CeBIT 2014: Datability – große Datenmengen verantwortungsvoll und nachhaltig nutzen

cebit

Update 10.03.2014, Aktualisierung des Blog-Beitrages

Vom 10.03.2014 bis zum 14.03.2014 öffnet die CeBIT in Hannover wieder ihre Pforten. Das Organisations-Team hat auch in diesem Jahr wieder einige Veränderungen vorgenommen, beispielsweise die Kürzung der Messe um einen Tag. Ziel der Aktion war unter anderem, das dort wieder mehr Fachbesucher diese Messe besuchen sollen.

So hieß es noch im letzten Jahr, das es schwierig sein soll als „Normalo“ auf die Messe zu kommen. Dem kann ich mich nicht ganz anschließen, mein Briefkasten ist auch
in diesem Jahr wieder bestückt mit Fachbesucher-Freikarten. Wer übrigens noch eine haben möchte, kann sich bei mir melden. Interssant sind in diesem Jahr die Speaker in den CeBIT global Conferences. Hier hat sich für den 13.03. „the Woz“ angekündigt. Er ist ja bekannt für seine provokanten Äußerungen die nicht nur immer „Pro-Apple“ sprechen. Ansonsten spielt wie jedes Jahr das Thema Daten und den verantwortungsvollen Umgang eine große Rolle. Na ja, ist eigentlich jedes Jahr so. Sicherheitsfirmen wie Sophos (Firewall Astaro), Symantec uva. findet man auch wieder in trauter Geschlossenheit in der Hallen 12 mit interessanten Präsentationen. Auch Microsoft wird wohl wieder einen mächtigen Ausstellungs-Stand haben. Beim letzten Mal kam ich mir vor wie bei einer Wetten-Dass-Show.
Auch beim Thema Hausautomation wird in diesem Jahr (endlich) einiges geboten. Da schaue diesmal etwas genauer drüber.

Kehr, was ein schöner erster Tag auf der CeBIT. Nicht mehr so überfüllt wie in den letzten Jahren und die Anzahl der Tütenträger hat sich wohl halbiert. Stattdessen hatte man mehr Zeit mit den Ausstellern zu plaudern.

Was gibts Neues in diesem Jahr?

Der FixMeStick bekämpft Viren, Trojaner, Spyware

Der FixMeStick bekämpft Viren, Trojaner, Spyware

Security ist wie jedes Jahr ein Thema. Die Firma Ultra-X hat einen USB-Stick für den „Normalo“-User herausgebracht, welchen Euren PC auf Viren und Trojaner durchsucht. Er nennt sich FixMeStick. Einfach reinstecken und schon scannt er los. Unterstützt wird der FixMeStick von Sophos, Kaspersky und VIPRE, welche die Viren / Trojaner und Spyware finden sollen. Ihr findet die Firma Ultra-X mit dem FixMeStick in der Halle 14.
Bald wird es auch den Stick für den Mac geben. Kaufen könnt ihr den Stick schon bei Amazon: FixMeStick, entfernt Viren, Spyware, Trojaner, reinigt Infektionen auf Microsoft Windows mit Antiviren-Software von Kaspersky, Sophos und VIPRE, auf bis zu 3 Geräten verwendbar

Festplatten schreddern aber richtig:

MaxxeGuard-festplatten Shredder - klick um zu Vergrößern

MaxxeGuard-festplatten Shredder – klick um zu Vergrößern

Die Firma MAXXeGuard stellt in Halle 12 D32 einen sagenhaften mobilen Festplatten-Shredder aus. Das Gerät nimmt die ganze Festplatte inklusive Platine und zersemmelt die Millimeter für Millimeter. Interessant anzusehen.
Am Ende kommen dort wirklich nur noch Späne raus. Das wäre wohl was für einen kleinen Teil unserer Politiker in Berlin :-). Homepage: Maxxeguard.com

NAS: Western Digital, bekannt durch seine genialen Festplatten der RED-Serie (siehe Erfahrungsbericht meiner Synology DS 212+) baut jetzt auch Hardware drumrum. Die NAS nennt sich My Cloud EX2 und ist – richtig geraten – eine 2-Bay NAS. Für den größeren Geldbeutel gibt es die My Cloud EX4. Mit maximal 16TB (4×4) Ausbaufähigkeit habt ihr erst mal genug Platz für Eure Daten. Möglicherweise bekomme ich bald eine My Cloud zum Testen. Zu sehen in Halle 15, Stand H 61. Hier gehts zur Pressemitteilung.

Smarthome: … ist riesiges Thema in diesem Jahr auf der CeBIT. Ich habe mit einigen Herstellern gesprochen und viele bieten nach wie vor Insellösungen oder suchen händeringend Hersteller (=Koorperationspartner) für ihr Smart-Home-System. Ein System hat mir ganz gut gefallen, das kommt von Z-Wave24 (Halle 13) und nennt sich FIBARO. FIBARO arbeitet schon mit einigen Herstellern zusammen: Philips (Hue), Nest und Netatmo und ein paar mehr. Natürlich nutzbar für iOS, Android und fürs Web. Möglicherweise bekomme ich bald eine Teststellung vom Presseteam und schreibe einen gesonderten Blog-Beitrag. Mehr Infos auf der Homepage von fibaro.com

Sicherheit bei Smarthome-Devices: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Ist ja alles praktisch, Remote die Heizung zu steuern oder zu schauen, ob im Ferienhaus noch alles in Ordnung ist. Die Webcam und einem Webzugang macht es möglich. Aber was ist, wenn die Software einen großen Sicherheitskrater hat und der halbe Planet weiß, wie es bei Euch zuhause aussieht? Oder andere Hacker die Lampen nach Belieben ein- und ausschalten können? Diese Frage ist der VDE nachgegangen und hat eine neuartige Testplattform für intelligente Heimvernetzung entwickelt. Er prüft die Hardware auf Sicherheitslücken und erstellt ein Zertifikat. Das ist ein großer Vorteil für uns Verbraucher. Infos auf dem Stand vom VDE (Halle 13, Stand B42) oder hier im Flyer.

Sonstiges: Verbatim hat eine neue Generation von Akkus vorgestellt und zeigt auch eine Palette von LED-Lampen für den Endverbraucher und Profis. Möglicherweise werde ich die neuen Lampen bald mal testen und mit den Billig-Aldi-Lampen vergleichen. Interessant auf der Homepage von Verbatim der Amortisations-Rechner für LED-Lampen. Die neuen Produkte sind in der Halle 15, Stand K18 zu finden.

icreon wireless In der Asia-Halle ging es drahtlos zu. Übertragung von PC-Desktops wireless auf ein TV mit HDMI. Und das ohne zu Ruckeln. Die Koreaner benutzen hier einen separaten Wireless-Kanal welcher schnell Bild- und Ton-Daten zum TV überträgt. Reichweite ungefähr 10m. Professioneller geht das natürlich mit dem Barco-System, aber das hier vorgestellte Produkt der koreanischen Firma icreon ist natürlich um einiges preiswerter. Man sagte mir ungefähr 90 Euro (Sender und Empfänger). Mac- und PC-Verbindung zum TV mit einem Gerät? Ich denke da so an einer Konferenz, in der jeder ein (Mac-) -Notebook hat und seinen Bildschirm auf dem Beamer werfen möchte. Das geht aber nicht. Das System ist für kleinere Unternehmen oder Schulen gedacht, die nicht ständig das HDMI Kabel mit dem Beamer verbinden müssen. Erhältlich in Deutschland? Bisher noch keine Angaben dazu.

Also, es gibt viel zu sehen, viel Spaß auf der CeBIT.

Das könnte Euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.