Fhem: Xiaomi Pflanzensensor – Feuchtigkeit, Helligkeit, Temperatur per Bluetooth messen

20.03.2018 Aktion: Xiaomi-Pflanzensensor inkl. Batterie bei AliExpress günstig!
Etwas teurer, aber sofort lieferbar bei amazon.de (affili)

Zugegeben, ich habe keinen grünen Daumen. Pflanzen, die unter meiner Obhut kommen, haben es nicht leicht. Darum habe ich mich mal auf die Suche begeben um mir und meinen Pflanzen durch Sensor-Daten das Leben zu erleichtern. Außerdem sollte dann dieser Pflanzensensor mit Fhem kompatibel sein.

Ich habe schließlich den Xiaomi Flower Monitor gefunden (-> Amazon Xiaomi Pflanzen Sensor oder AliExpress bei langer Wartezeit). Dieser Sensor misst kapazitiv die (Erd-)feuchtigkeit, Licht und Temperatur. Die Daten gibt er per Bluetooth an einer Xiaomi-App weiter (englisch) und dort können dann diese Werte mit dem Smartphone ausgelesen werden.

Da ich kein Freund von 1001er App bin, sondern alles was so an Sensoren geht per Fhem mache, habe ich mich zum zweiten mal auf die Suche begeben um zu schauen, ob es schon sowas gibt, also quasi ein Interface zwischen dem Xiaomi-Pflanzensensor und Fhem.

Programmierer Cooltux, welcher auch auch schon das geniale AMAD gemacht hat, hatte sich vor einiger Zeit hingesetzt und dafür ein Plugin geschrieben. Ausführlicher Werdegang und Download des Plugins im FhemForum hier.
Ich habe mir also mal einige Sensoren dieses Typs gekauft und wollte Euch berichten.

Ausgepackt und eingeschaltet:
Der Xiaomi-Pflanzensensor kommt in einer neutralen Verpackung daher, alles in chinesisch, macht aber nix, hier die Fakten:
Abmessungen: 120.5 x 24.5 x 12.5 mm
Betriebspannung: CR2032 Knopfzelle (soll ein Jahr funktionieren)
Übertragung: Bluetooth 4.1 (BLE)

Zunächst muss man die Schutzfolie der Batterie entfernen, damit man loslegen kann. Hierzu eignet sich ein Hebelwerkzeug (amazon: iphone repair kit), damit man nicht schon vorab den Plastikdeckel abbricht. Also Schutzhülle entfernt, Klappe zu, los gehts.

Installation für Fhem:
Da der Sensor mit Bluetooth funkt, sollte man auch Fhem mit einem Bluetooth-Device besitzen. Hierzu ist besonders der Raspberry Pi 3 geeignet, welcher standardmäßig ein Bluetooth-Modul an Board hat (-> amazon Rezensionen Raspberry Pi 3).
Nach der Debian-Jessie-Installation sollte schon die Bluetooth – Schnittstelle erkannt sein.

Auf der Konsole kann man dann folgende Testläufe fahren:

root@FhemServer:~# sudo hcitool lescan
LE Scan ...
C4:7C:8D:62:4C:63 (unknown)
67:1C:F0:D8:0D:CD (unknown)
78:31:C1:BE:F6:D5 (unknown)
C4:7C:8D:62:42:2E (unknown)
67:1C:F0:D8:0D:CD (unknown)
1C:1A:C0:6A:A8:10 (unknown)
78:31:C1:BE:F6:D5 (unknown)
C4:7C:8D:62:4C:63 Flower mate
C4:7C:8D:62:42:2E Flower mate
7C:2F:80:8F:06:CD (unknown)

Flower mate wurde also erkannt, ich habe zwei Module im Einsatz. Diese beiden MAC-Adressen schreiben wir also mal auf. Ihr habt natürlich andere Werte.

Installation für Fhem:
Hierzu ist es wichtig, das Json installiert wurde.
Anschließend wird mit

define pflanze1 XiaomiFlowerSens C4:7C:8D:62:42:2E
attr pflanze1 room FlowerSens
define pflanze2 XiaomiFlowerSens C4:7C:8D:62:4C:63
attr pflanze2 room FlowerSens

SVG-Grafik (erweiterbar)

define FileLog_pflanze1 FileLog ./log/kaktus-%Y.log pflanze1
define SVG_FileLog_pflanze1 SVG FileLog_kaktus:SVG_FileLog_pflanze1:CURRENT

in Fhem angemeldet. Wenn alles geklappt hat, sieht man in Fhem einen neuen Raum FlowerSens und folgenden Eigenschaften:

Xiaomi Pflanzensensor in Fhem

Von hier an habt ihr alle Möglichkeiten mit den Daten zu spielen. Also Plots anzulegen oder die ausgegebenen Werte, zum Beispiel die des Helligkeits-Sensors für andere Sachen zu verwenden.

DOif-Abfrage als Beispiel:
define Pflanzensensor.DOIF DOIF ([kaktus:moisture] <= 8) (set user1 message Kaktus-Pflanze giessen Feuchtigkeit bei [kaktus:moisture])

 

 

 

20.03.2018Aktion: Xiaomi-Pflanzensensor inkl. Batterie bei AliExpress günstig!
Etwas teurer, aber sofort lieferbar bei amazon.de (affili)

Pflanzendatenbank: 
Xiaomi hat eine umfangreiche Datenbank mit Bildern in ihrer eigenen App. Hier sind einige 100 Bilder von bekannten unt unbekannten Pflanzen aufgelistet. Eine Suche nach dem Lateinischen Namen funktioniert auch. Einmal ausgewählt, gleicht die App die Pflanze mit den bisher übertragenden Daten ab. Wer den lateinischen Namen seine Pflanze gerade nicht parat hat, Wikipedia hilft. In dem Menüpunkt Report sieht man die tägliche Auswertung nach Stunden, die der Pflanzensensor empfangen hat. Also Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und Düngerqualität. Diese wird, wie auf dem Bild links, übersichtlich dargestellt. Natürlich kann man auch mehrere Pflanzensensoren kaufen und sie der App nach und nach hinzufügen. So hat man einen kompletten Überblick über sein Gewächshaus. Für Fhem heißt das, das man für jede Pflanze den notwendigen Wert aus der App für seinen Pflanze abschreiben muss und in Fhem als Notify eintragen muss.

 

Firmware-Update:
Die Firmware des Xiaomi-Pflanzensensors wird auch öfters aktualisiert, jedoch nur, wenn wir die App verwenden und uns mit einem Sensor verbunden haben.
Ich finde eine gute Sache! Der aktuelle Versionsstand der Firmware (Januar 2017) ist 2.86.

Die Datenbank der App scheint auch nicht in der App selber zu stecken sondern eine CloudDB zu sein.

Zu beachten ist noch, das Bluetooth eine geringe Reichweite hat. Es ist also nicht möglich, durch ein oder zwei Räume hindurch Daten zu empfangen!

 

Transparenz: Ich stehe mit Xiaomi nicht in Kontakt und der Pflanzensensor wurde mir nicht gesponsert.

Bei Fragen, fragen in den Kommentaren. Das Fhem-Plugin ist jetzt eingecheckt worden und es kommen laufen neue Updates!

Das könnte Euch interessieren:

[sgmb id=“1″]

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation, Gadget abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Fhem: Xiaomi Pflanzensensor – Feuchtigkeit, Helligkeit, Temperatur per Bluetooth messen

  1. Pingback: XIAOMI Mi Pflanzensensor mit FHEM verbinden | timeloop.de by Steigerbalett – Tipps aus den Untiefen der Technikwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.