VPN-Einrichtung (PureVPN) mit dem Synology RT 1900ac Router

Hulu, amerikanisches Netflix, CBS, VDS oder Anonymität im Internet ein Begriff? Ihr könnt Euch mit VPN in einem fremden WLAN (Kaufhaus) bewegen, ohne Angst zu haben, das jemand – „Man in den middle“ – Eure Daten abgreift, oder erfährt, wohin ihr surft. Bei PureVPN oder auch TigerVPN bekommt ihr auch eine App für Euer Smartphone damit ihr auch unterwegs anonym bleibt.
Um also in den Genuß von solchen Dingen zu kommen, benötigt man einen VPN-Zugang. Ich möchte hier anhand von PureVPN zeigen, wie ihr VPN mit Eurem neuen Synology RT 1900ac Router einrichtet. Ergebnis der Einrichtung ist ein ständiger Tunnel zu einem Node Eurer Wahl irgendwo in der Welt. Möglicherweise könnt ihr diese Beschreibung auch für andere Router verwenden.

Die notwendigen Schritte:

VPN-Account kaufen und freischalten, hier am Beispiel von PureVPN. Nehmt auch gleich den 10% Newsletter-Rabatt mit, indem ihr Eure e-Mail dort angibt.
Nach dem Kauf und Freischaltung des Accounts bekommt ihr dann folgende Daten:

  • Benutzername
  • Passwort
  • Login zur Administrations-Seite des VPN-Anbieters PureVPN

Dann im Administrations-Teil vom Router ins Menü Internet gehen und auf die Schaltfläche VPN-Einstellungen klicken.

Innerhalb des Assistenten wählt ihr als im Auswahlmenü PPTP

Dann tragt ihr folgendes in dem Formular ein. Bei der Server-Auswahl seid ihr freigestellt, welche Land ihr nehmen möchtet. Eine Auswahl von PureVPN gibt es hier. PureVPN hat noch HowTos für andere Router im Angebot.

purevpn1

Jetzt müsst ihr nur Eurem PC oder iPad sagen, das ihr beim WLAN-Connect nicht zu eurem alten Router (Fritzbox etc.) routen möchtet, sondern zum neuen Synology Router. Also findet die IP des Synology – Routers in Eurem Netz und tragt diese in den Netzwerk-Einstellungen Eures PCs ein.

purevpn5

Jetzt werden sämtliche Daten über Euren Synology Router zum VPN geleitet und ihr seit weitestgehend anonym im Netz.

Das Ergebnis bei Eurem Synology Router bei einem Connect sieht dann so aus.

purevpn2

Testen könnt ihr das, indem ihr die Website Wieistmeineip.de aufruft. Als Ergebnis werdet das Land sehen, das ihr in Eurem Synology-Router oben festgelegt habt.

Natürlich könnt ihr auch einen anderen VPN-Dienstleister nehmen, beispielsweise Tiger-VPN.

Wichtig ist zu wissen, wie schnell die Verbindung ist. Ich habe beide getestet und für Netflix und co sind die ok.

purevpn3

purevpn4

 

Die Geschwindigkeits-Ausgabe ist nicht repräsentativ, soll aber zeigen, das man ohne weiteres Net-TV über VPN schauen kann.

Wichtig: Wenn ihr per WLAN  auf dem Router zugreift, dann natürlich auch mit dem eingerichteten Accesspoint Eures Synology Routers verbinden. Eigentlich klar, wird aber gerne vergessen.

Bei Fragen, einfach fragen.

Das könnte Euch auch interessieren:
Synology RT1900ac – ein Erfahrungsbericht

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.