Olympia Protect 9061 Alarmanlage drahtlos – ein Erfahrungsbericht

Update 06.01.2016 Ich wollte diesen Beitrag nochmal nach oben holen, um Euch mitzuteilen, das die Anlage tadellos funktioniert. Keine Fehlalarme, trotz Funkübertragung über 868 MHz. Auch Test-Alarme, die ich gemacht habe, verliefen als stummer Alarm und über die GSM-Wähleinheit einwandfrei. Wichtig ist noch zu erwähnen, das man die Tür-Fensterkontakte richtig einbaut, siehe FAQ-Dokument weiter unten im Blog-Beitrag. Die Installation und Inbetriebname ist auch für Nicht-Techniker einfach vorzunehmen. Die Alarmanlage kann man systematisch mit Tür-Fensterkontakten, Sirene, Bewegungsmelder ausbauen und lassen sich am Basis-Gerät einfach anmelden.

Update 13.11.2015 Blog-Beitrag erweitert, ich bin von der Qualität immer noch begeistert. Testalarme funktionieren problemlos, Fehlalarme habe ich bisher noch nicht gehabt.
olympia 2Ich hatte ja schon einiges über den kleinen Bruder der Olympia Protect 9061 (-> siehe Blogbeitrag) geschrieben. Jetzt wollte ich Euch mal nächst höhere Version der Alarmanlage zeigen. Was ist der Unterschied? Im Grunde nicht viel: Die hier vorliegende Version hat ein eingebautes GSM-Modul (im Volksmund auch Handy) genannt. Sie benötigt also eine SIM-Karte (normale Größe) mit etwas Guthaben drauf. Der Vorteil ist, das die Anlage noch flexibler in der Aufstellung ist und kein Kabel zur Telefonleitung gezerrt werden muss. Ebenfalls wählt sich im Alarm-Fall auch ohne Stromanschluß, wenn die Einbrecher so pfiffig waren und vorher die Sicherung herausgedreht haben. Wenn nämlich der Strom ausfällt, funktioniert der Router nicht und der Ruf kommt nicht durch zu Eurem Handy. Also kein Strom, macht nichts, die 9061 wählt Euch im Alarmfall auch ohne Router an.

olympia 2

Installation: Drahtlos geht es weiter. In diesem Set (s.u.) sind 4 drahtlose Tür-Fenster-Kontakt-Sensoren und ein PIR-Sensor (Bewegungssensor) enthalten, inklusive Batterien. Die Installation der Sensoren geht Ruckzuck: Man sagt der Station: Registierung dann Suchen und löst einen Sensor aus. Hier ein Tür-Fenster-Kontakt-Sensor mit dem mitgelieferten Magneten kurz am TFK anlegen, bis die LED einmal kurz blinkt. Fertig, der Sensor wurde angelernt. Jetzt kann man dem Sensor noch an der Station einen Namen geben, bspw. Fenster 1 und ebenfalls kann man 30 s noch eine Sprachaufzeichnung aufnehmen, bspw: „Einbruch Fenster 1 Kinderzimmer“. Das macht man jetzt mit allen anderen Sensoren. Übrigens: man kann bis zu 32 solcher Sensoren verwalten. Die Übertragung geschieht auf der Frequenz von 868 MHz. Ich habe mal kurz das Frequenzband gecheckt, mein Jeelink (-> Jeelink-Temperatursensoren) kommt man damit nicht in die Quere.

olympia 3

Kurz mal aufgeschraubt und reingeschaut: Auf der linken Seite (Blech) seht ihr das GSM-Modul, in der Mitte der Halter für Eure SIM-Karte und weiter rechts der Strom-Anschluß. Ein Netzteil wird mitgeliefert. Daneben der Anschluß für eine externe GSM-Antenne. Beim Anschluß vergesst nicht, den Schalter darunter von Intern auf extern zu stupsen. Rechts oben dann der Lautsprecher, darunter die Alarm-Sirene. Der gebogene blanke Metalldraht über den Lautsprecher ist die 868 MHz Antenne, um Eure Sensoren zu empfangen. Da ihr hier die Rückseite seht, bleibt zu bemerken, das sich auf der Front-Seite nur das Display mit den beiden LEDs befinden. Ebenfalls die Eingabetasten. Meine Blog-Leser haben natürlich auch sofort den Micro-USB-Anschluß bemerkt. Ich konnte leider noch nichts damit anfangen :-).

olympia 1
Zum Aktivieren und Deaktivieren gibt es mehrere Möglichkeiten: Zum einen wird eine Fernbedienung mitgeliefert, welche Tasten für folgende Zustände hat: Alarm an, Hausalarm an, Alarm aus, stiller Alarm und SOS. Steht man also vor seiner Haustür, kurz die passende Taste auf der Fernbedienung klicken, und schon ist die Alarmanlage scharf geschaltet, oder deaktiviert. Was passiert aber wenn man die Fernbedienung im Auto vergessen hat? Hierzu bietet die Olympia Protect 9061 Alarmanlage eine einstellbare Verzögerungszeit zur Aktivierung des Alarms an. Man kann also quasi den Alarm (Tür-Kontakt) auslösen und man hört die Anlage den Countdown piepen. Auf dem Display der Anlage stehen auch noch die Sekunden bis zum wirklich ohrenbetäubenden Alarm. Innerhalb des Countdowns gibt man an der Station den 4-stelligen Code ein und bestätigt mit OK. Der Alarm wird dann abgeschaltet.

Eine weitere Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten der Alarmanlage habe ich neulich programmiert: Dafür benutzt man ein Smartphone und ruft eine spezielle Web-Adresse auf. Das funktioniert nur in Eurem WLAN. Hier sieht man 4 Auswahlmöglichkeiten um die Alarmanlage zu steuern. Ich habe über Funktionsweise ein kurzes Youtube-Video gedreht und einen Beitrag dazu geschrieben, wie man diese WLAN-Switch selber aufbauen kann.

Eine besondere Form der Alarm-Einstellung ist der Hausalarm: Einfach mal vorgestellt, man hat einige TFK-Sensoren platziert und ein paar Bewegungssensoren. Ist man zuhause, hätte man meistens den Alarm unscharf geschaltet. Aber es kann passieren, das im Schlafzimmer eingebrochen wird, wenn ihr seelenruhig die Tagesschau im TV seht. Dafür gibt es den Hausalarm: Hier kann man nur die Sensoren scharf schalten, die normalerweise zuhause nicht stören. Also zum Beispiel den Bewegungssensor so schalten, das er kein Alarm auslöst und den Fenster-Sensor so schalten, das er Alarm auslöst. Natürlich darf zu dieser Zeit das Fenster nicht geöffnet werden, aber das ist ja wohl klar.

Ich hatte es vorhin schon angesprochen, die Station hat ein Batterie Backup. Fällt also der Strom aus, schaltet sie um auf Batterie. Eine Batterieanzeige informiert Euch über den aktuellen Batteriestand. Falls ihr ein schlechtes Funk-Netz in Eurem Ort habt, besteht die Möglichkeit eine externe GSM-Antenne an der Station anzuschließen. Hierzu muss der Schalter, welcher sich unter der Batterie-Klappe befindet von Int- auf Ext umgestellt werden.

olympia 5Fazit: Meiner Meinung einer der preiswertesten Alarmanlagen auf dem Markt. Mit der einfachen Installation und der Erweiterbarkeit von Sensoren (Feuermelder, Wassersensor, Sirene, mehrere Fernbedienungen) ist diese Anlage ein Knaller. Ein kleiner Tipp noch bezüglich der mitgelieferten klobigen Magnete. Hier habe ich kurz mal in der eBucht nachgeschaut und diese selbstklebenden ebay-> Neodym-Magnete bestellt. Die sehen meiner Meinung nach besser aus. Olympia hat aber ein Dokument in seiner FAQ, wie man die Anlage richtig installiert (-> Olympia FAQ). Empfehlen kann ich auch noch die separate Fernbedienung: 2er Set OLYMPIA 5919, Komfort Fernbedienung für alle Olympia Alarmanlagen 60xx / 90xx / 6571 Sie ist nicht so klobig wie die mitgelieferte und durch den Schiebemechanismus wird die Alarmanlage nicht aus Versehen aktiviert. Fehl-Alarme, wie in den Amazon.de-Rezensionen öfter zu lesen war, sind bei mir noch nicht vorgekommen. Amazon hatte mir auch ein relativ neues Gerät (Herstellungs-Datum Mai 2015, Version 3) ausgeliefert. Man erkennt die neue Version an einem USB-Anschluß im Innenteil zum Aktualisieren der Firmware. Die Station an sich hat einen bis hohen WAF. Die Anlage kann noch viel mehr, einfach mal die Produktbeschreibungen von amazon.de lesen. Positiv finde ich auch noch die stufenlose Erweiterbarkeit. So kann man schnell bei Amazon (-> 3 Olympia 5907 Tür-/ Fensterkontakte für das Alarmanlagen Modell Protect Serie
) kaufen und so die Anlage erweitern. Durch die 868 MHz Funktechnik und Batteriebetrieb erübrigt sich das Legen von zusätzlichen Kabeln.
Transparenz: Dieser Beitrag wurde nicht von der Firma Olympia gesponsort.

Kaufen bei Amazon.de: OLYMPIA Protect Alarmanlagenset 9061 5943

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation, Hardware veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Responses to Olympia Protect 9061 Alarmanlage drahtlos – ein Erfahrungsbericht

  1. Erwin sagt:

    Hallo mal ein kleiner Erfahrungsbericht:
    Hab mir die Anlage 2 x 9571 vom Lidl geholt und damit die Sensoren auf 2 Anlagen angemeldet (Vorteil 2 x Alarm -d.h. wird eine Station zerstört, piept die andere weiter; 2 Anlagen incl. Fenster und Bewegungs-Sensoren waren im Lidl-Paket billiger als die Anzahl X Sensoren einzeln). Alle 4 meiner Bewegungsmelder habe ich jetzt im Laufe eines JAhres tauschen müssen, da diese zu Fehlalarmen nach ca. 1 -2 Tagen Scharfschalten neigen. Die neuen haben eine verbesserte Elektronik und sind batterieschonender. Achtung -Bei mir sind an beiden Basisstationen die Original-batterien jeweils nach knapp einem Jahr ausgelaufen.
    Wäre nicht der Ärger mit den Bewegungsmeldern gewesen (Alarmierung war natürlich immer nachts zu Unzeiten) würde ich die Anlage sehr empfehlen. Nach Garantieaustausch der Bewegungsmelder (ich Bestand auf Austausch durch Melder der 2ten Generation) läuft alles problemlos.Habe mir noch die kleine Aussensirene 6109 gekauft, diese hat entgegen anderer Berichte schon eine gute Reichweite, ist meiner Meinung nach aber nicht sehr laut. Preis Leistung ist top.

  2. Robin sagt:

    ich werde morgen meine mal wieder testen …

  3. Peter sagt:

    ….. einwandfrei

  4. Robin sagt:

    und läuft?

    LG
    /robin

  5. Peter sagt:

    Rückmeldung vom Olympia Support:
    „….Bitte machen Sie die Anlage einmal stromlos. Das heißt das Netzteil abziehen und auch mindestens eine Batterie für ca. 5 Minuten entfernen. Danach wieder neu bestromen. Das sollte das Problem lösen……“

  6. Peter sagt:

    Hallo,
    hatte bis vor kurzem die 9061 in Betrieb. Nun hatte mir der Sim-Anbieter wegen vermeintlicher nichtnutzung die SIM gesperrt. Nach Klärung mußte ich die SIM zum reaktivieren in ein Handy einlegen. Dabei war es lt. Provider erforderlich, eine neue 8stellige PIN einzugeben. Im Handy funktioniert die Sim.
    Die 9061 hingegen meldet jetzt einen „SIM Fehler“ – ich komme grade mal nicht mehr weiter und kann die Anlage nicht mehr aktivieren…..

  7. Robin sagt:

    Hallo Lukas,
    vielleicht ist der Sendemast ausgefallen?

    LG
    /robin

  8. Lukas sagt:

    Hallo
    Ich habe seit einigen Jahren die Protect 9061.
    Funktionierte bisher einwandfrei.
    Jetzt meldet die Anlage keinen Alarm mehr an die eingegebenen Telefonnr.
    Simkarte ist in Ordnung, da ich diese in einen Handy auf Funktion geprüft
    habe. Was kann der Fehler sein?
    MfG
    Werner

  9. User sagt:

    Wenn die Anlage angerufen wird zB. von Ping Diensten passiert nichts. Weil es nur mit der App ein Code abgleich gibt. Somit reagiert die Anlage wie ein Telefon wo niemand abnimmt.

  10. Klaus sagt:

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand sagen, wie das Display in der 9061 angesteuert wird? Geht das über i2c? Ist der Controller ein HD44780?
    Warum ich das wissen möchte?
    Ich möchte eine Fenster-offen Erkennung mit einem raspberry pi realisieren.
    Die Olympia 9061 hat ganz vernünftige Sensoren, die ich aber nicht direkt an pi ranbekomme. Nun will ich mit dem pi die 9061 auslesen, um festzustellen, wenn ein Sensor angesprochen hat. Ich dachte mir, das einfachste wäre, am display zu lauschen. Ggf. auch das Display mit einer Kamera beobachten und dann auf Muster (Text) reagieren.
    Viele liebe Grüße
    Klaus

  11. Schmeisser sagt:

    Ich habe eine Olymia 9061. Sie ist richtig eingestellt und mit SIM Karte mit ausreichend Guthaben bestückt. Seit gestern kann ich die Anlage nicht mehr anrufen, das heißt, nach einmal Aufläufe wird der Anruf abgebrochen. Von der Anlage selbst kann ich problemlos mein Handy anrufen. Was könnte da passiert sein

  12. Robin sagt:

    Hallo Michael,
    20x10x2 quader bin mir aber nicht 100% sicher.

    LG
    /robin

  13. Michael sagt:

    Hallo Robin,

    Ich hab es so wie du montiert, aber mit den Magneten die im Lieferumfang da waren. Leider funktioniert das nicht richtig. Ich vermute diese Magnete sind zu schwach für diese Art der Montage. Darum schreibt olympia evtl. auch dass es anders rum gehört. Mich würde genau interessieren welche Magnete (Größe und Stärke) du verwendet hast, da ich es auch so wie du montieren möchte.

    Danke für deine Info bzw Hilfe.

    Lg Michael

  14. Robin sagt:

    Hallo Michael,

    Klar, ich mache immer alles falsch, weil ich nie die Doku lese.
    Wie schon gesagt in meinen Kommentaren, ich mache öfter Bildtests, auch mit Telefonanrufe usw. Läuft alles performant.
    Immer noch den ersten Satz Batterien.
    Ich habe die von eBay, platte rechteckige, aber sehr leistungsstark, schaue ich nach.

    LG
    /robin

  15. Michael sagt:

    Hallo Robin,
    kurze Frage zu den Tür/Fenster-Kontakten. Du hast die genau anders herum montiert als von Olympia unbedingt empfohlen: Also Sensor am Tür-Rahmen und Magnet an der Tür. Ich finde das auch praktischer und auch optisch schöner. – Wie sind Deine Langzeit-Erfahrungen? Funktioniert das??
    LG Michael

    PS: welche Größe hast Du bei den Neodyn-Magneten im Einsatz?

  16. Georg sagt:

    Vielen Dank, sehr ausführlich und ich denke die Anlage ist gut und auch der Preis.

    Grüße

    Georg

  17. Robin sagt:

    Hallo Georg,
    die Klingel hab ich nicht. Die Funkverbindung ist encrypted und lässt sich nicht so ohne weiteres abhören / abschalten. Wenn du eine 99% ige Sicherheit haben möchtest -> eine andere Anlage kaufen. Ich habe die Olympia mittlerweile 2 Jahre im Einsatz, mache Blindtests und sie hat jedes mal funktioniert. Als SIM-Karte kann ich dir Netzclub empfehlen, kostet nix bis auf einmal aufladen und läuft. Vorher aber die AGBs davon lesen.

    LG
    /robin

  18. Georg sagt:

    Vielen Dank, Robin.

    Stellt sich noch eine Frage zu der verwendeten Frequenz. 868 MhZ

    Da gibt es Störer:

    Funk Klingel System Profi mit hoher Reichweite Frequenz 868 Mhz. erweiterbar
    Duese klingeln bis zu 300 Meter!!

  19. Robin sagt:

    Hallo Georg,

    habe ich auch gerade getestet:
    Auf dem Modul steht dann „Fernabfrage“ und passiert nix. Der Anrufer hört ein Piepton und das wars. Ohne Code kommt man nicht weiter.
    LG
    /robin

  20. Georg sagt:

    Hallo Robin,
    hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meine, was passiert, wenn jemand fremdes die Nummer im Gerät anruft. Zum Beispiel ein einmal Klingeln wie es immer wieder vorkommt von Telefon Robotern oder jemand der die Nummer herausbekommt.

    Grüße

    Georg

  21. Robin sagt:

    Hallo Georg,

    eine gute Frage. Du kannst dann das interne Mikrofon einschalten und hören was so im Raum los ist.

    LG
    /robin

  22. Georg sagt:

    Hallo,

    was passiert, wenn die Telefon Nummer (SIM Karte im Alarmgerät) angerufen wird?
    Auch von den sogenannten Ping Anrufen die nur ein mal Klingeln.

    Grüße

    Georg

  23. Robin sagt:

    Hallo David,

    1: ja
    2: ja, und sogar einen guten Support

    LG
    /robin

  24. David sagt:

    Hallo, ich habe zwei Fragen.
    1. Kann man die Zeitverzögerung bis zum Alarmauslösen abschalten?

    2. Hat die Alarmanlage Garantie?

  25. Miri sagt:

    Hallo,
    ein sehr gutes Review!
    Ich selbst werde mir die Olympia wohl auch kaufen.
    Was man so hört, soll sie ja sehr einfach zu bedienen sein 🙂

    Grüßle
    Miri

  26. ak33056 sagt:

    Hier noch eine Berichtigung:
    Der GSM Code für die Rufumleitung lautet:
    **61*[Zielrufnummer]**5#

  27. ak33056 sagt:

    Hallo zusammen,
    habe die Olympia 9061 seit drei Jahren in Betrieb und es gibt eigentlich nur zwei Kritikpunkte:

    – Der Innenalarm alleine bringt m.E. nicht viel.
    – Die als Zubehör angebotene batteriebetriebene Außensirene taugt überhaupt nichts. Erstens wird der Alarm ztw. nicht abgeschaltet und außerdem ist die Batterie nach wenigen Wochen am Ende.

    Ich habe mir deshalb Gedanken gemacht, wie man eine gute 220V (!) Außensirene in die Anlage integrieren kann. Laute Außensirenen (120dBA) sind teuer, aber mir ist es die Sache Wert.

    Ihr braucht folgende Dinge:
    -Eine GSM Steckdose ‚TS11 GST‘
    – Eine Außensirene 220V nach Wahl. Ich habe mich für ‚Funke und Huster 22520702 ‚ entschieden. Sie ist zwar sehr teuer, aber mir ist es die Sache Wert.

    Die GSM Steckdose beinhaltet eine Sim Karte, kann über ein beigefügtes USB Kabel über einen PC konfiguriert werden und ist in der Lage, auf Anruf den Steckdosenausgang für eine einstellbare Zeit einzuschalten und danach wieder selbstständig auszuschalten (180 sec sind in Deutschland vorgeschrieben).
    Man programmiert nun die Olympia so, dass im Alarmfall die ‚TS11 GSt‘ angerufen wird. Dazu muß in der TS11 GSt die anrufende Nummer hinterlegt werden (siehe Konfigurationsmenü/Telefonnummern in allen drei Feldern eintragen.
    Jetzt wird die Schaltzeit programmiert. Als nächstes unter Eingang/Ausgang ‚In 1 = on‘ setzen, und die Ausschaltzeit links auf 3 min einstellen. danach muß nur noch die anrufende Rufnummer bei ‚Laß das Tel. bei In1=on klingeln‘ eingetragen werden.
    Wählt man nun testweise über ein Telefon an, wird nach Auflegen für 3min der Steckdosenausgang geschaltet. Die dort angeschlossene Außensirene ertönt.

    So weit so gut, allerdings hat die Sache noch einen Haken. Die TS11 GSt hebt nach ca. 5 Rufen ab und schaltet ein Micro ein um in den Raum hineinhören zu können. Sobald die Anlage aber abgenommen hat, funktioniert das Schalten der Steckdose nach Auflegen nicht mehr. Mit einem Trick kann man jedoch auch diese Hürde umgehen.

    Mit dem GSM Code ‚**61***5#‘ Richtet man einmalig für die Rufnummer der TS11 GSt eine Rufumleitung auf eine Zielrufnummer ein. Diese Rufumleitung wird nach 5 Sek. aktiviert. Als Zielrufnummer kann man z.B. eine Internetrufnummer verwenden, die garantiert niemand abfrägt. Durch diesen ‚Trick‘ ist sichergestellt, dass die TS11 GSt nicht abheben kann und die Steckdose sicher schaltet.

    Ich habe die TS11 GSt auf dem Dachboden installiert, direkt neben dem Antennenverstärker und die Außensirene am (ehemaligen) Antennenverstärker befestigt.

    Einziger Nachteil:
    Wenn der Alarm erst einmal ausgelöst ist, läßt er sich mit den Mitteln der Olympia nicht mehr abschalten, die Sirene läöuft 3min. Ich behelfe mir dann so, dass ich im Sicherungskasten die entsprechende Sicherung für den Dachboden kurz ausschalte.

    Ich hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt habe. Die Außensirenensteuerung funktioniert übrigens problemlos.

  28. Robin sagt:

    Hallo Peter,
    ich würde dafür die Sirene verwenden und dann sehen, was man mit „Bastelarbeit“ machen kann.

    LG
    /robin

  29. Peter sagt:

    Moin !
    Gibt es eine Möglichkeit bei Alarm ein externes Schalt-Relais anzusprechen (Bastelarbeit ?!) Also um z.B. das Außenlicht, oder eine 230V Rundumleuchte anzuschalten ? Olympia hat auf eine diesbezügliche Anfrage nicht geantwortet.
    Danke und schönen Gruß

  30. Figge sagt:

    Hier sind die Sensoren falsch montiert. Dies kann zur Nichtauslösung des Sensors führen Unter http://www.olympia-alarmanlagen.de/faq/ kann man sich die korrekte Montage und Varianten ansehen.

  31. Robin sagt:

    Hallo A.M.
    ich habe die von 3 M genommen. Damit habe ich auch die Glasscheibe von meinem Nexus wieder geklebt.
    Ich habe heute von Aldi auch doppelseitiges Klebeband gekauft / durchsichtig und in weiß. Macht auch einen guten Eindruck.
    Ja ungefähr die.. eben von eBay.. trage ich mal im Beitrag nach, falls ich die wieder sehe.

    LG
    /robin

  32. A.M. sagt:

    Hi – ich nochmal.
    würde meine Magnete auch gerne umrüsten – noch zwei Fragen:
    Welches Klebeband nimmt man am besten für die Sender?
    Welche Neodym Magnete hast du genau genommen – 20x10x1 mm klebend?
    Danke! 🙂

  33. A.M. sagt:

    Hallo auch,
    habe auch eine Olympia 5080 mit Wassersensoren, Rauchmeldern, BWM und vielen Kontakten.
    Mittlerweile habe ich aber auch ein Devolo-Smart-Home-System (Z-Wave).
    Wäre natürlich fantastisch wenn es einen Umsetzer von 868mhz auf Z-wave geben würde?
    Hat jemand ne Kennung dazu?
    Danke!

  34. Robin sagt:

    Hallo Harry,

    die Anlage von amazon ist natürlich preislich eine ganz andere Hausnummer.

    Was für Probleme gab es denn bei der Olympia-Anlage?
    Außerdem hat die LUPUSEC Alarm Anlage kein GSM-Modul (https://de.wikipedia.org/wiki/Mobilfunknetz) und muss mit dem Internet verbunden sein. Einbrecher zieht Sicherung raus, Router kein Empfang -> Kein Internet.

    Dafür muss man das Luxusmodell nehmen, welches noch teurer ist.
    Hier der Link zu amazon.de, die ich dann empfehlen würde: http://amzn.to/22auH4o

    Für das preiswerte Olmypus System ist GSM kein Thema, Backup-Batterie, eingebautes GSM-Modul. Ich habe die Anlage mittlerweile fast ein Jahr im Einsatz, mache monatlich auch Funktionstests (Alarm auslösen und Meldung zum Smartphone, Magnetkontakte usw.) und sie funktioniert einwandfrei.

    LG
    /robin

    LG
    /robin

  35. Harry sagt:

    Toller Beitrag vielen Dank für die Informationen. Ich kann euch auch persöhnlich auch die Lupus Electronics LUPUSEC XT1 – Hausalarmanlage empfehlen. Hatte damals mit meiner alten Anlage nur Probleme und bin eigentlich mit dieser sehr zufrieden.

    Falls es euch interessiert hier der Link.
    amazon.de http://goo.gl/Uce80I

  36. Michael Traupe sagt:

    Hallo Robin, hallo Ralf,

    ich Danke Euch für die Antworten. Ich werde umrüsten.
    Grüße
    Michael

  37. Ralf sagt:

    @Michael
    Auch wenn die Frage nicht an mich ging…
    Ich habe einfach die Magneten aus den beiliegenden Gehäusen entfernt und sie mit Klebeband auf den Fensterflügeln befestigt. Die Kontakte sind bei mir auf den Rahmen. Zwar empfliehlt Olympia, es anders herum zu montieren, ich meke aber keinen Unterschied. So brauchte ich mir keine Ersatzmagnete zu beschaffen.

  38. Robin sagt:

    Hallo Ralf,
    sorry für die verspätete Antwort.
    Ja, ich verstehe auch nur „larmarnlage“ und mit dem Display ist mir das zwar nicht aufgefallen, sind aber die üblichen Fehler, welche die Chinesen gerne einbauen. Ansonsten ist das Modell top!

    LG
    /robin

  39. Robin sagt:

    Hallo Michael,
    sorry für die verspätete Antwort.
    Ich nutze überall die Magnete, funktionieren einwandfrei und sehen auch besser aus. Diese sind natürlich nicht von Olympia „supportet“, aber probieren geht über studieren.

    LG
    /robin

  40. Michael Traupe sagt:

    Hallo Robin,
    zunächst einmal: prima Blog.
    Ich habe mir auch die Olympia Alarmanlage zugelegt. Und ich muss sagen, dass mir die klobigen Magnete auch nicht so recht zusagen. Und die von Dir erwähnten Neodym-Magnete funktionieren, ja?
    Dann würde ich mir diese auch bestellen.
    Grüße
    Michael

  41. Ralf sagt:

    Hallo Robin,
    ich habe nun die gleiche Olympia wie Du und hierzu eine Frage: Ist bei Dir die Übersetzung ins Deutsche auch etwas holprig, so dass im Disply z. B. „LÖESCHEN“ statt „LÖSCHEN“ steht oder die Dame „Larmanlage“ statt „Alarmanlage“ sagt?
    Es tut der Funktion zwar keinen Abbruch aber ich bin krankhaft pingelig. 😉
    Gruß
    Ralf

  42. Robin sagt:

    Hallo Carsten,
    du hast es richtig verstanden.
    Ist zwar auch 868 MHz, Kommunikation der TFK und Pirs klappt nur mit den Olympia-Alarmanlagen.
    Vielleicht sollte sich mal jemand aus dem Forum dransetzen und den Code hacken :-).

    LG
    /robin

  43. Carsten sagt:

    Hallo Robin,
    wenn ich es halbwegs richtig verstanden habe, funktioniert der Aufbau nur mit dem Olympia-Steuergerät?
    Könnten die Tür-/Fensterkontakte z.B. direkt mit CUL/FHEM gelesen werden?
    Freundliche Grüße
    Carsten

  44. Thomas sagt:

    Ups da steht ja alles 😉
    Danke!

  45. Robin sagt:

    Hallo Thomas,

    ja geht, ist drahtlos. Habe ich mir selber gebaut: http://blog.moneybag.de/erfahrungsbericht-olympia-protect-alarmanlagenset-6061-5940/

    LG
    /robin

  46. Thomas sagt:

    Hallo Robin,

    kann man irgendwie den Scharf-Status der Anlage auf eine externe Info LED bringen? Dieses wäre von Vorteil wenn man vor der Tür steht und nicht weiss ob die Anlage nun Scharf oder nicht ist.

    Grüße
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.