Kurztest: iPhone X sonst nix

Was brachte mir der DHL-Paketbote heute? Ein iPhone X, Farbe Silber, 256 GB. Silber ist es nur von der Rückseite, die Vorderseite ist schwarz. Wenn man sich sowieso eine Hülle drüberstülpt, ist die Farbe sowieso Hupe. Die Frage ist: Ob ich es behalte? Mal sehen.

Auspackvideo von mir, kein Gelaber, ruck zuck.

Zunächst habe ich einige „First impressions“ angesehen. Hier ist beispielsweise eine gute Zusammenfassung, für die ungeduldigen unter Euch (-> cNet – iPhone X).

Von alt nach neu: Wer ein altes iPhone besitzt, vorher ein Backup mit iTunes machen oder alles in die Cloud schubsen, anschließend ein Restore auf das neue iphone X. Hat super funktioniert. Wenn ich so an alte Windows-Zeiten denke.. oh graus.



Optik:
Fangen wir mit der Optik an. Apple startet damit eine neue Generation vom iPhone Design. Fühlt es sich gut an? Ja, auch für Leute, die nicht gerade Maurerpranken haben (nicht falsch verstehen), liegt es gut in der Hand. Saubere Optik, gute Verarbeitung, so wie man es von Apple gewohnt ist, und … wie man es bei diesem Preis auch erwarten kann.

Display: Ideal für mich. Gerade weil ich das normale iPhone habe, ist die Umstellung auf der iPhone X ein Klacks. Ich habe ein nicht viel mehr größeres Smartphone in der Hand, jedoch ein größeres Display. Gut gelöst von Apple.
Ein OLED-Display, merkt man das? Yep, verglichen mit meinem altertümlichen iPhone 6, welches bis heute tadellos funktioniert, merkt man das Upgrade schon. Alle anderen, die möglicherweise iPhone 7 oder iphone 8 haben, sollen im nächsten Apple-Store gehen, und sich selber ein Bild machen. ich vermute, diese Klientel wird ihr jetztiges Smartphone sowieso nicht abgeben.

Hey Siri: Siri verlangt jetzt keine Stromversorgung mehr, um zu funktionieren. Bei meinem 6er habe ich diese Funktionalität nie benutzt. Jetzt, nachdem der Alexa – Zoo bei mir Einzug gehalten hat, wollte ich Siri auch mal testen. Ergebnis: Grausig! Kein Vergleich mit Alexa! Bei Alexa kann ich sagen: AlexawiewirdheutedasWetter und Alexa brabbelt drauf los. Siri : Hey Siri …21 22 … Wie wird morgen das Wetter … und je nach Verbindung dauert es nochmal ne Sekunde. Für mich ist das nix.

Tipp Tipp: Ein kurzes tippen auf das Display macht das iPhone X aktiv und wartet auf Dein Gesicht, um es zu aufzuschließen. Gut und schlecht: Bei mir ist es so, wenn ich zum Beispiel das Gerät aus der Autohalterung nehme oder sonst kurz anfasse, geht das Display an. Also bis mir ist es 70% unnötig aktiv. Hätte ich anders gelöst: Vielleicht schneller Doppeltipp aufs Display …

FaceID: Yay, endlich mal was neues auf diesem Planeten. Man hält seine Omme hin, und schon geht das Schloss auf, damit man mit Wischen auf dem Homescreen kommen kann. Eine gute Idee, klappt meistens. Wann nicht? Weil es solche Leute wie mich gibt, die gemütlich im Bett liegen, das Smartphone neben das Gesicht und ggf. Musik hören oder lesen. Ja, das ist mit diesem tollen Display möglich. Dummerweise erkennt FaceID mich erst, wenn ich das iPhone X  von der Decke nehme, draufglotze und dann swipe. Damals bei iPhone 6, kurz mit Daumen drauf, Klick und man ist drin. Sorry, war damals besser.

Das Leben nach dem Home-Button: Wie war die Umstellung? ich habe es nach gut 10s gerafft und es ist einfach. Anstatt den Home-Button zu finden, kurz mit dem Daumen hoch swipen und man ist im Hauptmenü. Die Bewegung ist nicht gradiell ausgelegt, einfach „wusch“ von unten nach oben und es klappt. Einziges Problem was ich so habe. Damals konnte ich das iPhone bei Dunkelheit erfühlen, wo oben und unten ist, jetzt nicht mehr. Abhilfe: An der Seite sind Tasten da weiss man mehr.

Fast-Charge: Nicht bei mir. Ich habe das Ladegerät von RavPower ausprobiert, siehe amazon-Links unten (Achtung 15% Rabatt Aktion!!). Damit wurde das Fast-Charge nicht aktiviert. Vermutlich ist es noch ein Software-Fehler von Apple. Ein Review über das RAVPower Fast Qi Ladegerät folgt bald.


 

 

 

Eff Ahh Quuu: Einige Fragen sind aufgetaucht.
Wie verhält es ich mit Banking Apps, die vorher mit Touch-ID funktionierten?
Hier wird beim Start der App einmalig die Frage gestellt, ob die Authorisierung per FaceId erfolgen soll.
Sind einige Apps schon auf iPhone X angepasst?
Meine Apps, z. B. 1Password in der Version 7.0 läuft perfekt mit Iphone X. Nach und nach kommen Updates mit iPhone X Anpassungen.

Stört die Notch (Einkerbung)? Nein, kein Problem für mich. Nach einiger Zeit sieht man die gar nicht mehr.

Kamera: Macht einen guten Eindruck, Fotos folgen. Die youtube-Videoauflösung ist Mist, spielt nur mit 360er Auflösung ab …

Fazit: Preis viel zu teuer, Qualität super.

Transparenz: Mein iPhone X wurde nicht gesponsort.

Sinnvolle Anschaffungen:
Damit ihr nicht sofort nach dem zweiten Tag die ersten Kratzer auf dem Display habt, kann ich Euch ein Panzerglas-Schutzfolie empfehlen sowie eine Schutzhülle.

Wer einen 3D-Drucker besitzt, kann bei Thingiverse eine Hülle selber drucken. Wer eine Hülle gedruckt haben möchte (leuchtend Gelb (PLA), Schwarz (PLA), Grau-Metallic (PLA), kann sich per eMail bei mir melden, 6,95 Euro inkl. Versand.

Kaufen bei Amazon:
Panzerglas Folie für das iPhone X
Schutzhülle von Rhinoshield

War der Beitrag für Dich sinnvoll?
  • Genial (0)
  • Langweilig (0)
  • Schlecht (0)
  • Nützlich (2)
  • Interessant (4)
Dieser Beitrag wurde unter Apple-Pie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.