Fhem: Jeelink jetzt erweitert, SuperJee

fhem

Bitte auch meinen Beitrag zum Jeelink-Clone mit BMP 180 (Luftdruck-Sensor und Temperatur-Sensor) lesen, hier gehts weiter

Freunde der drahtlosen Temperaturmessung mittels den Temperatursensoren TX 29 DT-H kennen und schätzen ihn schon seit langen: Den Jeelink-Transceiver, welcher unermüdlich im ganzen Haus die Temperaturen einzelner Räume abgreift und sie als Plot in Euer Fhem übersichtlich darstellt. Ich hatte damals schon beschrieben, wie man den Jeelink-Clone zusammenbaut und Euch kompatible Temperatursensoren aufgezeigt.

fhem Temperaturen desktop version

fhem Temperaturen desktop version

Jetzt haben die fleißigen Entwickler von Fhem etwas neues gemacht: Den SuperJee. Hier handelt es sich um zwei RFM12B oder RFM69CW Transceiver, welche im Huckepack-Verfahren auf einer Platine gelötet sind. Vorteil dieser Methode ist, das gleichzeitig die Daten von mehreren Sensoren z. B.  TX29 DT-H (amazon.de: Proficell/Technoline TX 29 DT-HT Aussensender) und 8842 für WS 1600 empfangbar sind. Das geschieht aber nach wie vor im Toggle-Mode.

jeelink

Die zweite Möglichkeit beim SuperJee ist der Empfang von Luftdruckwerten mit den Modulen BMP 180. Ich hatte damals mal einen Blog-Beitrag zum Thema Luftdruck-Messung geschrieben. Hier wird das BMP 180 Modul auf dem dem JeeNode draufgelötet.

User, die schon den Jeelink-Clone besitzen sollten jedoch bei diesem Modul bleiben, ggf. auf einem zweiten separaten Jeelink aufrüsten.

Die Software für den Jeelink ist auch upgedatet worden. Die Version ab 10.1k ist für den SuperJee kompatibel. Ich werde meine Jeelink-Clones in der Testumgebung natürlich softwaremäßig weiter auf Stand halten.

Das könnte Euch auch interessieren:
Alle Informationen und Schaltungslayout zum SuperJee

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fhem: Jeelink jetzt erweitert, SuperJee

  1. Markus80 sagt:

    Hi,
    Gibt es eine Bauanleitung für den SuperJee?

  2. Mario sagt:

    Moin!
    Welchen Durchmesser hat denn der Schrumpfschlauch den du auf dem Foto verwendet hast?

  3. Robin sagt:

    Hallo Thomas,

    bei den üblichen Kandidaten wie mit dem C.

    LG
    /robin

  4. Thomas sagt:

    Hallo Robin,

    ich habe den SuperJee erfolgreich mit einem Arduino Pro Mini + USB Breakout CP2102 nachgebaut. Die Kombination hat den Vorteil, dass ich mit 3,3V arbeiten kann.
    Jetzt bin ich aber auf der Suche nach einem geeigneten Schrumpfschlauch. Hast du einen Tip, wo ich die transparenten kaufen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.