Fhem: Erfahrungsbericht WLan LED Stripe Controller für RGB RGBW LED Stripes

Neulich habe ich günstig bei Mömax LED-Stripes gekauft. Ich muss dieses Möbelhaus loben, das war meine erste Bestellung dort und der Preis für ein LED-Streifen für unter 10 Euro war unschlagbar. Die Lieferung dauerte zwar fast 14 Tage, aber die Qualität ist klasse. Es wurde neben dem 5m Stripe (RGB) und dem Netzteil auch Verbindungselemente mitgeliefert und das kann man eigentlich nicht voraussetzen. Aber das ist gar nicht das Thema.

Ich wollte diesen Stripe früher oder später mit Fhem steuern, also nicht per Steckdose an und aus, sondern auch Farbwahl, dimmen etc. Hierzu habe ich bei Amazon zunächst den WLAN Controller für LED-Stripes LW12 gekauft, welchen es wohl in verschiedenen Ausführungen (Firmwares) gibt. Meinen LW12-Controller konnte ich nicht in mein Netz bringen. Also retour.

Dann bin ich auf diesem Controller gestossen (amazon:http://amzn.to/1ETtyCe), welcher sogar noch etwas preiswerter war. Er hat eine WPS-Taste, welche durch Klicken sofort mit meinem WLAN verbunden war.

Schnell die entsprechende App für das Smartphone heruntergeladen und kurz angetestet, funktioniert tadellos.

Ziel der ganzen Aktion war aber nicht die Bedienung des WLAN-Stripes mit dem Smartphone, sondern durch Fhem. Und wie heißt es immer so schön: Auch hierfür gibt es ein Modul. Es nennt sich WifiLight und man in der Wiki alle notwendigen Informationen nachlesen: http://www.fhemwiki.de/wiki/WifiLight, mehr auch im Thread im Fhem-Forum.

Mit ein paar Klicks installiert und schon klappt es auch mit Fhem:

Screenshot 2015-02-26 18.42.34

 

Ich habe ein kurzes Youtube Video vom WLAN-Controller gemacht.

Das könnte Euch interessieren:
Magische Wifi W-LAN LED Schaltbox Schalter 12V 24V Receiver für RGB RGBW Leuchtbänder Licht Band iPhone iPad Android Handy Tablet Router

Salcar® – Komplett Set: 5m flexibel RGB LED Strip/Leiste/Streifen/Lichterkette/Band/Lichtschlauch mit 150 SMD5050-Chips – inkl. 44 Key IR-Fernbedienung, Controller und 12V Netzteil (72W) – Weihnachten LED Leuchten

Passender Thread im Forum über WifiLight

 

Dieser Beitrag wurde unter Fhem-Hausautomation abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu Fhem: Erfahrungsbericht WLan LED Stripe Controller für RGB RGBW LED Stripes

  1. Tim Werner sagt:

    ich hab noch mal ne frage … ich habe mir nun einen anderen controller gekauft um meine leds zu dimmen … ich habe dabei das problem das der controller von 0 auf 100% in 100 Schritten dimmt … das sieht leider sehr abgehackt aus wenn ich im niedrigen bereich von zb. 2 auf 3 % dimme … Kann mir jemand sagen wie das bei diesem UFO Controller ist …. hat dort ein Prozentschritt mehrere schritte so das die dimmung einen weichen übergang hat, oder sieht es hier auch eher abgehackt aus

  2. Tim Werner sagt:

    Danke schon mal für die schnelle Antwort …
    Ja das war vlt etwas unglücklich ausgedrückt, LED CLuster sind im endeffekt einfach nur kleine LED Platinen die mit mehreren einzelnen LEDs bestückt sind …
    Ich denke das NEOPIX ist nicht das was ich suche 😉 …
    Es ging mir lediglich darum das ich die einzelnen Kanäle getrennt dimmen und schlaten kann was ja dann wohl offensichtlich geht. Ich war mir halt einfach nicht sicher ob es sich in fhem nicht so wie in dieser Farbtabelle verhält und ich die LED Farben einfach nur mischen kann oder ob auch eine einzelne seperate Ansteuerung für jeden einzelnen Kanal möglich ist … Sprich … kanal 1 : 20% 50% 100% 0%
    kanal 2 : 20% 50% 100% 0% und so weiter … Aber das scheint ja dann zu funktionieren … die intension hinter dem Vorhaben ist es über die einzelnen LED Cluster (platinen) hinterher eine Tageslicht simulation zu steuern … dazu soll auch eine Wolkensimulation gehören und dazu muss ich die einzelnen Platinen getrennt dimmen und schalten können … 🙂 DANKE ROBIN … and FHEM your Life ! 🙂

  3. Robin sagt:

    Hallo Tim,
    ich habe zwar die Logik nicht so ganz verstanden, (was sind LED – Cluster). Aber Du kannst mehrere LED Stripe Controller anschließen. Da bekommt jeder Controller eben eine eigene IP. Im Grunde kannst du dann 2 x 4 LED Leisten schalten, dimmen, farbe verändern etc. Eine andere Technik wäre dann die Neopixels, mit dem du dann JEDE LED in dem Stripe ansteuern kannst. Ist aber nicht der passende Controller dafür, auch LED-technisch eine andere Preislage. Aber für dich möglicherweise interessant. Mit Neopixel habe ich hier mal mit gearbeitet: https://blog.moneybag.de/fhem-wemos-projekt-japan-lampe-neopixel-mit-ladefunktion-und-espeasymega-software/
    https://blog.moneybag.de/gastbeitrag-statusanzeige-mit-digitalen-led-streifen-auf-der-basis-8806-und-raspberry-pi-unter-fhem/
    https://blog.moneybag.de/fhem-mit-led-statusanzeige-led-stripe-wd2812b-esp-8266/

    LG
    /robin

  4. Tim Werner sagt:

    Guten morgen zusammen, das ist ja schon mal sehr schön was es wieder so alles hier zu gucken gibt … Da ihr ja nun vermutlich schon ein paar Erfahrungen mit dem Controller in Fhem gemacht habt könnt ihr mir doch bestimmt mal auf die Sprünge helfen 😉

    Ich habe Vor mir eine Aquarium Hängeleuchte zu bauen … Diese Hängeleuchte hat 8 Led Cluster mit jeweils 10 Watt verbaut …(in verschiedenen Weiss Tönen) nun möchte ich die Cluster gern einzeln an und ausschalten bzw. Dimmen, dies am besten über Fhem

    Krieg ich das hin mit 2 von diesen Modulen ? … Vertragen sich zwei Module zusammen in Fhem .. Kann ich die Kanäle einzeln Dimmen … bin mir da nich sicher wie das dinf in Fhem Angesprochen wird … hab ich in fhem die Möglichkeit die Kanäle einzeln mit Intensitätswerten zu versehen? oder läuft das Prinzip anders da es ja für Farb-LEDs ist also RGB … für Antworten wäre ich dankbar …

    Zuletzt noch mal ein großes Lob … Weiter so ..

  5. Sascha sagt:

    Hi,

    den beworbenen Controller habe ich auch im Einsatz, schönes Teil, kann auch nur bestätigen das es damit keine Probleme gibt.

    Zum Thema mehrere Stripes…jain…theoretisch kann man bis zu 4 einfarbige Stripes anschliessen, habe aktuell 1x Weiss und einen RGB Stripe daran und kann die separat steuern (bieter ja sogar die App selbst an, Weiss und RGB separat zu steuern).

    Theoretisch müsste es funktionieren, wenn ich für den RGB Teil zB wenn ich den Stripe an der R-Leitung auf 50% haben will und die anderen beiden aus, eine Farbe angebe die den RGB Wert hat 127,0,0…müsste man aber mal antesten…. ist jetzt nur von der Theorie her möglich, werde ich dann mal mit dem 2. Controller versuchen.

    Gruss
    Sascha

  6. Robin sagt:

    Hallo Mario,
    a) Wenn der Fremde in Deinem WLAN ist und die App hat, könnte er das.
    Also WPA2 bei 2,4 GHz. 5 GHz wird nicht unterstützt.
    b) nein kann mein m. W. nicht, da ist nur ein Anschluß für ein Stripe dran.
    c) Das Ding besitze ich seit Erstellung des Blog-Beitrages und kann es empfehlen, also keine Abstürze, läuft super mit Fhem.

    LG
    /robin

  7. Mario sagt:

    Hallo!

    Wie weit ist das Wlan Module verschlüsselt? Wäre nicht gerade schön wenn ein Fremder das Licht schaltet. Und kann man mit dem Module auch mehrere Led Stripp anschließen und unterschiedlich schalten?

  8. Tobias sagt:

    Hallo, sofern du auch ein Harmony hub benutzt kann man den WLAN Controller damit verbinden um diesen per Harmony App zu steuern. Klasse wäre natürlich auch wenn dieser über HomeKit ansprechbar wäre

    Gruß
    Tobias

  9. Pingback: Fhem: Baumarkt-Funksteckdosen 433 MHz anschließen | Robins Blog – Technik und Multimedia

  10. Manfred sagt:

    Hallo.
    Wie stellt man es an, das bei einem RGBW-Controller alle 4 Kanäle angesteuert werden?
    Hast du einen Tipp für uns/mich ?
    gruss

  11. Pingback: Fhem: WLAN – LED RGB, RGB WW Module – eine Übersicht | Robins Blog – Technik und Multimedia

  12. Robin sagt:

    Hallo Uwe,

    wie meinst du das? Der Controller wird ausgetauscht gegen dem neuen WLAN-Controller.
    Läuft übrigens wie ne Uhr.. kein Reboot, kein Zicken, kein Mucken… 🙂
    LG
    /robin

  13. Uwe sagt:

    Hallo Robin,

    funktionieren denn anschließend die alten Controller, die in der Regel bei den LED-Streifen dabei sind, auch noch?

    Gruß
    Uwe

  14. Robin sagt:

    Hallo Twart,

    Ich glaube du verstehst nicht mein Anliegen:
    1) Um ein LED Stripes mit einer App bzw. fhem zu steuern, wird ein Controller benötigt?

    ja… und zwar das UFO (und bitte nur den, den ich im Blog beworben habe. Ich habe den LW12 gekauft und wieder zurückgeschickt). Oder so ein controller, selbst gebaut, bin heute schon den ganzen Tag mit beschäftigt: http://forum.fhem.de/index.php/topic,34464.msg267852.html#msg267852
    Kenntnisse in Elektrotechnik, Löten usw. vorausgesetzt

    2) Da die 4 Adern aber in einen Stecker sind, müssen doch die 4 Adern durchgeschnitten werden und einzeln in den Controller gesteckt werden?
    ja, siehe mein Video da steht RGB und V+ = 4 Adern.

    3) Mit einem Controller kann auch nur ein LED Stripe gemanaged werden, oder auch mehrere?
    nur ein Stripe

  15. TWART016 sagt:

    Hallo Robin,

    ich glaube du verstehst nicht mein Anliegen:
    1) Um ein LED Stripes mit einer App bzw. fhem zu steuern, wird ein Controller benötigt?

    2) Da die 4 Adern aber in einen Stecker sind, müssen doch die 4 Adern durchgeschnitten werden und einzeln in den Controller gesteckt werden?

    3) Mit einem Controller kann auch nur ein LED Stripe gemanaged werden, oder auch mehrere?

  16. Robin sagt:

    Hallo Twart,

    nein brauchst du nicht. das Ufo steuert alles. Im Grunde kannst du per WLAN und deinem Smartphone auch alles steuern. Dafür ist es ja da.
    Du kannst das Amazon – Angebot für die Stripes nehmen: http://amzn.to/1E3TiNV .
    Das Angebot von Mömax gab es nur ein paar Stunden und ist nicht mehr vorrätig.

    LG
    /robin

  17. TWART016 sagt:

    Hallo Robin,

    da ich das LED Stripe mit fhem steuern möchte, brauche ich doch aber ein Controller!?

    Bei mir sind die Adern in so einem Gehäuse wir hier auf dem 3.Bild.
    http://www.amazon.de/Strip-Streifen-Leiste-Netzteil-Fernbedienung/dp/B00H9DY5EI/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1425167153&sr=8-3&keywords=led+stripe
    Die Adern müssen doch aufgeschnitten werden, damit sie in den Controller passen?

    Es wird also pro LED ein Controller benötigt?

    Wie Hermann hätte ich auch gerne den Link zu den Stripes vom Mömax.

  18. Robin sagt:

    Hallo Twart,

    genau, den Controller brauchst du nicht mehr. Du nimmst die 4 Adern vom Stripe und steckst sie ins UFO. Auf der Spannungsversorgungs-Seite kommt das Netzteil mit 12 V dran.
    Aber nur ein Stripe (in Serie) anschließen, nicht parallel.

    LG
    /robin

  19. TWART016 sagt:

    Hallo Robin,

    kann man mit dem LED Controller auch mehrere Stripes gemanaged werden?

    Ich habe bereits ein LED Stripe, die 4 Farbkabel sind jedoch in einem Gehäuse. müssen die Kabel für die Verwendung mit dem Controller abgeschnitten werden und einzeln hineingesteckt werden?

  20. Hermann sagt:

    Hallo Robin,
    hast du einen Link zu den LED-Stripes von mömax?

    Vielen Dank und schöne Grüße

  21. Robin sagt:

    Hallo Christian,
    läuft doch schon :-), siehe screenshot von Fhem im Blog-Beitrag.

    LG
    /robin

  22. Christian Hoffmann sagt:

    Schöner Beitrag!

    Gefällt mir sehr gut, ich bin gespannt auf die Integration in Fhem 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.