Samsung C-Serie Sendersortierung – Kanalmanager (z.B. UE46C770 , UE46C6820 , LE40C650 , LE40C750 )

Achtung: Ihr besitzt ein Samsung TV / Blu-Ray-Player der D-Serie, also zum Beispiel UE40D5700, UE40D6200, UE40D6500, UE40D8000 sowie Blu-Ray Player/Festplattenrekorder BD-D8500 dann bitte diesen Beitrag für die D-Serie weiterlesen.

Kanaleditor / Sendersortierung Samsung TV-C-Serie:
Wenn man Kabel-TV hat, z.B. von Unitymedia, Kabel-Deutschland oder Kabel-BW und hat somit viele TV-Programme zur Auswahl, möchte man diese ganz gerne in einer vernünftigen Reihenfolge bringen. Die Samsung TVs der C-Serie (von der B-Serie hab ich keine Ahnung) haben die Möglichkeit 4 eigene Kanäle auszuwählen, indem man mit der Fernbedienung nach rechts oder links klickt. Diese jedoch muß man umständlich füllen. Mittlerweile gibts auf einem russischen Webserver ein Programm mit dem man die vielen TV-Stationen komfortabel sortieren kann. Alles, was man machen muß, ist ein Export der Senderlisten. Diese Listen kopiert man auf einem Fat 32 – formatierten USB-Stick und startet dieses Programm (made bei Samsung?!). Die TV-Sender können so einfach mit dem PC bearbeitet werden. Nach erfolgreicher Sortierung importiert man die Liste einfach zum TV. Dieses Programm hat mir einige Stunden Sortierung gespart. Mich wundert es, das dieses Tool nicht auf den Samsung Download – Seiten erhältich ist, obwohl in der Info steht: Samsung Channel List Editor v.072 – Copyright 2009 Samsung Electronics . Für mich aber kein Beweis zur Echtheit des Urhebers dieses Tools.
Wichtig: Dieses Tool funktioniert nur mit der C-Serie! Info: C-Serie heißt -> aus dem Jahre 2010, B-Serie 2009.

Wie lassen sich die Sender auf dem USB-Stick laden?

  • Dazu drückt man auf der Fernbedienung die grüne Taste in der Mitte
  • Anschließend navigiert man zum Menü „Sender“
  • Auswählen:  Listenübertragung
  • Anschließend:  0 0 0 0 (die Zahl Null) eintippen, um in das geschützte Menü zu kommen.
  • Im Menü „auf USB exportieren“ auswählen
  • Mit dem USB-Stick zum PC gehen
  • Backup von der extrahierten Datei machen!
  • Mit dem Channel List Editor die Datei laden und bearbeiten, anschließend die bearbeitete Datei speichern
  • Mit dem fat32-formatiertem USB-Stick wieder zum TV gehen
  • Beim Importieren geht man genau den umgekehrten Weg und wählt „Von USB importieren“

Nach dem Import-Vorgang schaltet sich der TV aus und anschließend wieder ein.
Die sortierten Sender sind nun sichtbar.

Passend für Euren Fernseher: preiswerter Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter kompatibel Samsung TVs


Dieser Beitrag wurde unter Samsung TV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

90 Antworten zu Samsung C-Serie Sendersortierung – Kanalmanager (z.B. UE46C770 , UE46C6820 , LE40C650 , LE40C750 )

  1. carsten sagt:

    wir sind nun stolze besitzer eines samsung flachbildschirm LE 40 C 679. Schon vorher hatten wir einen DVD-Recorder für unseren alten Röhrenfernseher mit dem wir fernsehsendungen aufnehmen. Den rcorder habe ich nun an den neuen fernseher angeschlossen. Leider sind die aufnahmen mehr schlecht als recht.
    Der recorder ist ca. vier jahre alt und hat eine hdmi-schnittstelle. Der recorder ist als erstes am antennenkabel angeschlossen. die verbindung zum fernseher läuft über das hdmi-kabel sowie über ein weiteres antennkabel. muss ich eine sogenannte set-top-box vor den recorder installieren? Über gute und praktikable ratschläge würde ich mich sehr freuen.

  2. Milbert sagt:

    Ich habe einen Samsung UE37C6800. Die Firmware habe ich auf die derzeit aktuelle Version 3003 aktualisiert. Das Bearbeiten der Senderliste hat bei mir mit dem ChannelListPCEditor wunderbar geklappt. Allerdings waren bei mir die vielen vielen gelöschten Sender, welche bei der automatischen Suche gefunden wurden, nach dem erneuten Einschalten des TV (oder muss man da jetzt auch schon ‚Reboot‘ sagen?) wieder da…
    Ich habe daraufhin als ‚Workaround‘ einfach die automatische Sendersuche erneut gestartet und sofort wieder abgebrochen. Ergebnis war eine schöne leere Senderliste. Nach dem Importieren der vorher schon bearbeiteten Liste sind jetzt nur noch die gewünschten Sender vorhanden.

    Gruß Milbert

  3. lorenz mike sagt:

    hallo alle zusammen wollte mal fragen ob mir irgentjemand mal so eine list auf folgenede e mail senden kann finkster1@freenet.de habe den c7700 und komme mit dem programm nicht zurecht

  4. Daniel sagt:

    Hallo zusammen,
    nach nur einem Tag Lieferzeit hat amazon gestern auch meinen LE40C750 gebracht. Das mit dem ChannelListEditor klingt ja sehr verlockend. Könnte mir jemand eine Senderliste (Unitymedia) per Mail zukommen lassen?

    Besten Dank
    Daniel

  5. lorenz mike sagt:

    hallo wollte mal wissen ob mir auch mal bitte jemand so eine liste per e mail senden kann komme nicht mit dem programm klar danke

  6. Uli sagt:

    Hallo Robin,

    ich habe den Samsung LE40C650. Vor dem letzten Update habe ich die Listen mit dem gleichen Stick auch schon bearbeiten können. Keine Ahnung, wieso das jetzt nicht mehr klappt.

    VG Uli

  7. Robin sagt:

    Hallo Uli,
    welchen Samsung hast du eigentlich?
    Mich würde interessieren, ob das Format der Channel-Listen innerhalb der ganzen C-Serie kompatibel sind. Möglicherweise könnten dann User hier die Listen für SAT, KABEL, Terrestrisch zum Download anbieten. Würde wohl gerade bei SAT und Kabel die Sortiererei entfallen und so Zeit sparen.
    LG /robin

  8. Uli sagt:

    Hallo Robin,

    habe die Datei von Dir gestern ausprobiert. Klappt tadellos. Vielen Dank nochmals.

    Ihc fgarge mich allerdings, wieso mein Fernseher keine Liste mehr exportieren kann, mit der das Programm auch was anfangen kann.

    VG Uli

  9. Uli sagt:

    Hallo Robin,

    vielen Dank! Werde ich nachher mal ausprobieren.

    VG Uli

  10. Robin sagt:

    Hallo Uli,
    ich habe keine Probleme mit dem Programm. Ich schicke Dir gleich meine Liste per mail. Und das Firmware – Update hat nichts mit dem Kanalmanger zu tun.
    LG /robin

  11. Uli sagt:

    Hallo,

    kann mir vielleicht jemand eine Liste schicken (UnityMedia, NRW). Wer hat eigentlich diesen grauenhaften Kanalmanager bei Samsung programmiert? Ich hätte das Firmware-Update nicht machen sollen – never change a running system!

    Gruß, Uli

  12. JoSchmi53 sagt:

    Ich habe folgendes Problem :

    Alles klappt. Das Exportieren auf den Stick, das Bearbeiten mit dem Channeleditor,
    das Speichern aucf den Stick. Auch das Importieren der bearbeiteten Liste zurück zum Fernseher läuft durch. Fernseher schaltet sich auch aus und wieder an.
    Nur die von mir gemachten Änderungen sinf nicht da, d.h. die Sender sind noch genauso angordnet wir vorher

  13. Uli sagt:

    Hallo Robin,

    ich habe es jetzt ein paar mal mit verschiedenen Sticks ausprobiert. Ich habe alle auch noch mal neu formatiert (FAT32), das Programm erkennt die Liste nicht mehr.

    Gruß Uli

  14. Robin sagt:

    Hallo Uli,
    das liegt definitiv nicht an der neuen Firmware. Falls Du schon mal einen Export der Sender durchgeführt hast, lösche einfach die vorhandenen Dateien von Deinem Fat32-formatiertem Stick und versuche es nochmal!
    LG /robin

  15. Robin sagt:

    Hallo Tobias,
    da siehst Du genau richtig, der Hama WLAN USB Stick funktioniert prächtig mit Deinem TV!
    Viel Spaß mit dem Stick!
    LG /robin

  16. Tobias sagt:

    Mal eine andere Frage:
    Unter dem Link in deinem Blog-Post steht:
    „Gerne gekauft: Hama Wlan USB-Stick“
    Ist das ne automatische Werbung oder funktioniert der zufällig als Wlan-Adapter für die Samsung TVs (speziell für den LE37C650)?

  17. Uli sagt:

    Hallo,

    bisher hat der Editor super funktioniert. Seit heute bekomme ich jedoch auch die Meldung „Invalid file format“. Habe schon alles versucht, konnte das Problem aber nicht lösen. Kann das vielleicht an der neuen Firmware liegen?

  18. Robin sagt:

    Hallo Sebastian,
    ich freue mich, das es geklappt hat. Ich habe die Fat32 Info sofort in meinem Howto aktualisiert. Meinen Dank gilt auch allen anderen, die hier fleißig mitwirken!
    LG /robin

  19. Sebastian sagt:

    1000 Dank Robin!

    Exportieren hat geklappt. Stick war halt falsch formatiert. Rest soll dann auch wohl funktionieren. 🙂

    Finde Plattformen wie diese kann man gar nicht genug wertschätzen. Ihr verdient echt ne Menge Anerkennung.

    LG Sebastian

  20. Robin sagt:

    Hallo Sebastian,
    der Stick muß Fat32 formatiert sein. Mit Senderdatei löschen meinte ich, ob vielleicht noch eine vorhandene (z.b. vom letzten Export) *.scm Datei vorhanden war. Bei einem Export wird eine evtl. vorhandene *.scm Datei nämlich auch nicht überschrieben.
    LG /robin

  21. Dieter sagt:

    Hallo Sebastian,

    der USB-Stick mit dem ich den Ex- und Import der Channelliste gemacht habe hat FAT32-Format (hab das gerade nochmal nachgeschaut). Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass dies für diese Funktion (Ex- und Import) so sein muss.

    Goggle doch einfach mal „samsung Channelist export usb stick format NTFS oder FAT32“

    Jedenfalls kann ich Dir sicher sagen, dass es bei meinem UE40C6700 mit den FAT formatierten Stick problemlos ging.

    Möglicherweise geht auch das Problem bei Gaston, Totti und Till in diese Richtung.

    Gruß
    Dieter

  22. Sebastian sagt:

    Zunächst einmal Danke für die Antwort. Hatte auch einen Stick dran. Sogar einen komplett leeren auf NTFS formatierten. Ging damit auch nicht.
    Wie kann ich denn die Senderdatei löschen? Hab das grade nicht so ganz verstanden wie du das meinst.

    Gruß, Sebastian!

  23. Robin sagt:

    Hallo Sebastian,
    die ganze Export/Importprozedur würde ich nur mit einem USB Stick machen, nicht mit einer Festplatte.
    Also Festplatte ab, Stick dran, ggf. alte Senderdatei vorher löschen, dann klappt es auch.
    LG /robin

  24. Sebastian sagt:

    Hi!

    Super Tip. Hab nur leider schon ganz am Anfang das Problem, dass der Fernseher meinen Stick oder auch ne Festplatte zwar erkennt (kann also auf die Inhalte zugreifen), aber wenn ich die Senderliste exportieren will kommt die Meldung, dass kein USB Gerät angeschlossen ist. Was kann ich machen? Will nicht nach jedem FW-Update alle Sender neu ordnen müssen.
    Fernseher ist ein LE40c750.

    Schonmal Danke für hilfreiche Beiträge.

    Sebastian

  25. Dieter sagt:

    Hallo Gaston,
    dieter4900@web.de ich schick Dir gerne mal meine Liste. Wenn Du magst gib Deine .SCM zurück und ich versuche mal 2 Kanäle zu ändern, das Ding zu speichern und Dir wieder zu schicken.
    Gruß
    Dieter

  26. Gaston sagt:

    hallo dieter,
    ich versuch mein Problem und das einiger anderer nochmal zu schildern:
    mein TV ist ein Samsung PS50C687
    mein Editor ist der Channel List Editor v.072
    unser Problem ist volgendes: beim Exportieren der Kanalliste aus dem TV auf den USB Stick gibt es kein Problem, wenn man aber gleich nach dem exportieren die selbe Kanalliste wieder importieren will kommt schon die Fehlermeldung wie unten schon beschrieben. Ich kann die Kanalliste problemlos an meinem Rechner mit dem Channel List Editor v.072 bearbeiten und auch auf dem USB Stick speichern. Wollen wir dann diese Kanalliste wieder von USB in TV importieren kommt halt der Fehler. Da ich weiß das diese *.scm Datei eine gepackte Datei ist habe ich mir die auf ihren Inhalt hin angeschaut und wie unten beschrieben die verschiedenen Dinge festgestellt. Definitiv, es klappt nicht! Deshalb ganz einfach meine Frage!!!! Hat jemand eine *.scm Datei die sich problemlos von USB auf TV importieren lässt und kann dieser jemand diese Datei mal zur Verfügung stellen damit ich mal schauen kann ob es da noch mehr differenzen gibt.
    ALSO GANZ EINFACH!! HAT JEMAND EINE FUNKTIONIERENDE *.scm DATEI!!!!! BITTE BITTE
    Gaston

  27. Dieter sagt:

    Nochmal für Gaston,
    hast Du möglicherweise den „SamyGo ChanEdit“ von polskafan verwendet? Das habe ich auch probiert und alle möglichen Fehlermeldungen erhalten. Die Geschichte mit entpacken und den vielen Files kommt mir in dieser Hinsicht sehr bekannt vor. Dies hat bei mir auch alles nicht funktioniert.
    Wie von Robin beschrieben den „ChannelListEditor“ runterladen und extrahieren, die Kanalliste vom TV (die .scm) runterladen und los gehts, Da wird in Punkto scm-File nix mehr entpackt. In meinem Thread weiter unten kannst Du das alles vielleicht auch noch n bissel ausführlicher lesen.
    Gruß
    Dieter

  28. Dieter sagt:

    Hallo Gaston,
    Du hast doch n „C“ Modell d.h. aus dem Jahr 2010. Ich glaube Du verwendest nen anderen ChannelListEditor und nicht den der hier gemeint ist und bei allen „C“ Modellen funktiobieren sollte. Der Richtige hat bei mir puristisch nur die .scm gefunden. Da war nichts gezippt – nur das eine File. Wenn Du Deine Mailaddi (evtl. auch nur ne Wegwerf-Addi) hier postest, schick ich dir meine Tel.-Nr. und wir können telen. Bin jetzt allerdings mal ne Stunde afk und erst so nach 16.00 Uhr wieder am PC.
    Gruß
    Dieter

  29. Gaston sagt:

    Hallo Dieter,
    danke für deine schnelle Hilfe, aber ich meine nicht die Dateien vom ChannelListPCEditor, sondern die Dateien die sich in der ( bei mir heißt sie channel_list_PS50C687_1001.scm) Datei befinden. *.scm Datei vom Fernseher exportieren, umbenennen in *.zip und entpacken. Diese Dateien befinden sich bei mir dann in dem entpackten Ordner:
    CloneInfo
    FineTune_Digital
    map-CanalDigitalSatD
    map-CDTVVD
    map-ChKey
    map-SateD
    map-TivusatD
    PackageDataBase.dat
    RadioMap
    SatDataBase.dat
    ServiceProviders
    TransponderDataBase.dat
    UserTransponderDataBase.dat
    und genau diese *.scm Datei mit diesem Inhalt lässt sich nur zu 15% importieren und bricht dann mit der Fehlermeldung „Ungültige Senderliste“ ab.
    Mein zweiter versuch war es dann einfach mal einen Suchlauf über Kabel und Terristisch auszuführen obwohl ich nur ein Sat Anschluß habe und da bekam ich zusätzlich folgende Dateien in die *.scm Datei hinzu:
    map-AirA
    map-AirD
    map-CableA
    map-CableD
    diese Datei mit den so gewonnenen zusätzlichen Dateien lässt sich dann zu ca. 56% importieren und erst dann kommt die Fehlermeldung „Ungültige Senderliste“. Daher vermute ich das beim Import aus der *.scm Datei alle Informationen benötigt werden die es an Einstellmöglichkeiten am TV gibt. Ich hatte da schon mal irgendwo gesehen das in dem File sich eine Datei befand die dem LNB zuzuordnen war. Daher würde ich gerne mal eine funktionierende *.scm Datei ansehen um festzustellen welche Files in ihr sind.
    Gruß aus Nordhessen, Gaston

  30. Dieter sagt:

    Hallo Gaston.
    Es müssen die folgenden Files in dem Ordner sein (ich gehe davon aus, dass Du nicht mit nem Mac arbeitest).
    ChannelListPCEditor.exe mit 1.787 KB
    mingwm10.dll mit 16 KB
    QtCore4.dll mit 2.667 KB
    QtGui4.dll mit 11002 KB
    QtXml4.dll mit 493 KB
    Ich könnte Dir von meiner Seite leider nur ne Liste von Kabel-Deutschland anbieten, damit ist Dir aber sicher nicht geholfen.

    Gruß aus der Pfalz
    Dieter

  31. Gaston sagt:

    Hallo, kann mir jemand eine funktionierende Senderliste zum Download anbieten? Ich habe das gleiche Problem wie Totti: Senderliste lässt sich exportieren aber egal ob unbearbeitet oder bearbeitet nicht wieder zurück importieren (Samsung PS50C687). Nach ca 15% import kommt Fehlermeldung „Ungültige Senderliste“. Ich habe dann mal beim Kabeltuner, Sattuner und DVBT Tuner einen Sendersuchlauf gemacht obwohl ich nur Sat Empfang habe. Danach waren in der *.scm Datei (die ich als *.zip Datei umbenannt hatte) 16 statt vorher 14 Dateien. Das Importieren ging mit dieser Datei bis 56% bis es dann wieder zum Abbruch mit dem Fehler „Ungültige Senderliste“ kam. Ich vermute jetzt das da noch irgendetwas fehlt damit es funktioniert und deshalb meine Bitte nach einer Möglichkeit zum Download einer funktionierenden Senderliste damit ich die mit meiner vergleichen kann. Danke euch schon mal im voraus.

  32. Robin sagt:

    Hallo Jordi, der Link auf der Site ist ok, das Programm haben schon viele runtergeladen und es funktioniert! Denk dran, das Programm ist nur für die C-Serie. LG /robin

  33. Jordi sagt:

    Hallo,

    Ich habe mir einen Samsung Plasma PS 50 Flatsreen zugelegt. Den Channel list editor finde ich nur auf einer russischen Seite. Die sind mir nicht so geheuer. Wo kann ich den Editor noch finden?

    Vielen Dank im voraus
    Jordi

  34. egon sagt:

    Sptize. Ich sage einfach Danke. Hat mir stundenlanges Suchen erspart. Bis auf einen Sender (auf den ich verzichten kann) funktionierte die Übertragung wie beschrieben.
    Wir epfangen das Fernsehsignal allerdings über eine Gemeinschaftsantenne mit analogem Anschluß.

  35. Till sagt:

    Hallo Robin !

    Nochmals Danke !!!
    Dein Tipp hat nach dem zweiten Mal funktioniert !!!

    Gruß Till !

  36. admin sagt:

    Hallo Till, da kann ich auch nicht helfen. Ich würde die Datei auf dem Stick löschen und nochmals einen Export vom TV auf den Stick machen. Anschließend dann versuchen, die SCM – Datei zu öffnen. LG /robin

  37. Dieter sagt:

    Hallo Till,

    ich hatte keine so gearteten Probleme. Auch für dich gilt mein Angebot vom 1. November. Vermutlich wird Robin ne Idee haben. Wenns denn schnell gehen muß, kannst Du auch Deine Mailaddi hier hinterlassen. Ich schau nach dem Abendessen gleich nochmal hier rein.

    Gruß

    Dieter

  38. Till sagt:

    Hallo !!!
    Ich finde den Blog hier Spitze!!!

    Habe aber leider auch ein Problem mit dem Programm. Habe alles so gemacht wie es gesagt wurde, jedoch lässt sich meine Datei „channel_list_UE40C6200_1001.scm“ nicht öffnen. Die Fehlermeldung lautet: Invalid File Format !!!

    Bitte um Hilfe !!!

    Vielen Dank im Vorraus
    Till

  39. Reik sagt:

    Wow, Klasse und vielen Dank für die nette Hilfe von Robin und Dieter.

    Ich hab’s inzwischen hinbekommen. Also die originale Datei „channel_list_LE40C650_1001.scm“ hatte ich schon vom Stick auf die Platte gezogen aber nach Robins Tip habe ich eine Kopie davon umbenannt und dann bearbeitet.
    Das Problem mit dem abspeichern blieb zwar, wenn ich „save“ oder „save as…“ benutze, wenn ich aber nach dem Bearbeiten das Programm schließe und er fragt ob ich speichern will und ich bestätige, dann funktionierts! Komisch…

    Aber vielen dank nochmal!

  40. Dieter sagt:

    Hallo Reik,
    ich habe Robin gebeten meine Mailaddi und ggf. auch meine Tel.-Nr. an Dich weiterzugeben. Wenn Du magst könnte ich mich auch per TeamViewer mal bei Dir auf den Rechner schalten.
    LG
    Dieter

  41. Reik sagt:

    Hilfe!

    Bei mir will das Programm die Änderungen nicht speichern, sagt immer „can’t write to the specified file“

    Ich hab‘ mit viel Liebe die improtierte Liste sortiert und dann kam diese Nachricht, egal was ich probiere.

    Der Fehler kommt schon dann selbst wenn ich die originale Liste öffne und unverändert wo anders abspeichern will. Das heißt doch, dass das Programm bei mir prinzipiell ein Problem mit dem Speichern hat, oder?

    Bitte helft mir, ich werd‘ wahnsinnig mit der unsortierten Liste 😉

  42. Dieter sagt:

    Zunächst einmal vielen Dank an Robin für seine Hilfe!

    Ich habe einen Samsung UE40C6700 und bin über Kabel Deutschland angeschlossen. Kein Sky oder sonstigen Zusatz. Die folgenden Sätze können evtl. als Ergänzung zu Robins Ausführungen hilfreich sein.

    Zunächst kann ich mal Jedermann(frau) beruhigen, das von Robin angesprochene Programm (ChannelListPCEditor) kommt zwar von einem osteuropäischen Server, ist aber wirklich „SAUBER“ und ohne irgendwelche Viren. Es ist ein ZIP-File mit zwei Ordnern.

    1.) _MACOSX
    2.) chlpced-0.72-release

    Nach dem Entpacken, gibt es beide Ordner erneut in einem vorher ausgewählten Verzeichnis/Ordner (ich habe mir vor dem Entpacken dafür im Ordner „Programme“ einen leeren Unterordner „Samsung FS“ angelegt, dies war für mich ein logischer Ort mit einem sprechenden Verzeichnis/Ordnernamen).
    Im ersten Ordner befinden sich die Files für MAC- bzw. OS-User (konnte ich allerdings als Windoof-User nicht testen). Der Windoof-User benutzt die Files im zweiten Ordner. Hier befinden sich folgende Files:

    ChannelListPCEditor.exe mit 1.787 KB
    mingwm10.dll mit 16 KB
    QtCore4.dll mit 2.667 KB
    QtGui4.dll mit 11002 KB
    QtXml4.dll mit 493 KB

    Der ChannelListPCEditor.exe (das eigentliche Programm) ist einfach ein per Doppelklick, ausführbares File. Die dll´s sind quasi „Unterprogramme“ die Windoof zur Ausführung braucht. Beim Doppelklick auf die „ChannelListPCEditor.exe“ kann, je nach Windoof-Version eine Warnmeldung (ausführbares Programm etc.) kommen, die man getrost positiv bestätigen kann.
    Nun poppt das eigentliche Programmfenster auf und man kann seine vorher, auf einen USB-Stick, exportierte Kanalliste (in meinem Falle die channel_list_UE40C6700_1001.scm) laden. Danach kann man schon fast mit dem Sortieren loslegen.
    ABER…. im Verlauf der Sortiererei, Sender zu löschen hat die fatale Folge, dass diese Sender auf „Nimmerwiedersehen“ aus der Gesamtliste verschwinden und erst nach einem erneuten Sendersuchlauf (mit dem TV) wieder auf der Senderliste (im TV) zu finden sind.

    Folgende Tipp´s vereinfachen das ganze Procedere:

    Um festzustellen welche Sender für einen selbst freigeschaltet sind, zunächst die komplette Senderliste einmal durchklicken und die nicht freigeschalteten Sender nach Hinten verschieben (evtl. in die Region ab Kanalnummer 500). Verschieben bedeutet die Kanalnummern ändern (Rechtsklick mit der Maus auf den entsprechenden Sender und die neue, selbst gewählte, noch freie Kanalnummer) eingeben.
    Ich selbst, habe danach anhand der verbliebenen Kanalnummern eine Excel-Liste erstellt und diese per neuen Kanalnummern, (beginnend bei 1, für mich die ARD, weiter mit 2 für das ZDF usw.) gewichtet. Nachdem diese Gewichtung bei meiner Frau ein zustimmendes Nicken zur Folge hatte, ging es los…
    Ich habe alle verbliebenen Kanäle „nach eigenem Gusto“, bzw. nach der Liste die ein zustimmendes Nicken…., umnummeriert und auch gleich, „per Klick auf die entsprechenden Herzchen“, den verschiedenen eigenen Kanälen/Favoriten zugeordnet.
    Für uns habe ich in der Liste 1, ca. 30 (die vermeintlich wichtigsten Kanäle), in der Liste 2 auch ca. 30 (die „vielleicht Mal Kanäle“) und in der Liste 3 alle analogen Kanäle gespeichert.
    Bei mir wäre also die Liste 4 bei Bedarf noch für die Radiosender oder Sonstiges frei.

    Sonstige Bemerkungen:
    Nach dem Export der Kanal- oder Senderliste, eine Sicherheitskopie dieser Liste machen.
    Der verwendete USB-Stick darf durchaus auch noch andere Daten enthalten. Die exportierte Datei ist an der Endung .SCM zu erkennen.
    Die befummelte Datei zum Abschluss unbedingt unter dem originalen Dateinamen auf dem USB-Stick speichern. Dies wird von dem Programm nicht, wie man es gewohnt ist, angeboten und muss komplett händisch eingegeben werden. Die Channelliste wird dann aber klaglos und ohne Kommentar überschrieben.
    Beim Zurückspeichern auf das Gerät können sich durchaus mehrere .SCM Dateien auf dem USB-Stick befinden. Man muss lediglich die gerade befummelte Datei (mit dem Original-Dateinamen) zum Zurückspeichern auswählen.
    Die beschriebene Vorgehensweise wurde an einem Samsung „C6700“ so gehändelt und sollte für alle C-Modelle funktionieren.

    Für Hilferufe bzgl. dieser Geschichte kann Robin, seinerseits Admin hier, gerne meine E-Mailadresse an „Hilfesuchende“ weitergeben.

    Im Moment hab ich meinen Fernseher per Kabel und Powerline-Adapter und auch noch per WLAN in meinem privaten Netzwerk eingebunden. Wie dies dann mit dem Internetzugang weitergeht ist mir im Moment noch schleierhaft. Einer meiner vier Rechner hat ihn auch als Samsung UE40C6700 identifiziert und möchte den Mediaplayer dafür freigeben. Warum nur einer und nicht alle vier Rechner ist mir auch noch ein Rätsel. Ich bastle in diesen Dingen weiter an einer „Erleuchtung“ für mich. Vermutlich muss ich aber auch hierfür Jemanden finden der mir nen Tipp geben kann.

    LG, Dieter

  43. Henry sagt:

    Können damit auch die Sky Optionskanäle übertragen bzw. bearbeitet werden und muss man das Tool installieren?
    Funktioniert das Tool mit Win7 64bit?

    Danke im voraus

    Henry

  44. Dieter sagt:

    Hallo Thomas,

    ich habe einen UE40C6700 und auch Probleme ne gescheite Senderliste hin zu bekommen.
    Könntest Du mal „für Dummies“ Step für Step schildern wie, und mit was, Du das gemacht hast.

    LG
    Dieter

  45. Totti sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit dem Übertragen der Senderliste vom TV auf den Stick, bzw. beim zurückspielen. Aufspielen klappt, Änderungen an der Senderliste funktionieren auch (Samygo, sowie der Channeledietor) beim zurückspielen bekomme ich allerdings die Fehlermeldung, dass die Senderliste ungültig sei.

    Exportiere ich die Liste vom TV auf den Stick und importiere dann die gleiche Liste wieder zurück, bekomme ich ebenfalls die Fehlermeldung.

    Wo kann mein Fehler liegen oder liegt es am Gerät? Ich habe vor kurzem schon mal die Senderliste editiert und da hat das Aufspielen ohne Probleme geklappt.
    Hat jemand einen Rat!?!

  46. Gast sagt:

    Ich hab mir heute auch einen neuen Samsung zugelegt. Nen PS50C6970. Aber bei mir funzt kein einziger Editor. Ich bekomm irgendwie meine Senderliste so gaar nicht sortiert 🙁

  47. patrick m. sagt:

    bei mir kommt immer der fehler :

    File length does not match map-AirD, map-CableD, or map SateD.

    was mach ich falsch ????

  48. Thomas sagt:

    Dieses Programm ist der absolute Hammer, sensationell (einfach).
    Dabei hatte ich heute noch bei Samsung angerufen und den „tollen“ Hinweis bekommen, sie hätten „immer noch den Bug in ihrer Sortierung und waretn sehnsüchtig auf ein SW-Update, das es aber nicht gibt. Ich solle daher die Programme neu suchen, diese sortieren und erst anschließend die am Ende stehenden löschen. Leider würde dies natürlich einige Stunden dauern…“.
    Mit diesem Programm war alles in wenigen Minuten erledigt 🙂

  49. admin sagt:

    Hallo Denis, mal eine Frage: Kannst Du die analogen Sender auch aufnehmen? Ich habe hier nur digitale Sender und ich habe das Problem nicht. LG /robin

  50. Denis sagt:

    Ich finde es total ärgerlich, dass man analoge und digitale Sender nicht ordentlich in einer Liste sortieren kann. Man kann Sie dann nämlich nicht korrekt direkt per Kanalnummer anspringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.