine Schrift der Websites doch stört. Und mal eben vergrößern dauert ewig und ruckelt.
Software: Amazon hat beim kindle paperwhite die Software erweitert. Hinzugekommen ist ein Vokabeltrainer und ein verbessertes Wörterbuch und verbesserte Suchfunktionen. Okay, wer es braucht. Zum normalen Lesen ist es ganz nett.
Fazit: Wenn man einen kindle paperwhite vom letzten Jahr hat, der braucht keinen neuen. Wer ein kindle 4 hat, sollte hinterfragen, ob das eingebaute Licht des kindle paperwhite für ihn wichtig ist. Zum „am Strand lesen“ benötigt man keine Hintergrundbeleuchtung, ebenso wenn das Lesezimmer hell ist. Alle anderen, welche auf dem e-Book-Zug aufspringen wollen, ist der paperwhite meiner Meinung nach die erste Wahl. Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, die Software funktioniert intuitiv und das Kaufen von Büchern ist bei amazon.de sehr gut gelöst. Wer sich nicht von amazon gängeln lassen möchte kann natürlich über Calibre ePubs auf seinen kindle importieren.

Kaufen bei amazon.de: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN

Kleiner Tipp, für Prime Kunden gilt folgendes:

  • Alle Vorteile von Prime Instant Video nutzen
  • Gratis-Lieferung am nächsten Tag von Millionen von Artikeln
  • Ein Kindle-Buch gratis pro Monat aus der Kindle-Leihbücherei
  • Hier gehts zur Prime-Test-Mitgliedschaft

Das könnte Euch auch interessieren:

kindle paperwhite kindle4 kindle paperwhite verpackung

War der Beitrag für Dich sinnvoll?
  • Genial (0)
  • Interessant (0)
  • Nützlich (0)
  • Langweilig (0)
  • Schlecht (0)
Dieser Beitrag wurde unter E-Book Reader veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.