External Speaker: House of Marley Chant BT – ein Erfahrungsbericht

chant bt

Update 06.07.2013 Beitrag erweitert

Heute stelle ich Euch meinen dritten externen Speaker vor. Ein externer Speaker dient als Verstärker für Euer Smartphone, Notebook und alles was ein 3,5 mm Klinkenausgang oder Bluetooth hat.
Meiner Testkandidat hat Bluetooth, einen Klinkenausgang, nennt sich Chant BT (ohne Bluetooth = einfach nur Chant) und kommt aus dem House of Marley. Ich durfte in der Vergangenheit schon viele Produkte von diesem Hersteller testen [1][2]. Beeindruckt hat mich immer die besonders hochwertige Qualität. Trifft sie auch auf dem Chant BT zu?


Optik: Öffnet man den optisch gelungenen Karton, trifft man hier auf einem in Baumwollstoff-verpackten Speaker. Die Baumwoll-Tasche dient als Schutzhülle für Euren Chant BT. Sie ist mit einem kleinen Karabinerhaken und einer Öse versehen, damit man den Chant BT an einer Tasche anklipsen oder an einem Haken hängen kann. Alles sieht sehr stabil und wertig aus. Man bekommt hier nicht den Eindruck das der Karabinerhaken oder die Nähte nach dem dritten Aufhängen ausfransen oder gar abreißen. Auffallend sind die in 2-farbig (gelb / rot) gesteppten Nähe und das Reggae-Fähnchen. On Top prankt eingenäht das Marley-Logo in schwarz. Praktisch ist der sich leicht zu öffnende Reißverschluss, mit dem man den Chant BT verschließen kann. Im unteren Bereich hat House of Marley in der Tasche 8 mm hohe Schlitze eingefräst. Sie dienen einerseits für eine bessere Luftdurchflutung des Basses und andererseits als Zugang für die beiden Anschlüsse (Mini-USB und externes 3,5 mm Klinken-Kabel, beide werden mitgeliefert).

Vorsicht Sand: Sand weht in den Ritzen vom Chant BT (Bild vom Cadzand-Strand)

Vorsicht Sand: Sand weht in den Ritzen vom Chant BT (Bild vom Cadzand-Strand), Klick um zu Vergrößern

Hier habe ich gleich was zu kritisieren: Möchte man den Chant BT mit an den Strand nehmen, kommt unter Garantie sofort Sand in das Gerät. Denn am Gerät selber führen diese Löcher direkt ins Geräte-Innere. Trotzdem alles in allem volle Punktzahl in Sachen Qualität und Robustheit für diese Tragetasche, sieht echt top aus!
[asa]B00C76P7Q2[/asa]

inside chant bt

klick um zu vergrößern

Chant-BT: Wie bei den meisten externen Speakern ist der Lautsprecher aufrecht eingebaut. Der Chant BT hat im oberen Bereich eine silberfarbene Optik und das Marley-Logo. Ringsherum ist Bambusholz  mit 1 cm Tiefe. Das ist kein Imitat – ich habe extra in der Agentur nachgefragt. Sieht klasse aus und macht was her. Der restliche Korpus ist aus – oh no – aus Kunststoff. Wäre es aus gebürstetem Aluminum wie mein iPhone 5, hätte ich mich tierisch gefreut. Aber Kunststoff? Nicht mein Ding, aber es liegt wohl daran, das Kunststoff leichter zu bearbeiten ist und etwas Elektronik braucht der Chant BT natürlich auch noch, um zu funktionieren. Apropos Elektronik: Hier habe ich meinen Schraubenzieher herausgeholt und das Gerät geöffnet: Hervor kam eine gut gelötete Platine, Steckkontakte und sogar in einem Schlauch verpackte isolierte Kabel. In der Mitte sieht man ganz gut das Bluetooth-Modul. Meiner Meinung nach sehr gut verarbeitet. Auch die Bassreflexbox sieht man deutlich.
[asa]B0091REESM[/asa]

Einschalten: Hier gibt es glücklicherweise keine komplizierten Sachverhalte zu klären. Der Chant BT hat nur einen Schalter mit zusätzlicher Schiebefunktion. Möchte man den Chant in Betrieb nehmen, schaltet man auf seinem Smartphone zunächst Bluetooth ein, anschließend den Chant BT. Die blaue LED blinkt so lange, bis man das Smartphone mit Chant BT verbunden hat. Einfacher gehts nicht. Möchte man den Chant BT wieder abkoppeln schiebt man den Schalter weiter nach rechts und die blaue LED fängt wieder an zu blinken. Lautstärkeregler, Next-Prev-Title sucht man bei diesem Gerät vergebens. Hier wird alles von der Quelle gesteuert. Meiner Meinung geht das in Ordnung.
Highlight: Als besonderes Highlight findet sich neben dem Lade-Anschluß ein kleines Mikrofon. Dadurch ist es möglich, beispielsweise ein Telefongespräch auf dem Chant BT laut zu stellen und quasi das Gerät in einer Telefonkonferenz zu verwenden. Ich habe es es getestet, klappt sehr gut. Mit dem Schiebeschalter kurz nach links geschoben kann man Telefonanrufe annehmen und auch wieder auflegen.
[asa]B00ARARW72[/asa]

Klang: Kommen wir nun zum wichtigsten Punkt des gesamten Erfahrungsberichts. Der Klang. Das man von den externen Speakern keinen Bose-Sound erwarten kann ist mir klar. Ich habe kurzerhand meine drei Geräte  Verbatim external Speaker, HMDX Jam External Speaker und den House of Marley Chant BT zusammen getestet und kam zu folgenden Ergebnis: Spitzenreiter in Lautstärke ist der HMDX Jam External Speaker. Aus der kleinen Dose kommt richtig was raus, obwohl sie vergleichsweise kleiner als der Chant BT ist. Der Verbatim ist weit klanglich und lautstärkemäßig weit abgeschlagen und kam nicht mehr in die engere Wahl rein. Vom Sound her (obwohl nicht laut) ist der Marley Chant BT mein persönlicher Testsieger. Bei ihm werden alle Tonbereiche gut abgedeckt, die Tiefen, die Mitten und Höhen. Tipp: Man kann noch einiges an Qualität herausholen, indem man den Equalizer der Quelle (bei mir das iPhone 5) einschaltet. Beim iOS 6.0: Einstellungen -> Musik -> Equalizer. Bei mir kam mit der Einstellung R&B ganz guter Sound heraus.

chant bt sourceAkkulaufzeit: Wer viel unterwegs ist, legt natürlich viel Wert auf einem ausdauernden Akku. Der Chant BT kommt mit einem 3,7 Volt 1100mA daher. Dieser ist austauschbar. Austauschbar okay, aber nicht einfach entnehmbar. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und die Abdeckplatte abgeschraubt. Hervor kam ein festgeklebter No-Name Akku (siehe Foto). Ich wollte jetzt nicht die Klebe vom Akku lösen um zu sehen, ob dort sich ein Standardstecker sich befindet. Ich habe nur ein Testprodukt und muß ihn wieder zurückschicken.

chant hmdx jam grössenvergleichPreis und Fazit: Das Qualität auch was kostet, bekommt man bei dem Chant BT aus dem House of Marley zu spüren. Während man beim Verbatim in der preisgünstigsten Schiene fährt, bezahlt man beim HMDX Jam schon etwas mehr, um die 50 Euro. Mit fast 80 Euro gehört der Chant BT schon in die Oberklasse rein. Ab hier sollte man sich überlegen, wofür man eigentlich einen externen Speaker braucht. Beschallung für einen kleinen Raum: Da reicht der Verbatim Speaker, ab und zu in der Gruppe zum Mitnehmen mit etwas Dampf, da ist man mit dem HMDX Jam schon gut  auch preislich bedient. Wer jedoch einen Speaker kaufen möchte der optisch anspruchsvoll ist, qualitätsmäßig sehr gut und aus recycelten Materialien (Umweltanspruch) besteht, sollte zum House of Marley Chant BT greifen.

Zubehör: Mitgeliefert wird neben der oben beschriebenen Tasche noch ein 3,5 mm Klinkenkabel sowie zum Aufladen des Akkus ein Mini-USB Aufladekabel.

Ansehen und mehr Informationen bei amazon.de:House of Marley EM-JA004-MI Chant BT Midnight tragbares Audiosystem (Bluetooth, 3,5mm Klinkenstecker)

Dieser Test wurde nicht vom House of Marley gesponsort.

Das könnte Euch auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Gadget veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.