ESPEASY-Firmware Version R140 (RC3) als Image erschienen

15.01.2017 Update -> ESPEasy heisst jetzt EspEasy MEGA – > neue Firmware, mehr Möglichkeiten – > hier zum Dowload

Viele Blog-Leser möchten nicht dauernd die Sourcen mit der Arduino – Gui kompilieren.
Deshalb kommen in zeitlichen Abständen neue Versionen von der ESPEasy Software heraus, welche man ganz leicht auf dem ESP8266 draufflashen lassen.

Wie man das macht, habe ich Euch mal in einem separatem Blog-Beitrag gezeigt.

Jetzt ist die Firmware-Version R140 als Image erschienen (-> Link ). Vorteil für Fhem-User ist hier, das jetzt auch das Modul ESPEasy von dev0 funktioniert (ab R128).

Ich bin mittlerweile ein großer Fan von ESPEasy. Ständige Optimierungen, Erweiterungen von Sensoren und natürlich die Administration per WLAN sind nur einige Vorteile.

Als ESP8266 Module verwende ich das Witty Board, oder den NodeMCU.

Blog-Beiträge:
Einfaches WLAN-Thermometer mit NodeMCU

Witty-Board: IoT Funktionen schnell gebaut

 

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

Flashvorgang auf einem Witty-Board (ESPEasy)

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation, Hardware veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu ESPEASY-Firmware Version R140 (RC3) als Image erschienen

  1. Rene sagt:

    … ja, gibt es – musst Du mal im Fhem Forum im ESP8266 Unterforum suchen, glaub im „… 8266 Finden einer stabilen Version“ – Thread.
    Gruß Rene

  2. Dave sagt:

    Ja, erhalte nur das:

    ets Jan 8 2013,rst cause:4, boot mode:(3,7)

    wdt reset
    load 0x4010f000, len 1384, room 16
    tail 8
    chksum 0x2d
    csum 0x2d
    v09826c6d
    ~ld
    øªU
    INIT : Booting Build nr:140
    IP : Static IP :192.168.66.60
    WIFI : Connecting… 1
    WIFI : Connected!
    INIT : I2C
    INIT : SPI not enabled
    INIT : Output 9

    Egal was ich oben eingebe, nichts passiert :/

    Gibt´s nicht irgend ein Sketch das ich drüber ziehen kann so wie den Clear EEPROM bei mySensors?

  3. Rene sagt:

    Kannst Du Dich denn per seriell mit 115200 Baud verbinden? Ich hab’s gerade bei mir nochmal verifiziert, da funktioniert es.

    FLASH: Zero Fill Sector: 265
    FLASH: Zero Fill Sector: 266
    FLASH: Zero Fill Sector: 267
    FLASH: Zero Fill Sector: 268
    FLASH: Zero Fill Sector: 269
    FLASH: Zero Fill Sector: 270
    FLASH: Zero Fill Sector: 271
    FLASH: Settings saved
    FLASH: Settings saved

    ets Jan 8 2013,rst cause:2, boot mode:(3,6)

    load 0x4010f000, len 1384, room 16
    tail 8
    chksum 0x2d
    csum 0x2d
    v09826c6d
    ~ld
    øªU
    INIT : Booting Build nr:142
    WIFI : No SSID!
    INIT : I2C
    INIT : SPI not enabled
    INIT : Boot OK
    INIT : Reboot from deepsleep
    rl

  4. Dave sagt:

    Funktioniert leider nicht 🙁
    Er zeigt keine Reaktion

  5. Rene sagt:

    … über den seriellen Monitor von der Arduino IDE (oder anderes Terminalprogramm) verbinden und reset eintippen.

  6. Dave sagt:

    Gibt’s ne Möglichkeit nen Wemos geflashed mit diesem Imahe komplett zu resetten?

    Ich habe das Image geflashed, alles eingerichtet und plötzlich hatte ich meinen Zugriff mehr. Daraufhin habe ich das Image erneut geflashed aber es bleiben wohl Daten bestehen denn er versucht aich weiterhin in mein WLAN einzuloggen. Nach 3sek disconnected er allerdings wieder.

  7. Robin sagt:

    Hallo Rene,

    nein, hat Blog-Leser Thomas nur für WS2812 gemacht. Hat nix mit ESPEasy zu tun.

    LG
    robin

  8. Rene sagt:

    … ah, doch nicht zu blöd! Der verlinkte Sketch ist dann aber nur für LED-Ausgabe!? Also Display, Sensoren oder Button’s gehen dann nicht mehr dran?
    Gruß René

  9. Robin sagt:

    Hallo Rene,

    gar nicht, weil ESPEasy noch nicht für WS1812 vorgesehen ist. Vielleicht auf dem Playground, ich meine ich hätte da mal sowas gesehen.
    Du musst über mqtt gehen: https://blog.moneybag.de/fhem-mit-led-statusanzeige-led-stripe-wd2812b-esp-8266/

    LG
    /robin

    LG
    /robin

  10. Rene sagt:

    Hallo Robin,
    ich habe die 142-rc5 im Einsatz mit einem Wemos D1 mini pro und versuche das RGB Shield mit WS2812 anzusprechen. Leider komme ich mit der Konfiguration nicht ganz klar. Wie konfiguriere ich die LED?
    Gruß René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.